Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.04.2012, 15:10

Bremen: Allofs bestätigt Abgang des Nationalspielers

Marin auf dem Weg an die Stamford Bridge

Marko Marin wird Werder Bremen in diesem Sommer verlassen. Der Angreifer wird zum Champions-League-Finalisten FC Chelsea wechseln. An der Stamford Bridge soll der Nationalspieler, der bei Bundestrainer Joachim Löw derzeit allerdings keine Rolle spielt, einen langfristigen Vertrag erhalten. Bremens Manager Klaus Allofs bestätigte vor der Partie beim VfL Wolfsburg den Abgang des Flügelflitzers, den der kicker zuvor exklusiv vermeldete.

Marko Marin
Abflug: Marko Marin verlässt den SV Werder Bremen und schließt sich Champions-League-Finalist FC Chelsea an.
© imagoZoomansicht

Die Gespräche zwischen Marin und den Blues waren bereits vor dem Spieltag weit fortgeschritten, am Samstag erfolgte dann die grundsätzliche Einigung. "Wir haben immer gesagt, dass wir uns damit auseinandersetzen, wenn ein Spieler ein gutes Angebot bekommt, das auch für Werder interessant ist. Wir hatten sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen des FC Chelsea, sodass die Einigung kurzfristig zustande kommen konnte. In der kommenden Woche werden wir dann die letzten Formalitäten abarbeiten. Wir wünschen Marko für die neue Herausforderung alles Gute", bestätigte Allofs.

Eine Unterschrift soll wird also noch in den nächsten Tagen erfolgen. Die Londoner streben dabei eine längerfristige Zusammenarbeit an, angeblich soll Marin einen Vertrag bis zum Jahr 2017 erhalten. Über genaue Vertragsdetails wurde allerdings Stillschweigen vereinbart. "Wir sind zufrieden", sagte aber Allofs.

- Anzeige -

Allerdings sei auch die sportliche Entwicklung ausschlaggebend gewesen. Der Geschäftsführer nahm Marin aber auch in Schutz. Der 23-Jährige sei zu einer Zeit nach Bremen gekommen, als die Mannschaft sich im Umbruch befand und sich die Gesamtsituation als schwierig darstellte.

Sokratis - kein Kontakt mit Juve

Ein kolportiertes Tauschgeschäft mit Chelseas Angreifer Romelu Lukaku (18) steht laut Allofs nicht im Raum. Allerdings befinden sich die Hanseaten in Verhandlungen mit den Londonern über eine mögliche Ausleihe anderer Spieler. Ein angebliches Interesse von Juventus Turin an Sokratis dementierte Allofs: "Da gibt es keinen Kontakt", stellte er klar.

"Ich hatte eine sehr schöne Zeit beim SV Werder mit vielen tollen Typen und schönen Erinnerungen, aber ich freue mich natürlich auch sehr auf die Aufgabe Premier League bei einem so etablierten Klub", so Marin.

Bereits seit diesem Winter gab es immer wieder Spekulationen um einen vorzeitigen Abgang von Marko Marin, der bei Werder noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2013 besitzt. Dabei wurde immer wieder die englische Premier League sowie die Metropole London genannt.

Noch letzte Woche soll nach Medienberichten Chelseas Lokalrivale Tottenham Hotspur um Marin gebuhlt haben. Die Spurs wurden bereits im Winter als möglicher Abnehmer Marins genannt. Aber es ist nicht der Van-der-Vaart-Klub Tottenham, sondern das Ziel Marins ist die Stamford Bridge des FC Chelsea.

Marin wechselte im Sommer 2009 für 8,5 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu Werder Bremen. Er ist damit der teuerste Transfer in der Vereinsgeschichte der Hanseaten. Allerdings konnte er an der Weser die in ihn gesetzten Erwartungen zu keinem Zeitpunkt erfüllen. In insgesamt 86 Partien für die Grün-Weißen kam er auf acht Tore und 30 Assists. In dieser Saison kam er bisher in 21 Partien zum Einsatz, wobei ihm nur ein einziges Tor gelang (kicker-Durchschnittsnote: 3,56).

Werder Bremen, das im Endspurt der Bundesliga noch um die Qualifikation zur Europa League kämpft, bleibt damit seiner altbekannten Methode treu, begehrte Spieler vor Ablauf ihres Vertrages zu verkaufen, um zusätzliche Einnahmen zu genieren. Der Marktwert von Marin wird derzeit auf rund acht Millionen Euro taxiert, diese Summe erscheint auch für die noch anstehenden Detailverhandlungen realistisch.

Hans-Günter Klemm

28.04.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Marin

Vorname:Marko
Nachname:Marin
Nation: Deutschland
Verein:FC Sevilla
Geboren am:13.03.1989

weitere Infos zu Sokratis

Vorname:Sokratis
Nachname:Papastathopoulos
Nation: Griechenland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:09.06.1988

weitere Infos zu Lukaku

Vorname:Romelu
Nachname:Lukaku
Nation: Belgien
Verein:FC Everton
Geboren am:13.05.1993

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Werder Bremen
Gründungsdatum:04.02.1899
Mitglieder:40.000 (30.06.2013)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:Franz-Böhmert-Straße 1c
28205 Bremen
Telefon: 0 18 05 - 93 73 37
Telefax: (04 21) 49 35 55
E-Mail: info@werder.de
Internet:http://www.werder.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Chelsea
Gründungsdatum:01.09.1905
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Chelsea Football Club
Stamford Bridge
Fulham Road
London SW6 1HS
Großbritannien
Telefon: 00 44 - 20 - 78 35 60 00
Telefax: 00 44 - 20 - 73 81 48 31
Internet:http://www.chelseafc.com/

- Anzeige -

- Anzeige -