Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.09.2012, 15:44

Düsseldorf: Meier fordert Grundtugenden ein

Giefer bleibt fraglich, Schahin darf hoffen

"Für mich ist klar: Gegen Freiburg stehe ich wieder im Tor", sagte Fabian Giefer Mitte der Woche. Doch so sicher ist das, Stand Freitagnachmittag, nicht. Noch immer stehe hinter dem Einsatz des Düsseldorfer Stammkeepers ein Fragezeichen, teilte Norbert Meier mit. Der Trainer warnte außerdem vor dem SC Freiburg - und nannte seine Wunsch-Statistiken.

Fabian Giefer
Will auch gegen Freiburg fliegen: Fabian Giefer.
© imagoZoomansicht

"Einige werden sich jetzt wundern", sagte Meier beim Pressegespräch am Freitag, "aber wir sind durchaus gewillt, eigene Tore zu erzielen." Nach drei Spielen haben die Fortunen zwar noch immer kein Gegentor auf dem Konto, allerdings auch erst zwei eigene Treffer erzielt - am ersten Spieltag in Augsburg.

"Wenn es nach mir geht, haben wir in jeder Partie 90 Prozent Ballbesitz, alle zwei Minuten eine Großchance und erzielen alle zwölf Minuten ein Tor", so Meier. "Aber so leicht ist es nun mal nicht. Andere Vereine haben ganz andere personelle Möglichkeiten."

Die der Düsseldorfer sind gegen Freiburg am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) womöglich weiter eingeschränkt. Noch ist nämlich nicht klar, ob Keeper Giefer nach seiner Kiefer- und Gaumenverletzung aus dem Spiel in Stuttgart (0:0) auflaufen kann. "Da müssen wir mal schauen", bat Meier um Geduld. "Wir können momentan noch nicht sagen, ob er auflaufen kann. Bisher hat er mit unserem Torwarttrainer Manfred Gloger nur Individualtraining machen können."

Schahin und Reisinger geht es besser

Besser sieht es laut Meier beim einzigen Fortuna-Torschützen der Saison aus: Dani Schahin gehe es nach seiner im Training erlittenen Platzwunde an der Schläfe "besser". Auch bei Stürmer Stefan Reisinger, bei dem sich zum Außenbandanriss jüngst noch eine leichte Lebensmittelvergiftung hinzugesellte, habe man Hoffnung.

Am Samstag soll gegen den Tabellennachbarn aus Freiburg der erste Heimsieg her. "Wir müssen wieder unsere Grundtugenden leben", fordert Meier dafür Laufbereitschaft und Aggressivität. "Wer im Ernst glaubt, es werde einen Deut leichter als in Stuttgart, der ist auf dem völlig falschen Dampfer."

Bemerkenswertes zu den Partien des 4. Spieltags
Rückkehrer, Jubilare, Serientäter
Hanno Balitsch steht vor seinem 300. Bundesligaeinsatz. 150 Spiele bestritt er für Hannover 96. Die restlichen für Bayer Leverkusen (96), den 1. FC Köln (24), den 1. FC Nürnberg (15) und den 1. FSV Mainz 05 (14). Bisherige Bilanz dieser Paarung: 8-10-8.
1. FC Nürnberg - Eintracht Frankfurt

Hanno Balitsch absolvierte gegen Frankfurt sein 300. Bundesligaeinsatz. 150 Spiele bestritt er für Hannover 96. Die restlichen für Bayer Leverkusen (96), den 1. FC Köln (24), den 1. FC Nürnberg (16) und den 1. FSV Mainz 05 (14). Bisherige Bilanz dieser Paarung: 8-10-8.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
21.09.12
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Giefer

Vorname:Fabian
Nachname:Giefer
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:17.05.1990

weitere Infos zu Schahin

Vorname:Dani
Nachname:Schahin
Nation: Deutschland
Verein:Roda JC Kerkrade
Geboren am:09.07.1989

weitere Infos zu Reisinger

Vorname:Stefan
Nachname:Reisinger
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Saarbrücken
Geboren am:14.09.1981