Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.12.2011, 16:05

Köln: Wenger äußert sich zurückhaltend

Podolski-Deal im Winter? FC ohne Schmerzgrenze

"Mein Vertrag läuft noch anderthalb Jahre, das ist eine lange Zeit", betonte Lukas Podolski erst am Wochenende wieder - doch in diesem Zeitraum denkt der 1. FC Köln nicht: Seine Zukunft soll sich weitaus früher klären, dass man ohne Verlängerung in die kommende Saison gehe, schloss Sportdirektor Volker Finke aus. Denn einen ablösefreien Abschied könnte sich der FC nicht leisten. Wie realistisch ist vor diesem Hintergrund ein Wechsel schon im Winter?

Lukas Podolski (1. FC Köln)
Einen Winter-Wechsel könnte sich der FC kaum leisten - einen ablösefreien aber auch nicht: Das Thema Lukas Podolski bleibt heiß.
© Getty ImagesZoomansicht

Unstrittig ist, dass sich die Kölner auch den nicht wirklich leisten könnten, sportlich ist Podolski nicht erst seit seinem Doppelpack in Stuttgart (2:2) zu wichtig für ihr Spiel. Ein Verkauf im Winter wäre ein immenses Risiko.

Der FC bleibe sein erster Ansprechpartner, wiederholte Podolski am Samstag im "Sportstudio", unterstrich aber auch einmal mehr, dass er sich nicht unter Druck setzen lasse. "Wir werden lockere Gespräche führen und dann sehen, was dabei herauskommt", meinte er, eine schnelle Entscheidung müsse seiner Meinung nach angesichts der Vertragslaufzeit bis 2013 nicht her.

"Lukas weiß, dass er in jedem Top-Team in Europa spielen kann - aber er hat ein großes Herz für Köln. Sein erster Gedanke ist: Was kann man hier erreichen?", sagt sein Trainer Stale Solbakken, der weiterhin überzeugt ist: "Lukas bleibt diese Saison in Köln - da bin ich ganz sicher."

Barcelona hat Messi, Bayern hat Schweini und wir haben Poldi.Michael Rensing nach dem 2:2 in Stuttgart

- Anzeige -

Zu Recht? Wie aus dem Geißbockheim nach außen dringt, hat der Angreifer nicht nur einmal erklärt, bis zur Winterpause abwarten zu wollen und dann weiterzusehen. Auf die Frage, ob ein Winterwechsel ausgeschlossen sei, erklärt Berater Kon Schramm: "Ich beteilige mich nicht an den Spekulationen." Gleiches gilt für das Gerücht, die Gespräche zwischen Podolski und dem FC Arsenal seien weit fortgeschritten.

Wenger hält sich ein Türchen offen

Dass der 26-Jährige, für den der FC jüngst eine Anfrage von Lokomotive Moskau abschlägig beantwortete ("Weil wir mit Lukas verlängern wollen", so Finke), im Winter nach London wechselt, scheint nach der Aussage Arsène Wengers unwahrscheinlich. "Stand jetzt werden wir im Januar nicht aktiv", sagte der Arsenal-Coach auf der Klub-Website. "Aber wenn jemand anklopft und sagt 'ich habe einen fantastischen Spieler für dich', werde ich das nicht ablehnen."

Bloß: Nicht nur Arsenal und Lok Moskau haben Podolski auf dem Zettel, auch der Torjäger bestätigt, dass es Anfragen gebe, "darüber bin ich auch informiert". Man müsse damit rechnen, "dass es solche Anfragen auch in den kommenden Wochen und Monaten geben wird. Darauf bin ich vorbereitet."

Der FC auch, einen Winterverkauf will man offiziell nicht zulassen: "Es gibt keine Schmerzgrenze", erklärte FC-Boss Claus Horstmann gar. Das letzte Wort zum Thema Podolski wird das jedoch noch lange nicht gewesen sein.

05.12.11
 

- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

weitere Infos zu Podolski

Vorname:Lukas
Nachname:Podolski
Nation: Deutschland
Verein:FC Arsenal
Geboren am:04.06.1985

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -