Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.10.2011, 15:12

Wolfsburg: Torhüter-Diskussion beendet?

Benaglio und sein klares Statement

Man hatte es schon fast vergessen: "Big Ben" wurde Diego Benaglio einst genannt, drei Jahre lang war der Schweizer schließlich beim VfL Wolfsburg der sichere Turm in der Schlacht. Es folgten: Verletzungen, Formschwäche und eine Torwartdiskussion. Er wackelte, auf dem Rasen und in seinem Status als Nummer 1. Ist das mit dem Spiel in Leverkusen (1:3) alles vergessen? Benaglio jedenfalls durfte sich als Sieger unter Verlierern fühlen - tat das aber nicht.

Diego Benaglio bremst Stefan Kießling (hinten: Alexander Madlung)
Stopp! Diego Benaglio bei einer seiner Glanztaten in Leverkusen.
© picture allianceZoomansicht

"Ich kann mich nicht recht über meine Leistung freuen", gab der 27-Jährige zu Protokoll, obwohl er sechs Bayer-Großchancen zunichtegemacht und sich die kicker-Note 1 samt der Auszeichnung "Spieler des Spiels" verdient hatte. "Fußball ist Mannschaftssport, es zählen drei Punkte", gab sich Benaglio dessen ungeachtet professionell: "Von daher können wir nicht zufrieden sein. Ich bin wie alle anderen sauer und enttäuscht, dass wir verloren haben."

Bestenfalls ein Mini-Trost auch, dass erst sein Landsmann Eren Derdiyok mit seinem Kunstschuss die Niederlage einleitete. Benaglios Kommentar: "So ein Tor schießt er nicht alle Tage. Wäre schön, wenn er es bei uns in der Nationalelf wiederholen würde..." Dorthin begab sich Benaglio direkt nach dem Spiel, in Wales und gegen Montenegro geht's um einen Play-off-Platz in der EM-Qualifikation.

Diese Auftritte kann der Wolfsburger Schlussmann plötzlich voller Selbstvertrauen angehen - plötzlich, weil zuvor in dieser wie schon in einigen Teilen der vergangenen Saison die Leistung nicht mehr gestimmt hatte (siehe Tabelle). Trotz seines "Einsers" in Leverkusen ist Benaglio nach acht Spielen nach Noten nur 15. im Ranking der Bundesliga-Torhüter.

Benaglios Leistungsdaten im Trikot des VfL Wolfsburg

Saison Bundesliga-Einsätze kicker-Notenschnitt Rang unter BL-Keepern nach Noten
2007/08 17 2,62 1
2008/09 31 2,87 2
2009/10 22 2,91 8
2010/11 28 3,48 17
2011/12 6 3,17 15

War Bayer die Wende? Nach Monaten, in denen sich immer deutlicher ein Torwartproblem beim VfL anbahnte, geben diese 90 Minuten von Leverkusen zarten Anlass zur Hoffnung auf eine Trendwende. War Benaglio zuletzt oft angeschlagen oder formschwach oder beides, so offenbarte er diesmal Aktionen in einer Dynamik, Explosivität und Abgeklärtheit, die er in dieser Art und Weise zuletzt bei der starken WM 2010 zeigte.

Benaglio fühlt sich "einfach gut"

"Gut" fühle er sich, sagte Benaglio nach dem Gala-Auftritt in der BayArena: "Zwar jetzt nicht unmittelbar nach dem Spiel, aber abgesehen von der Niederlage einfach gut." Damit meinte er seine Fitness, die ihm zuletzt häufig einen Strich durch die Rechnung gemacht hatte. Seine wackeligen Auftritte, dazu das auch nicht gerade stabile Erscheinungsbild von Stellvertreter Marwin Hitz, der zudem vor zwei Wochen beim Gastspiel in Hoffenheim (1:3) mit Rot vom Platz geflogen war, hatten Spekulationen über eine Nachbesserung zwischen den Pfosten, etwa in Person von Timo Hildebrand, immer wieder genährt.

In Leverkusen gab "Big Ben" Benaglio ein klares Statement in der Wolfsburger Torwartdiskussion ab, doch auch er weiß, dass es nur ein erster Schritt zurück zu alter Stärke war. Konstanz wäre der nächste.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Benaglio

Vorname:Diego
Nachname:Benaglio
Nation: Schweiz
Verein:AS Monaco
Geboren am:08.09.1983


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine