Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.06.2012, 17:59

Mainz beginnt mit Vorbereitung

"Wir haben nicht geschlafen": FSV startet ohne Neue

Am Bruchweg geht es wieder los: Der 1. FSV Mainz 05 hat am Mittwoch das Training für die 50. Bundesliga-Saison aufgenommen. Dass dabei Neuzugänge gänzlich fehlten, bereitet Manager Christian Heidel kein Kopfzerbrechen. "Zwei werden voraussichtlich noch kommen", kündigte er an. Zoltan Stieber dürfte bald weg sein - ein anderer erhält eine neue Chance.

Thomas Tuchel
Sein Feind ist die Langeweile: Mainz-Trainer Thomas Tuchel.
© imagoZoomansicht

Am Montag erfolgte mit Medizincheck und Leistungsdiagnostik der eigentliche Trainingsauftakt, auf dem Platz aber meldeten sich die Mainzer am Mittwoch wieder zurück. Lockere Lauf- und Spielübungen standen auf dem Programm von Trainer Thomas Tuchel, der 17 Feldspieler und drei Torhüter begrüßen durfte.

Darunter waren mit Lucas Röser, Benedikt Saller und Shawn Parker drei Nachwuchskräfte und mit Petar Sliskovic ein Rückkehrer: Der 21 Jahre junge Stürmer war zuletzt an St. Pauli ausgeliehen gewesen, bekommt nun in Mainz jedoch eine neue Chance. "Wir glauben an den Jungen", betonte Heidel, während Tuchel verallgemeinerte: "Alle, die einen Vertrag haben, haben eine Chance. Wir schicken keinen vom Hof."

Stieber fehlt, Heidel verhandelt

Trotzdem dürfte Mittelfeldspieler Stieber bald das FSV-Trikot ausziehen, man befinde sich "in intensiven und konkreten Gesprächen mit anderen Klubs", verriet Heidel. Ein Vertrag sei aber noch nicht unterschrieben. Stieber, für den sich insbesondere die SpVgg Greuther Fürth interessiert, war am Mittwoch nicht zugegen: "Wir wollten ihm den Medienrummel ersparen", so Heidel.

Der Wunsch ist, so wenig wie möglich zu machen.Thomas Tuchel über mögliche Neuzugänge

Dass Neuzugänge noch auf sich warten lassen, macht den Manager nicht nervös. "Wir haben nicht sechs Wochen geschlafen", versicherte er, "wir lassen uns aus bestimmten Gründen Zeit." Zwei Verpflichtungen werde man "voraussichtlich" nur noch tätigen. Tuchel gefällt das: "Der Wunsch ist, so wenig wie möglich zu machen." Ohne Neue müsse sich keiner eingewöhnen, "das ist angenehm und ein Vorteil in der Vorbereitung".

An seiner Fußball-Philosophie will der 38-Jährige in der vierten Mainzer Bundesliga-Saison in Folge nicht rütteln. "Ziel ist es, Details zu verbessern. Das große Ganze haben alle verinnerlicht." Tuchels Prämisse für die siebenwöchige Vorbereitungszeit - unterbrochen von sieben freien Tagen - lautet: "Wir müssen die Lust am Fußball erhalten. Es darf keine Langeweile und kein Gefühl der Abstumpfung gegenüber dem Fußball aufkommen."

Polanski kommt früher und als Letzter

Erst später werden die Nationalspieler Sami Allagui, Julian Baumgartlinger, Andreas Ivanschitz, Nikolce Noveski, Adam Szalai, Eric Maxim Choupo-Moting, Elkin Soto und Eugen Polanski einsteigen. Der polnische EM-Fahrer kommt als Letzter zurück, will aber laut Tuchel "eine Woche früher wieder anfangen und individuell arbeiten". Eigentlich hätte Polanski das Training erst wieder am 24. Juli aufnehmen müssen.

20.06.12
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund

weitere Infos zu Stieber

Vorname:Zoltan
Nachname:Stieber
Nation: Ungarn
Verein:Hamburger SV
Geboren am:16.10.1988

weitere Infos zu Sliskovic

Vorname:Petar
Nachname:Sliskovic
Nation: Kroatien
Verein:Hallescher FC
Geboren am:21.02.1991

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FSV Mainz 05
Gründungsdatum:16.03.1905
Mitglieder:13.034 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:Isaac-Fulda-Allee 5
55124 Mainz
Telefon: (0 61 31) 37 55 00
Telefax: (0 61 31) 37 55 033
E-Mail: info@mainz05.de
Internet:http://www.mainz05.de