Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
30.07.2012, 14:21

Fall des Karlsruher SC lässt die Fortuna hoffen

Düsseldorf gegen Gladbach: Wird's doch kein Geisterspiel?

Gibt es doch kein Geisterspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach? Der Fall des Karlsruher SC bringt den Rheinländern jedenfalls die Hoffnung zurück, dass das Derby am 1. September vor Fans stattfinden kann. Schließlich trug der KSC am vergangenen Samstag sein Heimspiel in der 3. Liga gegen den Halleschen FC im Wildparkstadion aus, obwohl eigentlich die Begegnung ein "Geisterspiel" unter Ausschluss der Zuschauer sein sollte.

Manager Wolf Werner und Fortuna-Präsident Peter Frymuth.
Hoffnung auf volle Tribünen im Derby: Manager Wolf Werner und Fortuna-Präsident Peter Frymuth.
© imagoZoomansicht

Stattdessen sahen 13.735 Zuschauer die Begegnung zwischen den Badenern und Halle (0:0). Denn das am 9. Juli ergangene Urteil gegen den KSC hatte noch keine Rechtskraft. Erst am Montag wurde der Termin vor dem DFB-Bundesgericht im Fall Karlsruhe (2. August) angesetzt. Im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück (8. August) könnte das "Geisterspiel" allerdings stattfinden.

Ein Nachricht, die die Fortuna zuversichtlich stimmt.Zunächst verhandelt am 10. August das DFB-Sportgericht in der Frankfurter DFB-Zentrale in einer mündlichen Verhandlung den Fall Düsseldorf. Die nächste Instanz wäre das DFB-Bundesgericht. Düsseldorf war aufgrund der Vorkommnisse im Relegationsrückspiel am 15. Mai gegen Hertha BSC zu einem "Geisterspiel" im ersten Saison-Heimspiel nach 15-jähriger Erstliga-Abstinenz verurteilt worden. Die Strafe hatte zu heftigen Protesten vonseiten der Fortuna geführt.

"Wir vertrauen der DFB-Gerichtsbarkeit. Wir werden unsere Argumente sachlich vortragen. Dann sehen wir weiter", sagte Fortuna-Präsident Peter Frymuth dem "Express". Zuvor hatte er bereits erklärt: "Wir sind der Überzeugung, dass das Strafmaß, das angesetzt wurde, über dem Vertretbaren liegt."

Sollte das Sportgericht das Urteil bestätigen, könnten die Düsseldorfer das DFB-Bundesgericht anrufen. Bis dieses zusammentritt, könnte es dauern. Sind es wie im Fall Karlsruhe mehr als drei Wochen, könnte das rheinische Derby Fortuna gegen Gladbach ohne Zuschauerbeschränkungen stattfinden.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
22.05.18
Abwehr

Abwehrmann unterzeichnet Zweijahresvertrag in Brighton

 
22.05.18
Sturm

Ex-Berliner erhält einen Dreijahresvertrag

 
19.05.18
Sturm

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Mittelfeld

Fürth trennt sich von acht Spielern

 
19.05.18
Torwart

Torhüter kommt aus Augsburg

 
1 von 12

Livescores

- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 34. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Fährmann, Ralf
Fährmann, Ralf
FC Schalke 04
34
13x
 
2.
Ulreich, Sven
Ulreich, Sven
Bayern München
29
12x
 
3.
Bürki, Roman
Bürki, Roman
Borussia Dortmund
33
12x
 
4.
Zieler, Ron-Robert
Zieler, Ron-Robert
VfB Stuttgart
34
12x
 
5.
Leno, Bernd
Leno, Bernd
Bayer 04 Leverkusen
33
10x
+ 1 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Ich muss sagen.... von: JAF99 - 23.05.18, 09:08 - 1 mal gelesen
Re: Die lange Welle hinter Kiel von: m_roy - 23.05.18, 08:45 - 26 mal gelesen
Re (2): Favre beim BVB fix. von: ARBAH - 23.05.18, 08:45 - 14 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 17/18
Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine