Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

01.04.2012, 11:40

Leverkusen: Trainerwechsel nach Talfahrt

Bayer trennt sich von Dutt - Hyypiä übernimmt

Das 0:2 gegen den SC Freiburg war die letzte Partie von Robin Dutt als Trainer von Bayer Leverkusen. Der Werksklub gab am Sonntagvormittag in einer Pressekonferenz die Trennung bekannt. Tags zuvor hatten die Rheinländer gegen die Breisgauer einen Offenbarungseid abgeliefert. Bis zum Sommer werden Ex-Profi Sami Hyypiä als Teamchef und U-19-Trainer Sascha Lewandowski das Team betreuen.

Robin Dutt, Sami Hyypiä (re.)
Aus in Leverkusen: Robin Dutt muss seinen Hut nehmen, Sami Hyypiä (re.) übernimmt mit Sascha Lewandowski.
© Getty ImagesZoomansicht

Nach der fünften Pflichtspielniederlage in Folge und dem drohenden Verpassen der Europa-League-Plätze hatte das Leverkusener Publikum nur noch Spottgesänge für das Team und seinen Trainer übrig. Zwar gab sich Dutt anschließend weiterhin kämpferisch, doch einen Ansatz, wie er die handfeste Krise beenden könne, lieferte er nicht unbedingt. "Das war eine der schlechtesten Leistungen der Saison. Da kann man nicht erwarten, dass der Trainer gefeiert wird", sagte Dutt.

Trotz der blutleeren Vorstellung, bei der auch die deutschen Nationalspieler Rolfes, Schürrle und der wieder ins DFB-Visier geratene Castro unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw arg enttäuschten, stellt sich Dutt vor seine Mannschaft. "Ich werde öffentlich keinen Schuldigen suchen und auch in der größten Not nicht die Mannschaft an den Pranger stellen."

- Anzeige -

Eine knallharte Analyse der Situation nahmen derweil Sportdirektor Rudi Völler und Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser vor. Mit dem Ergebnis: Die Zeit von Dutt bei Bayer ist zu Ende. Mit ihm wurden auch seine Co-Trainer Damir Buric und Marco Langner freigestellt. "Wir mussten einfach handeln und ein Zeichen setzen, um das Saisonziel internationaler Wettbewerb weiter mit frischem Wind zu verfolgen", erklärte Holzhäuser. Völler meinte: "Mit dem Team Hyypiä/Lewandowski wollen wir das Ruder herumreißen und wieder richtig Fahrt aufnehmen. Die Mannschaft steht jetzt verstärkt in der Pflicht."

Sascha Lewandowski
Unterstützt Hyypiä auf der Trainerposition: Sascha Lewandowski.
© imagoZoomansicht

Die Entlassung von Dutt ist der achte Trainerwechsel in der laufenden Bundesliga-Saison. Zuvor hatten Markus Babbel und Michael Skibbe (beide Hertha BSC), Marcus Sorg (SC Freiburg), Michael Oenning (Hamburger SV), Holger Stanislawski (1899 Hoffenheim) und Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern) gehen müssen. Ralf Rangnick trat bei Schalke 04 wegen eines Burn-outs zurück.

Dutt-Nachfolger Hyypiä war bis 2011 Profi bei den Leverkusenern, absolvierte nach seiner aktiven Karriere mehrere Praktika (unter anderem in Leverkusen) und war zuletzt Assistenztrainer der finnischen Nationalmannschaft.

"Es ist nicht gut, wenn man so mit Menschen umgeht."Freiburgs Trainer Christian Streich über die Spottgesänge

Dutts Entlassung wird man unter den branchenüblichen Mechanismen des Geschäfts einordnen, wenn der sportliche Erfolg ausbleibt. Umso mehr verdienen die Worte von Dutts sportlichem Gegner vom Samstag, Christian Streich, Beachtung. "Am Anfang habe ich gedacht, ich höre nicht richtig. Das hat mir in der Seele weh getan. Das ist etwas Schlimmes. Klar, die Menschen, die so etwas machen, sind vielleicht erbost aus irgendwelchen Gründen. Aber sie sollten sich mal überlegen, was sie damit machen. Es ist nicht gut, wenn man so mit Menschen umgeht", sagte der Freiburger Coach über die Leverkusener Spottgesänge von den Rängen.

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 01.04., 15:30 Uhr
Nach Pleite gegen Freiburg - Leverkusen trennt sich von Dutt
Ausgerechnet nach der Pleite gegen seinen Ex-Verein SC Freiburg war für Trainer Robin Dutt in Leverkusen Schluss. Durch die Hintertür wollte er sich an diesem schweren Tag aber nicht verabschieden und so nahm er an der Pressekonferenz teil. Der Schritt des Vereins sei nachvollziehbar. Wolfgang Holzhäuser teilte mit, dass er die Entscheidung sehr bedauere. Das Minimalziel bleibt auch mit dem neuen Trainerteam der internationale Wettbewerb.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
01.04.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Dutt

Vorname:Robin
Nachname:Dutt
Nation: Deutschland
Verein:Werder Bremen

- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Bayer 04 Leverkusen
Gründungsdatum:01.07.1904
Mitglieder:26.500 (01.07.2014)
Vereinsfarben:Rot-Weiß-Schwarz
Anschrift:Bismarckstraße 122-124
51373 Leverkusen
Telefon: (02 14) 8 66 00
Telefax: (02 14) 8 66 05 12
E-Mail: info@bayer04.de
Internet:http://www.bayer04.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -