Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.03.2012, 11:35

Schalke: Fuchs bricht Abschlusstraining ab

Huntelaar muss passen, Farfan außen vor

Die Zeit wird nicht reichen für Klaas Jan Huntelaar. Der Topstürmer der Schalker wird am Samstag in Freiburg (15.30 Uhr) nicht zur Verfügung stehen, der Niederländer leidet noch an den Nachwirkungen seines Zusammenstoßes mit dem Engländer Chris Smalling im Länderspiel am Mittwoch. Auch auf Jefferson Farfan verzichtet Huub Stevens, der Peruaner hat sich im Training nicht aufgedrängt.

Jefferson Farfan
Müde und anscheinend lustlos: Jefferson Farfan wird Schalke in Freiburg fehlen.
© imagoZoomansicht

Trainer Huub Stevens entschied am Freitag nach einem Gespräch mit Huntelaar, ihn gegen Schlusslicht Freiburg außen vor zu lassen. Huntelaar hat bei dem Zusammenstoß keine schweren Gesichts- oder Kopfverletzungen erlitten. Dies berichteten niederländische Medien am Donnerstagvormittag übereinstimmend. Bei einer Magnet-Resonanz-Tomographie in einer Londoner Klinik wurde der Verdacht einer Gehirnerschütterung nicht bestätigt, es konnten keine Abweichungen festgestellt werden.

Schalke-Trainer Huub Stevens gab am Donnerstag auf dem offiziellen Twitterkanal der Schalker ebenfalls Entwarnung: "Klaas Jan hat starke Kopfschmerzen, aber das ist keine Sache, die länger andauern wird." Der Angreifer leidet dennoch weiterhin unter starken Kopfschmerzen und wird deshalb eine Pause erhalten.

- Anzeige -

Beim 3:2-Sieg der Niederländer in England war der 28-Jährige in der 62. Minute bei seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 mit Chris Smalling von ManUnited zusammengerasselt und musste daraufhin stark blutend ausgewechselt werden. Neben Huntelaar wurde auch Smalling länger behandelt und schließlich ausgewechselt. Der Niederländer hatte sich bereits im November des vergangenen Jahres einen doppelten Nasenbeinbruch zugezogen und musste daraufhin wochenlang mit einer Schutzmaske im Gesicht spielen.

In der laufenden Saison zählt der "Hunter" mit 18 Toren in 21 Ligaspielen und zehn Treffern in der Europa League zu den absoluten Stützen der "Königsblauen" und hat somit maßgeblichen Anteil am Höhenflug der Schalker.

Farfan bleibt zuhause, Fuchs hat Leistenprobleme

Den hat auch Jefferson Farfan, der Peruaner wird dennoch nicht mit von der Partie sein. Farfan hatte sich im Abschlusstraining allzu sehr gehen lassen, schon am Vortag über Müdigkeit nach dem Länderspiel in Tunesien geklagt. Stevens gefiel das nicht besonders. "Andere waren ebenfalls mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz, spielten sogar länger", sagte der Schalke-Trainer gegenüber der "Bild". "Wir wollen Leistung von Jefferson sehen, doch er enttäuscht uns."

Außerdem ist der Einsatz von Linksverteidiger Christian Fuchs nicht gesichert. Der Österreicher musste das Abschlusstraining am Freitag in Gelsenkirchen wegen anhaltender Adduktorenbeschwerden abbrechen. Für Huntelaar dürfte Ciprian Marica im Angriff zum Einsatz kommen, Obasi wird Farfan ersetzen. Auf der Linksverteidigerposition müsste Stevens improvisieren, da auch Christoph Metzelder (Muskelfaserriss) nicht auflaufen kann. Alternativen: Sergio Escudero, Tim Hoogland oder auch Marco Höger.

02.03.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Huntelaar

Vorname:Klaas Jan
Nachname:Huntelaar
Nation: Niederlande
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:12.08.1983

weitere Infos zu Smalling

Vorname:Chris
Nachname:Smalling
Nation: England
Verein:Manchester United
Geboren am:22.11.1989

weitere Infos zu Farfan

Vorname:Jefferson
Nachname:Farfan
Nation: Peru
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:26.10.1984

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -