Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.02.2012, 10:17

Wolfsburg: Patrick Helmes im Interview

"Sicher ist nur, dass am Montag der kicker rauskommt"

Seit Oktober war er ohne Einsatz, gegen Hoffenheim (1:2) spielte Patrick Helmes am Samstag plötzlich wieder - und traf sogar. Im kicker-Interview spricht der Angreifer über seine Torquote, Selbstzweifel und sein Verhältnis zu Felix Magath.

Patrick Helmes im Spiel gegen 1899 Hoffenheim
"Ich denke nur noch von Tag zu Tag": Patrick Helmes.
© picture allianceZoomansicht

kicker: Herr Helmes, seit Anfang Oktober hatten Sie nicht mehr gespielt, als es gegen Hoffenheim einen Strafstoß für den VfL gab, sind Sie angetreten. Woher dieser Mut?

Patrick Helmes (27): Einer muss die Verantwortung übernehmen und versuchen, das Ding reinzuhauen. Also habe ich es gemacht.

kicker: Dennoch verlor der VfL.

Helmes: Uns fehlt im Moment einfach das Quäntchen Glück.

kicker: Ihnen gelang das dritte Saisontor im erst siebten Einsatz. Die Quote ist gar nicht so schlecht ...

Helmes: Meine Torquote ist eigentlich schon immer gut, aber das ist ja nicht das, was zählt.

kicker: Trainer Felix Magath sagte, er sei mit Ihnen zufrieden gewesen.

Helmes: Das ist ja schon mal ein Anfang. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben. Aber klar ist, dass ich noch Spielpraxis brauche.

Ich hatte nie ein Problem mit Felix Magath.Patrick Helmes

- Anzeige -

kicker: Haben Sie vor ein, zwei Monaten überhaupt daran gedacht, in einem VfL-Punktspiel noch mal einen Elfmeter schießen zu dürfen?

Helmes: Um ehrlich zu sein nicht. Aber ich sehe das als vergessen an. Ich habe die Chance bekommen und hoffe, dass ich noch mehrere Möglichkeiten erhalte.

kicker: Magath sortierte Sie in der Hinrunde aus. Konnten Sie das ohne Weiteres akzeptieren?

Helmes: Wenn der Trainer das so sieht, habe ich keine Argumente. Zum Glück bin ich so gestrickt, dass ich solche Sachen ganz gut wegstecke. Ich hatte nie ein Problem mit Felix Magath und war auch nie sauer auf ihn.

kicker: Hatten Sie Selbstzweifel?

Helmes: Natürlich gab es Momente, in denen man sich Gedanken macht. Wie oft war ich jetzt schon angeblich verkauft oder habe keine Rolle mehr gespielt - letztendlich lächle ich darüber.

kicker: Haben Sie sich verändert?

Helmes: Nicht verändert, aber die Zeit war lehrreich. Ich musste viel einstecken. Ich habe die ganze Palette von oben nach unten mitgenommen, das kannte ich so nicht.

kicker: Sind Sie nun der Typ Spieler, den Felix Magath sehen will?

Helmes: Das muss man den Trainer fragen. Ich versuche immer, an mir zu arbeiten. Wenn ich das Vertrauen bekomme, werde ich hier meine Tore schießen.

kicker: Am Samstag geht's nach Kaiserslautern. Wie geht's jetzt weiter für Sie? Sind Sie sich sicher, dass Sie spielen?

Helmes: Was ist schon sicher heutzutage? Außer dass am Montag der kicker rauskommt. Ich denke nur noch von Tag zu Tag.

Interview: Thomas Hiete

28.02.12
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Helmes

Vorname:Patrick
Nachname:Helmes
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:01.03.1984

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -