Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
05.05.2012, 20:27

Augsburg: Moravek soll gekauft werden

Luhukay zurückgetreten! Kommt Weinzierl?

Es kam so, wie es sich angedeutet hatte: Jos Luhukay ist nach dem 1:0-Sieg über den HSV am Samstagabend von seinem Amt als Trainer des FC Augsburg zurückgetreten. Dies bestätigte Vereinspräsident Walther Seinsch. Kandidat auf die Nachfolge des erfolgreichen Niederländers ist Markus Weinzierl, der am Nachmittag mit Jahn Regensburg in die Relegation zur Zweiten Liga eingezogen war.

Und dennoch ist Schluss: Jos Luhukay führte den FCA in die Erste Liga und souverän zum Klassenerhalt.
Und dennoch ist Schluss: Jos Luhukay führte den FCA in die Erste Liga und souverän zum Klassenerhalt.
© imagoZoomansicht

"Wir wollen Platz 17 belegen, also nichts mit dem Abstieg zu tun haben", hatte Weinzierl vor der Saison gegenüber dem kicker gesagt. Am Ende wurde es Rang drei für Regensburg. Der Jahn-Coach warb damit in eigener Sache und weckte Begehrlichkeiten - in Augsburg. Dort lief die Zeit von Jos Luhukay mit dem letzten Saisonspiel am Samstag ab. FCA-Spieler bestätigten unmittelbar nach dem 1:0 gegen den Hamburger SV den Abschied des Erfolgstrainers. Klubchef Seinsch machte es wenig später offiziell. "Wir als Verein müssen das natürlich respektieren, aber es tut mir sehr leid", sagte er und hob die großen "Verdienste" und die "exzellente Arbeit" des Fachmanns hervor. "Ich habe in all den Jahren nur Positives verlauten lassen, umso größer ist die Enttäuschung." Luhukay indes sprach von einer "unheimlich" schweren Entscheidung. Doch schon Ende März habe er "Zweifel über seine Zukunft" gehabt.

Bellinghausen & Co.: Fünf Verabschiedungen

In Augsburg wurden vor der Partie gegen den HSV (1:0) mit dem ausgeliehenen Japaner Hajime Hosogai (zurück nach Leverkusen), Axel Bellinghausen (Fortuna Düsseldorf), Andrew Sinkala, Edmont Kapllani und Jonas de Roeck (alle Ziel unbekannt) fünf Spieler verabschiedet - der Trainer jedoch nicht.

Das Rätselraten um Jos Luhukay, der den FCA nicht nur erstmals in das deutsche Oberhaus geführt hatte, sondern mit dem Underdog auch sensationell den Klassenerhalt bewerkstelligte, ging bis kurz nach Abpfiff weiter. Dann verrieten Spieler der Lechstädter, dass die Zeit ihres Trainers, der vertraglich noch bis 2013 gebunden war, mit Rundenschluss endet.

In den letzten Tagen hatte es Differenzen beim FCA gegeben. Luhukay war zunehmend verärgert darüber, dass die Vertragsverlängerungen mit seinen Assistenten hinausgezögert wurden. Der künftige Manager Manfred Paula mischte sich ferner ohne Rücksprache mit dem Niederländer bereits in die Transferpolitik ein.

Jahn: Underdog avanciert zum Überflieger

Die finanziell klammen Regensburger hatte in der 3. Liga mit Blick auf den Aufstieg niemand auf der Rechnung, doch Weinzierl formte eine Truppe, die sich nach 38 Spielen, 16 Siegen, 13 Unentschieden und nur neun Niederlagen überraschend auf Platz drei wiederfand. Die Oberpfälzer stehen vor dem Sprung in die Zweitklassigkeit, für den Trainer geht es wohl sogar eine Etage höher. Augsburg, auch in der nächsten Saison Bundesligist, hat angefragt.

Dies bestätigte Franz Gerber, Sportlicher Leiter des Drittligisten, am Samstag im Bayerischen Fernsehen. "So wie die Zeichen stehen, muss man damit rechnen, dass er uns leider verlassen wird", so Gerber. Es sei aber nach Angaben des Trainers noch nichts unterschrieben.

Langkamp im Glück - Moravek soll gekauft werden

Augsburgs Abwehrrecke Sebastian Langkamp hatte am Samstag Glück im Unglück. Der Innnenverteidiger erlitt eine blutende Wunde an der Nase, die mit fünf Stichen genäht werden musste. Die Nase sei aber nicht gebrochen, teilte der Verein am Samstagabend mit. Langkamp war in der zweiten Spielhälfte nach einem Schubser von HSV-Stürmer Paulo Guerrero nahe der Seitenlinie ins Stolpern geraten und neben dem Spielfeld auf eine Plexiglasscheibe geprallt. Er musste ausgewechselt werden. Bei der Nichtabstiegsfeier nach dem Spiel war Langkamp mit einem Eisbeutel auf dem Kopf wieder dabei.

In Sachen Personalplanung verriet am Samstag der Schalker Manager Horst Heldt, dass sich die Königsblauen mit dem FC Augsburg über einen Wechsel von Jan Moravek einig seien. Der tschechische Mittelfeldspieler, der bislang an die Schwaben ausgeliehen war, soll verkauft werden. Allerdings müsse der Spieler noch zustimmen.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Luhukay

Vorname:Jos
Nachname:Luhukay
Nation: Niederlande

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Augsburg
Gründungsdatum:08.08.1907
Mitglieder:15.000 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Rot-Grün-Weiß
Anschrift:Bürgermeister-Ulrich-Str. 90, 86199 Augsburg
Telefon: (0821) 650 40 0
Telefax: (0821) 650 40 589
E-Mail: info@fcaugsburg.de
Internet:http://www.fcaugsburg.de

Vereinsdaten

Vereinsname:Jahn Regensburg
Gründungsdatum:01.01.1889
Mitglieder:2.700 (01.07.2018)
Vereinsfarben:Weiß-Rot
Anschrift:Franz-Josef-Strauß-Allee 22
93053 Regensburg
Telefon: (09 41) 69 83 0
Telefax: (09 41) 69 83 12 2
Internet:http://www.ssv-jahn.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine