Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

26.04.2012, 00:20

Kölns neuer Vize-Präsident im kicker-Interview

Schumacher: "Da bin ich ein Fanatiker"

Erstaunlich harmonisch brachte der 1. FC Köln am vergangenen Montagabend die mit Spannung erwartete Mitgliederversammlung über die Runden. Mit dem Ergebnis, dass mit Dr. Werner Spinner ein Nachfolger für den zurückgetretenen Wolfgang Overath präsentiert werden konnte. Ihm zur Seite steht auch Toni Schumacher. "Ich bin wieder zu Hause", sagt der ehemalige FC-Keeper und äußert sich im kicker über Disziplin, Trainer Frank Schaefer und die Suche nach einem Sportdirektor.

- Anzeige -
Im Zeichen des "Geißbocks": Toni Schumacher.
Im Zeichen des "Geißbocks": Toni Schumacher.
© Getty Images

Teils chaotisch stolperte Köln zuletzt nicht nur sportlich durch die Gegend, auch in puncto Außendarstellung wussten die "Geißböcke" kaum zu überzeugen. Das soll sich nun ändern. Ein erster Schritt: Der Wahlabend. "Diese Versammlung war zum ersten Mal wieder des FC würdig", meint Schumacher, der künftig als Vize-Präsident seine ganze Erfahrung einbringen wird. Kritisch beäugen und beurteilen wird er das Geschehen rund um das Geißbock-Heim nun in offizieller Funktion.

Allerdings nicht über die Medien. "Die Journalisten werden selten einen Toni Schumacher sehen wie vor der Wahl", lässt der 58-Jährige durchblicken. "Ich bin sehr diszipliniert. Disziplin steht an erster Stelle. Die fordere ich nicht nur von jedem ein, sondern lebe sie auch vor", so Schumacher, der sich in diesem Punkt als "Fanatiker" bezeichnet.

Ab jetzt werde ich intern kritisieren - und Lösungsvorschläge haben. Toni Schumacher

Disziplin ist das eine, die prekäre sportliche Lage des Vereins das andere. "Es ist die schlimmste Zeit, die der FC mitmacht." Schumacher glaubt dennoch an den Klassenerhalt - und auch an eine weitere Zusammenarbeit mit Trainer Frank Schaefer: "Wir werden ihn fragen und nach saisonende zusammen mit ihm entscheiden." Schumacher könnte sich den Fußballlehrer aber auch mit einem anderen Aufgabengebiet beim FC vorstellen.

Jedoch nicht das des Sportdirektors. "Das ist das nächste Ziel", betont Schumacher, dass die Suche nach einem Sportdirektor oberste Priorität genießt. Ist Hannovers Manager Jörg Schmadtke der Favorit? "Zu Spekulationen äußere ich mich nicht." Diszipliniert.


Toni Schumacher über Disziplin, einen neuen Sportdirektor, Schaefer, die neue FC-Führungscrew und die Chancen im Kampf um den Klassenerhalt. Das komplette Interview finden Sie in der aktuellen kicker-Ausgabe vom Donnerstag!

26.04.12
 

- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
18.08.14
Mittelfeld

Bremen: Ein Spieler soll noch gehen - Ekici-Wechsel perfekt

 
 
15.08.14
Mittelfeld

Braunschweig: Südkoreaner für ein halbes Jahr ausgeliehen

 
 
14.08.14
Sturm

Wolfsburg: Präsentation am Freitag um 12.30 Uhr

 
1 von 57

Livescores Live

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Ihr seid selbst Schuld!!! von: stfn_r - 20.08.14, 13:05 - 1 mal gelesen
Re (4): Am Geld kanns nicht liegen... von: BlackPearl69 - 20.08.14, 13:04 - 11 mal gelesen
Re (3): Am Geld kanns nicht liegen... von: stfn_r - 20.08.14, 12:58 - 28 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -