Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
10.09.2012, 12:06

Ex-Nationalspieler beendet seine Karriere

Hinkel macht mit 30 Schluss

Der Ex-Nationalspieler Andreas Hinkel hat seine Profi-Karriere mit 30 Jahren beendet. Gestartet hat er seine Karriere beim VfB Stuttgart, über Spanien und Schottland führte sein Weg zurück in die Bundesliga, wo er noch einige Einsätze für den SC Freiburg hatte. Nun erklärte er im Interview mit dem kicker seinen Rücktritt und erklärt die Gründe, denn mit 30 Jahren, hätte er auch noch weiterspielen können.

Andreas Hinkel
"Alles ist in Ordnung": Andreas Hinkel hört mit einem guten Gefühl auf.
© picture allianceZoomansicht

"Zwölf Jahre habe ich auf sehr hohem Niveau gespielt - dadurch fiel mir die Entscheidung aufzuhören, gar nicht so schwer", erzählt Hinkel. "Mit 30 gehört man zum alten Eisen." Und die 2. oder 3. Liga möchte er sich nicht mehr antun. Mental sei es nicht so einfach, sich auf unterklassigen Fußball einzustellen, wenn man mehrere Titel gewonnen und international gespielt habe.

Als einer der "jungen Wilden" war Hinkel beim VfB Stuttgart groß geworden und spielte unter Trainer Felix Magath in der Champions League. In insgesamt 163 Bundesligaspielen schoss er ein Tor. 21-mal stand er für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Platz. Bis zum Ende der vergangenen Saison war er im Kader des SC Freiburg.

Nach dem steilen Aufstieg beim VfB warf Hinkel eine Verletzung zurück und er verpasste die Weltmeisterschaft 2006. Er wechselte nach Spanien zum FC Sevilla und gewann 2007 den UEFA-Cup. 2008 ging es weiter nach Schottland zu Celtic Glasgow. Auf der Insel holte Hinkel unter anderem die Meisterschaft und den Pokal. Sein Vertrag wurde 2011 nicht verlängert und er heuerte im Oktober im Breisgau an.

Andreas Hinkel und Cristiano Ronaldo
Mit den "jungen Wilden" in der Champions League: Andreas Hinkel gegen Cristiano Ronaldo (Manchester United).
© picture alliance

Seine Zukunft scheint dennoch im Fußball zu liegen. Er habe sich schon immer fürs Training interessiert, dabei ordnerweise Unterlagen gesammelt. Mit der Trainerausbildung hat er ebenso bereits begonnen. Doch ob er auch an der Seitenlinie landet, ließ er offen. "Der Trainerschein ist das eine. Ich will auch ins Management reinschnuppern, zumal ich eine kaufmännische Ausbildung habe", sagte Hinkel.


Lesen Sie das ausführliche Interview mit Andreas Hinkel in der aktuellen Ausgabe des kicker-Sportmagazins.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
 
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
1 von 79

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
22.02. 04:00 - -:- (2:1)
 
22.02. 09:50 - -:- (-:-)
 
22.02. 11:30 - -:- (-:-)
 
22.02. 14:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.02. 14:50 - -:- (-:-)
 
22.02. 15:00 - -:- (-:-)
 
ATK
- -:- (-:-)
 
22.02. 17:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Fährmann spielt gegen ManC von: bolz_platz_kind - 22.02.19, 02:11 - 14 mal gelesen
Re: Handelfmeter machen Fußball kaputt! von: bolz_platz_kind - 22.02.19, 01:40 - 28 mal gelesen
Re (6): Handelfmeter machen Fußball kaputt! von: Yeti_2007 - 22.02.19, 01:19 - 27 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine