Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.08.2012, 20:44

Fürth: Erste Testspielniederlage gegen Trabzonspor

Onuegbu kämpft sich mühsam zurück

Die SpVgg Greuther Fürth sucht immer noch nach Ersatz für den abgewanderten Olivier Occean. Der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Kingsley Onuegbu wird den Verlust des Torjägers vorerst nicht ausgleichen können. Eineinhalb Jahre, in denen er nie richtig fit war, haben den Nigerianer weit zurückgeworfen. Es mangelt naturgemäß an Spritzigkeit und Abstimmung. Doch der 26-jährige Angreifer ist bereit, sich zu quälen.

Onuegbu
Arbeitet intensiv an seiner Form: Kingsley Onuegbu (vo.).
© imagoZoomansicht

Onuegbus Glücksgefühlen am 8. Mai 2011 - der Angreifer, der sich gerade von einem Bruch des linken Knöchels erholt hatte, erzielte gegen Rot-Weiß Oberhausen zwei Tore - folgte schnell Fassungslosigkeit. Beim zweiten Treffer knickte er mit dem linken Fuß um - und fiel erneut lange aus. Damit nicht genug: Einem fünfminütigen Comeback im Dezember 2011 gegen Hansa Rostock folgte der nächste Rückschlag, denn sein Knöchel war immer noch nicht stabil und so musste der Nigerianer erneut operiert werden. Die Saison 2011/12 war gelaufen.

Eineinhalb Jahre Leidenszeit ohne richtige Trainings- und Spielkontinuität liegen nun hinter Onuegbu. Klar, dass der Stürmer die hohe Intensität im Trainingslager am Walchsee besonders spürt. Trainer Mike Büskens (44) gewährt dem Angreifer die eine oder andere Erholungspause mehr: Während die Teamkollegen Tempoläufe längs über den Platz absolvierten, machte der Stürmer Stabilisations- und Dehnübungen.

"Es wird noch ein verdammt langer Weg"Kingsley Onuegbu

Dennoch ist Onuegbu auf dem Weg zur Topform bereit, sich zu quälen und Einschränkungen hinzunehmen. "Ich habe wieder 100 Prozent Vertrauen in meinen Körper und bin schmerzfrei." Der Angreifer, den bei der SpVgg alle "King" nennen, hat seine Ernährung umgestellt, isst nach 18 Uhr keine Kohlenhydrate mehr und hat so sechs Kilo abgenommen, um die Gelenke zu entlasten. Aber er weiß auch: "Es wird noch ein verdammt langer Weg." Seine Konkurrenten Christopher Nöthe (24) und Gerald Asamoah (33) sieht er "ganz klar vorne".

Im Test gegen Akhisarspor (3:2) spielte der 1,91-Meter-Mann 78 Minuten. Er arbeitete viel, behauptete Bälle, doch es fehlen verständlicherweise noch die Spritzigkeit und das Gespür, im richtigen Moment Räume zu nutzen. Dass Onuegbu einen Elfmeter verschoss, nahm im Büskens nicht übel: "Er will viel. Der Geist war willig, aber das Fleisch schwach."

Bei den vorherigen Comeback-Versuchen war Onuegbu ungeduldig und überehrgeizig, diesmal will er sich und seinem Körper Zeit geben. Für die Franken erzielte er in 21 Spielen 6 Tore (kicker-Notenschnitt 3,20). Damit es noch ein paar mehr werden, quält sich der "King" in der Hitze von Walchsee.

Erste Pleite in der Testphase: 0:1 gegen Trabzonspor

Der bislang stärkste Testspielgegner brachte der SpVgg Greuther Fürth die erste Niederlage der Vorbereitung bei. Gegen Europa-League-Teilnehmer Trabzonspor verlor die Mannschaft von Trainer Mike Büskens mit 0:1 (0:0). Alan da Costa erzielte in der 77. Minute den Treffer für die Türken, die in der Süperlig 2011/12 Platz drei belegten.

In der Defensive war Fürth insgesamt aufmerksam und gut geordnet, im Angriff fehlten aber Genauigkeit, Tempo und Durchschlagskraft. Christopher Nöthe vergab per Kopf die beste Fürther Chance (30.). Nach der Pause ließ beim Bundesliga-Neuling die Kraft nach. "Man muss die Leistung unter Berücksichtigung der Vorermüdung betrachten. Der Mannschaft fehlen die körperliche und geistige Frische", sagte Büskens nach vielen intensiven Einheiten im Trainingslager in Walchsee (Österreich). Für den verletzten Heinrich Schmidtgal (Muskelfaserriss) begann beim Test in Rosenheim Edgar Prib links hinten in der Viererkette. Thanos Petsos kam auf seiner Lieblingsposition im defensiven Mittelfeld zum Einsatz. Der Grieche war vor der Pause neben Sercan Sararer der auffälligste Fürther. Der dänische Neuzugang Tobias Mikkelsen wirkte auf dem linken Flügel dagegen müde und hatte kaum gelungene Aktionen.

Bei Trabzonspor saßen die Ex-Bundesligaspieler Halil Altintop (Frankfurt, Schalke, Lautern) und Robert Vittek (Nürnberg) zunächst auf der Bank. Vittek kam in der 67. Minute ins Spiel. Der frühere deutsche U-21-Nationalspieler Baris Özbek wurde zur Halbzeit eingewechselt. Die Mannschaft des früheren türkischen Nationaltrainers Senol Günes ist noch bis Sonntag im Trainingslager in Unterschleißheim bei München und trifft am Samstag auf den Premiere-League-Klub Queens Park Rangers. Fürth tritt am Freitag (18 Uhr) auf der Rückreise vom Trainingslager beim TV Markt Weiltingen an.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Büskens

Vorname:Michael
Nachname:Büskens
Nation: Deutschland

weitere Infos zu Onuegbu

Vorname:Kingsley
Nachname:Onuegbu
Nation: Nigeria
Verein:MSV Duisburg
Geboren am:05.03.1986

Vereinsdaten

Vereinsname:SpVgg Greuther Fürth
Gründungsdatum:23.09.1903
Mitglieder:2.550 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Weiß-Grün
Anschrift:Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680
Telefax: 0911/976768209
E-Mail: info@greuther-fuerth.de
Internet:http://www.greuther-fuerth.de

Wechselbörse - SpVgg Greuther Fürth

NameZ/APositionDatum
Trinks, FlorianMittelfeld31.01.2013
 
Varga, JozsefMittelfeld31.01.2013
 
Mikkelsen, TobiasMittelfeld16.01.2013
 
Pektürk, TayfunMittelfeld16.01.2013
 
Park, Jung-BinMittelfeld05.01.2013

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun