Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.09.2012, 13:09

Nürnberg: 54-Jähriger kam bei Unfall ums Leben

Feulner trauert um seinen Vater

Der Nürnberger Markus Feulner trauert um seinen Vater: Der Verein bestätigte am Sonntag, dass der 54-jährige Michael Feulner bei der Hovercraft-Weltmeisterschaft in Thüringen tödlich verunglückt ist. Der Mittelfeldspieler des Club hatte am Freitag nach der Ankunft in Düsseldorf von dem tragischen Unfall erfahren und war umgehend zu seiner Familie zurückgereist.

Markus Feulner
Trauert um seinen Vater: Markus Feulner.
© picture allianceZoomansicht

"Diesen Sieg widmen wir Markus Feulner, dessen Vater ganz plötzlich verstorben ist. Die Mannschaft hat für ihn gespielt", sagte FCN-Trainer Dieter Hecking nach dem 3:2-Erfolg in Mönchengladbach am Samstag.

Feulners Vater war auf dem Bleichloch-Stausee in der Nähe von Saalburg-Ebersfeld mit einem anderen Boot kollidiert und von einem nachfolgenden Teilnehmer noch gerammt worden. Der 54-Jährige aus Bamberg, der erstmals nach zehn Jahren wieder an einem Rennen teilgenommen hatte, erlag seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort. Er hinterlässt eine Frau und fünf Kinder. Bei dem Unfall wurden zudem ein weiterer Mann und eine Frau verletzt.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Feulner

Vorname:Markus
Nachname:Feulner
Nation: Deutschland
Verein:FC Augsburg II
Geboren am:12.02.1982


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine