Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.08.2012, 20:08

Hamburg: Österreichischer Nationalspieler ist ablösefrei

Fink über Scharner: "Erfahren, aber immer noch heiß"

Paul Scharner (32) wechselt zum Hamburger SV. Seit einem dreistündigen Gespräch mit Trainer Thorsten Fink am Montag herrschte Einigkeit über den Transfer. Dann erfolgte der Medizincheck, nun hat der Österreicher einen Zweijahresvertrag unterzeichnet. Abwehrspieler Scharner hatte sich zuletzt bei Eintracht Frankfurt fit gehalten hatte, nachdem sein Vertrag bei West Bromwich Albion ausgelaufen war. Er kommt als Ersatz für den bei den Hanseaten in Ungnade gefallenen Slobodan Rajkovic.

Neu beim HSV: Paul Scharner, zuletzt bei West Bromwich Albion, unterschrieb für zwei Jahre in Hamburg.
Neu beim HSV: Paul Scharner, zuletzt bei West Bromwich Albion, unterschrieb für zwei Jahre in Hamburg.
© picture allianceZoomansicht

"Er ist genau der Typ, den wir gesucht haben", ließ Fink schon am Dienstag wissen. "Erfahren, aber immer noch heiß. Er soll hier nicht nur den Kader auffüllen." Sein Debüt im HSV-Dress könnte er am späten Samstagabend im Härtetest beim spanischen Erstligisten RCD Mallorca feiern.

Scharner absolvierte in der vergangenen Saison 29 Premier-League-Partien für West Bromwich Albion und erzielte als Abwehrspieler respektable drei Tore. In seiner Debütsaison für West Bromwich im Jahr zuvor kam er sogar auf 33 Punktspiele und vier Tore.

In seinen insgesamt sieben Jahren in Englands höchster Spielklasse, im Januar 2006 heuerte er bei Wigan Athletic an, kommt der 32-Jährige auf 207 Einsätze (21 Treffer).

- Anzeige -

Beim Hamburger SV war nach der Trainingsrangelei zwischen Verteidiger Slobodan Rajkovic und Angreifer Heung-Min Son nach einem Ersatz für den aussortierten Serben gesucht worden. Sportdirektor Frank Arnesen hatte den Kontakt zum ablösefreien Scharner aufgenommen, der sich zuletzt bei Eintracht Frankfurt fitgehalten hat.

Am Sonntag, 19. August, beginnt für den HSV der Ernstfall der neuen Spielzeit mit dem DFB-Pokalspiel beim Karlsruher SC. Zum Punktspielauftakt empfangen die Hanseaten am Samstag, 25. August, den 1. FC Nürnberg. Wohl mit dem resoluten, zweikampfstarken und 1,91 Meter großen Modellathleten Scharner. Vorerst muss dieser noch etwas Trainingsrückstand gegenüber den etablierten HSV-Abwehrakteuren aufholen.

Auch der kroatische Nationalspieler Milan Badelj weilte am Freitag in der Hansestadt. Nach erfolgreich absolviertem Medizincheck unterschrieb der 23-jährige Mittelfeldspieler einen Dreijahresvertrag mit einer Option auf ein weiteres Jahr für den HSV. Badelj wird geschätzte vier Millionen Euro kosten, aber erst im September einsatzbereit sein. Er muss noch die Play-off-Spiele zur Champions League Ende August absolvieren. Badeljs Klub Dinamo Zagreb macht sich noch Hoffnung auf die Teilnahme an der Königsklasse.

Leiht der HSV Jorquera aus?

Zudem soll der HSV großes Interesse an dem chilenischen Offensivspieler Cristobal Jorquera vom FC Genua haben. Der Nationalspieler war vor der vergangenen Saison für 1,7 Millionen Euro von seinem Heimatverein Colo Colo in die Serie A gewechselt, kam dort zumeist nur als Einwechselspieler zum Einsatz. In 22 Einsätzen erzielte der 24-jährige Mittelfeldspieler zwei Tore. Arnesen strebt offenbar ein Leihgeschäft an.

10.08.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Fink

Vorname:Thorsten
Nachname:Fink
Nation: Deutschland
Verein:Hamburger SV

- Anzeige -

weitere Infos zu Scharner

Vorname:Paul
Nachname:Scharner
Nation: Österreich
Verein:Hamburger SV
Geboren am:11.03.1980

weitere Infos zu Jorquera

Vorname:Cristobal Andres
Nachname:Jorquera
Nation: Chile
Verein:Eskisehirspor
Geboren am:04.08.1988

weitere Infos zu Badelj

Vorname:Milan
Nachname:Badelj
Nation: Kroatien
Verein:Hamburger SV
Geboren am:25.02.1989

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -