Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.08.2012, 10:06

FC Bayern: Pezzaiuoli ernsthafter Kandidat

Butt räumt seinen Posten

Nach nur 37 Tagen im Amt hat Ex-Nationaltorwart Jörg Butt den Posten als Leiter des Jugendleistungszentrums des FC Bayern München wieder abgegeben. Laut einer Mitteilung des Vereins bat der 38-Jährige "aus persönlichen Gründen" um die Freistellung. Am Mittwoch äußerte Matthias Sammer sein Bedauern über die Entwicklung und dementierte Gerüchte über eine Verpflichtung von DFB-Trainer Böger.

Jörg Butt
Gibt sein Amt als Nachwuchschef nach gut einem Monat auf: Jörg Butt.
© imagoZoomansicht

"Ich habe dieses Tätigkeitsfeld, für das ich nun seit einigen Wochen verantwortlich bin, falsch eingeschätzt", wird Butt zitiert, "ich bin mit großer Begeisterung an meine neue Tätigkeit herangetreten, musste allerdings feststellen, dass mir diese Aufgabe nicht die gewünschte Zufriedenheit und Passion bringt."

Die Führung des Rekordmeisters zeigte sich angesichts der Entscheidung Butts "völlig überrascht", wie der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge erklärte: "Jörg Butt ist ein geradliniger und konsequenter Mann. Darum werden wir diese Entscheidung, auch wenn wir sie bedauern, akzeptieren."

Neugestaltung des Nachwuchsbereichs unter Nerlinger

Butt hatte seine aktive Laufbahn erst mit Ende der vergangenen Saison beendet. Im Rahmen einer umfassenden Neugestaltung des Unterbaus des Rekordmeisters hatte er anschließend am 1. Juli die Abteilungsleitung im "Juniorteam" des FCB als Nachfolger des langjährigen Jugendchefs Werner Kern übernommen. Die Sportliche Leitung in diesem Bereich obliegt mit Michael Tarnat einem weiteren Ex-Profi, mit 1860-Nachwuchsleiter Jürgen Jung wurde zur neuen Spielzeit zudem eine bewährte Kraft vom Lokalrivalen abgeworben.

Auch die Trainerposten im Nachwuchsbereich hatte der FC Bayern noch unter der Leitung von Ex-Sportdirektor Christian Nerlinger neu besetzt: Mehmet Scholl (U 23, nach Fußballlehrer-Lehrgang), Marc Kienle (U 19, zuvor VfB Stuttgart) und Marcus Sorg (U 17, zuvor SC Freiburg) kamen für Andries Jonker, Kurt Niedermayer und Stephan Beckenbauer. Damit sollten die Weichen gestellt sein, um zukünftig vermehrt eigene Nachwuchsspieler an die Profimannschaft heranzuführen.

Ich will gewisse Dinge im Nachwuchsbereich optimieren.FCB-Sportvorstand Matthias Sammer bei seiner Vorstellung

Anfang Juli war es dann jedoch Nerlinger, der wegen "unterschiedlicher Auffassungen über das Konzept für die Zukunft der Mannschaft" seine Position beim Vizemeister für Matthias Sammer räumen musste. Der in München wohnhafte Europameister von 1996 verabschiedete sich als Sportdirektor beim DFB und ist seitdem als Sportvorstand des FCB neben der Lizenzspieler-Mannschaft, dem Trainerteam und dem Scouting auch für den Nachwuchs verantwortlich. Bereits bei seinem Amtsantritt hatte Sammer angekündigt, "gewisse Dinge im Nachwuchsbereich" optimieren zu wollen.

Am Mittwoch äußerte Sammer sein Bedauern über den Abgang Butts: "Mir tat das persönlich und menschlich unglaublich leid." Der Ex-Torwart sei in einem Gespräch am Montag nicht mehr umzustimmen gewesen. "Er war sehr konsequent. Ich hätte ihm aber sehr gerne bei seinem Einstieg geholfen", gab Sammer zu Protokoll. Einer ins Spiel gebrachte Verpflichtung von U-17-Nationaltrainer Stefan Böger als Butt-Nachfolger erteilte der 44-Jährige eine Absage: "Das ist völlig aus der Luft gegriffen. Er ist DFB-Trainer, das wird er auch bleiben." Dagegen scheint Marco Pezzaiuoli (43, vereinslos) ein ernsthafter Kandidat zu sein.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 08.08., 17:35 Uhr
Matthias Sammer - Butts Rücktritt tut mir leid
Jörg Butt hat beim FC Bayern als Jugendkoordinator hingeschmissen - nach nur 37 Tagen im Amt. Der neue Sportdirektor Matthias Sammer versuchte noch, Butt umzustimmen, doch der 38-Jährige blieb standhaft. Sammer bedauerte die Entscheidung des ehemaligen Torhüters.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche

Soll der VfL Wolfsburg Julian Draxler im Winter verkaufen?

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 14. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
14
6x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
14
6x
 
3.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
14
5x
 
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
14
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
14
5x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Alvaro Dominguez
06.12.16
Abwehr

Abwehrspieler verabschiedet sich von Mönchengladbach

 
 
 
02.11.16
Abwehr

Innenverteidiger wird nach dem Bundesliga-Debüt belohnt

 
18.10.16
Mittelfeld

Mainz leiht den Offensivmann aus

 
1 von 63

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Sport 1 TV von: goesgoesnot - 10.12.16, 02:57 - 27 mal gelesen
Re (2): SGE - SAP von: goesgoesnot - 10.12.16, 02:25 - 37 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.


Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun