Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

19.04.2012, 13:52

Gladbach: Der künftige Dortmunder vor dem Duell beim BVB

Angeschlagener Reus kann wohl spielen

Am kommenden Samstag (18.30 Uhr, LIVE! bei kicker online) gibt nicht nur die Borussia aus Mönchengladbach die Visitenkarte in Dortmund ab, sondern mit ihr wohl auch Flügelflitzer Marco Reus. Der künftige BVB-Akteur, der am Donnerstag im Training umknickte, könnte zum Partyschreck für die Westfalen werden, die vorzeitig die Meisterschaft feiern wollen. kicker-Redakteur Jan Lustig traf den 22-Jährigen vor dem Duell mit dem neuen Arbeitgeber - von Druck will Reus nichts wissen.

Marco Reus
Will auch in Dortmund zu Hochform auflaufen: Marco Reus.
© imago

"Wir wollen drei Punkte mitnehmen." Reus redet nicht lange um den heißen Brei herum vor dem Gang nach Dortmund, wohl wissend, dass die Aufgabe beim designierten Meister keine leichte wird. Doch den "Fohlen" winkt Rang drei, die kleine Krise mit vier sieglosen Spielen (0/2/2) ist mit dem 3:0 im Derby gegen Köln vor dem Saisonendspurt ad acta gelegt. Krise? "Diejenigen, die uns eine Krise andichten wollten, haben sie nicht mehr alle! Das muss ich so deutlich sagen", nimmt der 22-Jährige kein Blatt vor den Mund.

Die Begründung liefert er gleich nach: "Was wir in dieser Saison leisten, ist gigantisch." Die Fakten unterstreichen dies, Gladbach mutierte vom Fast-Absteiger zum möglichen Champions-League-Teilnehmer. Auch dank Reus. Der spielt eine klasse Saison, heimste schon fünfmal die kicker-Note 1 ein. Auch gegen Köln. Und er traf schon 16-mal. Auch gegen Köln. Ein ähnlich guter Auftritt in Dortmund würde nicht nur der Favre-Elf in die Karten spielen, sondern auch Reus. Der stürmt ab der nächsten Saison für den BVB und könnte sich nachhaltig bei seinem neuen Publikum vorstellen.

Am Donnerstag war zwischenzeitlich fraglich, ob Reus in Dortmund überhaupt spielen kann. Der Nationalspieler knickte am Morgen beim Training um, klagte über Beschwerden am Sprunggelenk, kann aber wohl spielen. "Ich hoffe, dass es nicht so schlimm ist und dass wir ihn einsetzen können", sagte Trainer Lucien Favre, der schon auf Marx, Neustädter und auch de Camargo (Grippe) verzichten muss.

- Anzeige -

"Druck spüre ich überhaupt nicht", versichert Reus vor dem Auftritt im vollen Signal-Iduna-Park, vielmehr freut er sich auf das Spiel. Und auf seine Zeit in Dortmund. "Ich sehe in Dortmund die besseren Chancen, mich weiterzuentwickeln, gerade international", äußert sich der Offensivmann noch einmal dazu, wieso er den BVB dem FC Bayern vorzog. "Ich glaube, dass der BVB für mich besser passt", meint Reus. Ob ihm die Klopp-Elf auch am Samstag liegt, wird sich zeigen.


Marco Reus über schwierige Phasen, die Jagd auf Platz drei, die Chancen der Gladbacher in der kommenden Saison, Dante und Götze: Das komplette Interview finden Sie in der aktuellen kicker-Ausgabe vom Donnerstag!

19.04.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Reus

Vorname:Marco
Nachname:Reus
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund
Geboren am:31.05.1989

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -