Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.03.2012, 16:33

Gedankenspiele bei der DFL

Wird der Spielplan revolutioniert?

Die Spieltage könnten künftig in der Rückrunde neu sortiert werden - für mehr Spannung. Die Manager der Bundesliga- und Zweitligaklubs diskutieren eine revolutionäre Änderung der Spielpläne. Danach sollen nach der 50. Saison in der Geschichte der 1963 gegründeten Bundesliga mit Beginn der Spielzeit 2013/14 zwei Spielpläne erstellt werden, einer für die Hinrunde, einer für die Rückrunde.

Mehr Spannung beim Finale? Die DFL diskutiert Änderungen am Spielplan.
Mehr Spannung beim Finale? Die DFL diskutiert Änderungen am Spielplan.
© picture allianceZoomansicht

Die sogenannte Spiegelung, wonach die Rückspiele in der zweiten Hälfte der Saison in der gleichen Reihenfolge wie die Begegnungen in der Vorrunde erfolgen, könnte letztmals in der Saison 2012/13 praktiziert werden.

Der von DFL-Geschäftsführer Holger Hieronymus und DFL-Spielleiter Götz Bender entworfene Plan fand bei den Tagungen der Bundesligamanager am Montag und der Zweitligamanager am Dienstag Anklang. Was dafür spricht: Ein in der Winterpause neu zu erstellender Spielplan für die Rückrunde bietet die Chance, nach den Erkenntnissen aus der Hinserie die voraussichtlich entscheidenden Spiele um den Titel, die Plätze in der Champions League und in der Europa League sowie im Kampf um den Klassenerhalt an den letzten Spieltagen anzusetzen. Überraschungsmannschaften in der Hinrunde wie in dieser Saison Borussia Mönchengladbach würden dann zum Beispiel Spiele gegen Bayern München oder Schalke 04 erst gegen Ende der Saison bestreiten. In dieser Saison spielte Gladbach am ersten Rückrundenspieltag gegen den FC Bayern und am 21. Spieltag beim FC Schalke 04.

- Anzeige -

Bremens Klubboss Klaus Allofs bestätigte am Donnerstag Gespräche der Manager darüber, dass die Reihenfolge der Partien in der Rückrunde eine andere sein könnte als in der Hinrunde. "Vielleicht müssen wir da flexibler werden. Mein Bestreben ist, dass es so bleibt, wie es ist. Wir erkennen aber die Notwendigkeit an, flexibler werden zu müssen. Dann aber nur mit geringfügigen Änderungen", sagte er.

Heribert Bruchhagen, Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt, bestätigte die Diskussion ebenfalls. Er sprach von einer "Diskussionsanregung" von Holger Hieronymus. Es sei nichts Konkretes besprochen worden, es habe aber eine Gesprächsrunde über mögliche Folgen gegeben.

15.03.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Livescores

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Walking Dead von: menon65 - 22.07.14, 13:36 - 1 mal gelesen
Re (11): Borussia Mönchengladbach 14/15 von: menon65 - 22.07.14, 13:32 - 3 mal gelesen
Re (3): Pep will Marco Reus! von: tomasi555 - 22.07.14, 13:29 - 14 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -