Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.07.2012, 21:59

Testspiele am Mittwoch

Hannover mit Pleite gegen Hertha

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf hat am Mittwoch gegen Panathinaikos Athen auch sein zweites Testspiel verloren. Der Hamburger SV dagegen gab sich im Rahmen seiner Südkorea-Reise keine Blöße. Eine herbe Pleite erlitt derweil Hannover gegen Absteiger Hertha BSC. Hoffenheim, Frankfurt, Dortmund und Leverkusen siegten souverän gegen unterklassige Gegner.

Marco Engelhardt (li.) Mustafa Amini
Auch mit der zweiten Garnitur erfolgreich: Mustafa Amini (re.) und der BVB in Erfurt.
© Getty ImagesZoomansicht

Fortuna weiter ohne Torerfolg

Dem 20-maligen griechischen Fußball-Meister Panathinaikos Athen unterlag Düsseldorf in Bischofshofen mit 0:1. Den einzigen Treffer der Partie erzielte der Spanier Toché bereits in der 28. Minute. Am Sonntag hatte die Fortuna gegen die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg mit 0:2 verloren.

Trainer Norbert Meier tauschte im Verlauf der zweiten Halbzeit neun Feldspieler aus. Trotz der Niederlage zeigte sich seine Mannschaft im Vergleich zum ersten Test aber verbessert. Gegen kompakt stehende Griechen fehlte im Angriff allerdings immer noch die Durchschlagskraft.


Son: Doppelpack in der Heimat

Der Hamburger SV hat dagegen sein erstes Testspiel im Rahmen des Trainingslagers in Südkorea klar gewonnen. Gegen die zweite Mannschaft des FC Suwon setzte sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Fink mit 6:0 durch. Bereits zur Halbzeit führten die Hanseaten mit 3:0 deutlich.

In seiner Heimat gelang Heung-Min Son ein Doppelpack. Die weiteren Treffer erzielten Neuzugang Artjoms Rudnevs, Ivo Ilicevic, Tolgay Arslan und Robert Tesche. Fink tauschte in der Halbzeitpause alle zehn Feldspieler aus. Am Freitag spielt der HSV gegen den niederländischen Ehrendivisionsklub FC Groningen.


Beichler schockt 96

Hannover 96 ist derweil noch ein Stück von seiner Bestform entfernt. Zwei Wochen vor dem ersten Qualifikationsspiel in der Europa League mussten die Niedersachsen vor 3.680 Zuschauern in Hildesheim eine 0:4-Pleite gegen Hertha BSC hinnehmen. Für den Bundesliga-Absteiger aus Berlin erzielte Daniel Beichler zwei Tore (35./ 69. Minute). Ein Eigentor von 96-Profi Leon Andreasen (47.) sowie ein Foulelfmeter von Ronny (90.) machten die Blamage für die 96er perfekt.

Änis Ben-Hatira (li.), Lars Stindl (re.)
Dominant in Hildesheim: Änis Ben-Hatira (li.) mit Berlin gegen Hannover.
© picture allianceZoomansicht

Die Berliner imponierten durch eine konsequente Chancenverwertung und gewannen verdient. Hannover 96 dagegen offenbarte Schwächen in allen Mannschaftsteilen. Trainer Mirko Slomka setzte 22 Spieler ein. Nationaltorhüter Ron-Robert Zieler hatte am Vormittag seinen Urlaub nach der EM beendet, stand aber noch nicht im Kader.


Köhler in Torlaune

Einen klaren Sieg feierte dagegen Eintracht Frankfurt gegen die SG Aspach. Vor etwa 3.000 Zuschauern in Wehrheim siegte der Bundesliga-Aufsteiger mit 10:0 (7:0) gegen den Verbandsligisten und gewann damit auch sein drittes Testspiel.

Am Sportplatz am Oberloh war Benjamin Köhler erfolgreichster Torschütze, dem gleich fünf Treffer (8., 13., 26., 35., 44.) gelangen. Zudem zeigten sich auch die beiden Neuzugänge Olivier Occean (3., 30.) und Stefano Celozzi (70.) sowie Rob Friend (54.) und Mohamadou Idrissou (66.) treffsicher.


Dortmund in Erfurt souverän

Der deutsche Meister und Pokalsieger Borussia Dortmund setzte sich am Mittwochabend vor 15.601 Zuschauern im Erfurter Steigerwaldstadion durch Tore von Julian Schieber (14.), Erik Durm (53.), Felipe Santana (72.) und Moritz Leitner (76./ Foulelfmeter) problemlos gegen den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt durch.

Auch ohne die sich noch im Urlaub befindenden EM-Teilnehmer Mats Hummels, Marco Reus, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Marcel Schmelzer, Jakub Blaszczykowski, Lukasz Piszczek, Robert Lewandowski und Ivan Perisic bestimmten die Dortmunder von Beginn an die Partie. Nach der Pause brachte Trainer Jürgen Klopp eine komplett neue Elf, die das überlegene Dortmunder Spiel nahtlos fortführte.

Auch Rot-Weiß-Trainer Stefan Emmerling wechselte drei Tage vor dem Drittligastart der Erfurter beim SV Wehen-Wiesbaden munter durch. Die Erfurter, die ohne Thomas Ströhl (Mittelfußbruch) sowie Neuzugang Mario Fillinger (Sprunggelenkverletzung) spielten, zeigten insgesamt aber zu viel Respekt vor dem Bundesligisten. Am Samstag dürfte es für die Borussia deutlich schwerer werden. Dann gastiert Dortmund ab 16.00 Uhr beim Liga-Konkurrenten 1. FC Nürnberg.


Hoffenheim: Sieben Spieler treffen

Zum 100-Jährigen Bestehen des Kreisligsten FV Wiesental reiste die TSG Hoffenheim zum Freundschaftsspiel gegen eine Regionalauswahl an. Sebastian Rudy (9.), Neuzugang Filip Malbasic (20.), Ryan Babel (29.), Kevin Volland (31., 41.), Joseph-Claude Gyau (52.), Sven Schipplock (64., 75., 83.) sowie mit Michael Gregoritsch (85.) ein weiterer Debütant erzielten die Tore für die Profis.

Auch Eren Derdiyok und Matthieu Delpierre kamen erstmals für die Kraichgauer zum Einsatz und spielten beim 10:1 (5:1)-Sieg insgesamt 45 Minuten. Vor 2.000 Zuschauern gelang Robin Maton (24.) der Ehrentreffer.


Bayer-Erfolg auf dem Bieberer Berg

Der neuer Bieberer Berg
Stadioneinweihung: Bayer siegte im neuen Stadion in Offenbach.
© imago

Auch Bayer Leverkusen hielt sich bei der Eröffnung des neuen Stadions auf dem Bieberer Berg vor etwa 15.000 Zuschauern bei Drittligist Kickers Offenbach schadlos. Die Treffer zum 3:0-Sieg für den Bundesligisten, der noch ohne die EM-Teilnehmer André Schürrle, Lars Bender und Michal Kadlec auskommen musste, erzielten - nach einem Eigentor der Offenbacher (15.) - Karim Bellarabi (41.) sowie Stefan Kießling (45.).

Im zweiten Abschnitt tauschte Teamchef Sami Hyypiä insgesamt siebenmal aus. Dabei kam der spanische Neuzugang Daniel Carvajal zu seinem Debüt für die Bayer-Elf. Für die Hessen beginnt die Saison 2012/13 bereits am Samstag (14 Uhr) mit dem Gastspiel beim Halleschen FC.

18.07.12
 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Fortuna Düsseldorf
Gründungsdatum:05.05.1895
Mitglieder:24.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf
Telefon: (02 11) 23 80 10
Telefax: (02 11) 23 27 71
E-Mail: service@f95.de
Internet:http://www.f95.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Hamburger SV
Gründungsdatum:29.09.1887
Mitglieder:72.400 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Blau-Weiß-Schwarz
Anschrift:Sylvesterallee 7
22525 Hamburg
Telefon: (040) 41551887
Telefax: (040) 41551234
E-Mail: info@hsv.de
Internet:http://www.hsv.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Hannover 96
Gründungsdatum:12.04.1896
Mitglieder:20.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Grün
Anschrift:Robert-Enke-Straße 1
30169 Hannover
Telefon: (05 11) 96 90 0 96
Telefax: (05 11) 96 90 0 796
E-Mail: info@hannover96.de
Internet:http://www.hannover96.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Eintracht Frankfurt
Gründungsdatum:08.03.1899
Mitglieder:30.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Schwarz-Weiß
Anschrift:Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt/Main
Telefon: 0800 - 7431899
Telefax: (0 69) 95 50 31 10
E-Mail: info@eintrachtfrankfurt.de
Internet:http://www.eintracht.de

Vereinsdaten

Vereinsname:TSG Hoffenheim
Gründungsdatum:01.07.1899
Mitglieder:6.578 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Dietmar-Hopp-Sportpark
Horrenberger Straße 58
74939 Zuzenhausen
Telefon: (0 72 61) 94 93 0
Telefax: (0 72 61) 94 93 102
E-Mail: info@achtzehn99.de
Internet:http://www.achtzehn99.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Borussia Dortmund
Gründungsdatum:19.12.1909
Mitglieder:125.000 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Schwarz-Gelb
Anschrift:Rheinlanddamm 207-209
44137 Dortmund
Telefon: (02 31) 90 20 0
Telefax: (02 31) 90 20 105
E-Mail: info@bvb.de
Internet:http://www.bvb.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:27.500 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de