Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.05.2012, 12:00

Mainz: Interesse an Wolfsburgs Polter bekundet

Verwirrung um Zidan: Lässt Heidel die Option verstreichen?

Bei Mainz 05 wurde Mohamed Zidan nach seiner Rückkehr gefeiert. In den ersten sechs Spielen an seiner neuen und alten Wikrungstätte erzielte er sechs Treffer. Allerdings zeigte der Publikumsliebling in der restlichen Rückrunde nur noch selten seine Qualitäten. Nun stellt sich die Frage nach seiner Zukunft.

Mohamed Zidan
Ungewisse Zukunft: Mohamed Zidan.
© imagoZoomansicht

Bislang schien der Verbleib des im Winter verpflichteten Zidan (30) bei Mainz 05 ein Selbstläufer zu sein. So jedenfalls musste man Aussagen von Christian Heidel in der Öffentlichkeit interpretieren. Wie der kicker aus verlässlichen Quellen erfuhr, ist die Zukunft des Mainzer Publikumslieblings, der mit sieben Toren maßgeblich zum Klassenverbleib beitrug, allerdings alles andere als gewiss. Momentan befindet sich der Manager in Gesprächen sowie im regelmäßigen E-Mail-Kontakt mit Ivan Benes, dem Berater des Ägypters. Möglicherweise lässt der Klub die Option zur Vertragsverlängerung, die am 31. Mai gezogen werden muss, verstreichen. Tritt dieser Fall ein, wäre Zidan ab 1. Juli 2012 vertragslos.

- Anzeige -

Hintergrund: Weil Zidan bei Borussia Dortmund nur noch ein bis 30. Juni 2012 befristetes Arbeitsverhältnis besaß, konnte Mainz den Spieler im Winter nicht ausleihen. Heidel löste Zidan für 150 000 Euro ab (weitere 100 000 Euro wurden nach dem 34. Spieltag fällig), stattete ihn mit einem Kontrakt bis Saisonende aus und verankerte darin eine einseitige Option, die einen Anschlussvertrag mit bereits festgelegten Konditionen bis 2014 vorsah. Dadurch sicherte sich Heidel den Zugriff auf den Spieler.

Die Verhandlungsposition, in der sich Mainz damals befand, war aufgrund der Abstiegsgefahr nicht die beste, deshalb war der Folgevertrag sehr gut dotiert. Nun ist die Situation eine andere. Lässt Heidel die Option verstreichen, kann er das Gehalt mitsamt Begleiterscheinungen (Prämien etc.) komplett neu verhandeln und herunterregeln, was aufgrund der mäßigen Leistungen Zidans in der zweiten Rückrundenhälfte nachvollziehbar ist. Ein Risiko besteht dabei allerdings. Einigen sich beide Parteien in letzter Konsequenz nicht auf die neuen Konditionen, droht der Abschied des Mainzer Volkshelden.

Mainz hat Interesse an Polter

Unterdessen ist bestätigt, dass Mainz 05 sein Interesse an Wolfsburgs Angreifer Sebastian Polter (21, Vertrag bis 2014) bekundet hat. Felix Magath spielt mit dem Gedanken, den DFB-Junioren-Nationalspieler zu verleihen.

Uwe Röser

21.05.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Zidan

Vorname:Mohamed
Nachname:Zidan
Nation: Deutschland
  Ägypten
Verein:Bani Yas SC
Geboren am:11.12.1981

weitere Infos zu Polter

Vorname:Sebastian
Nachname:Polter
Nation: Deutschland
Verein:1. FSV Mainz 05
Geboren am:01.04.1991

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -