Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
11.09.2011, 19:50

Stimmen zu den Spielen

Solbakken: "Das war ein Schritt zurück"

Trainer Felix Magath (VfL Wolfsburg): "Schalke war ein starker Gegner, der verdient in Führung gegangen ist. Wir haben uns aber in das Spiel gekämpft. Da wir am Ende etwas mehr in das Spiel investiert haben als Schalke, haben wir auch am Ende verdient gewonnen."

Trainer Ralf Rangnick (Schalke 04): "Wir haben gut angefangen. Nach der Führung waren wir aber nicht mutig genug und haben zu wenig nach vorne gespielt. Diese Niederlage war unnötig."


Trainer Stale Solbakken (1. FC Köln): "Ich bin sehr unzufrieden mit großen Teilen des Spiels. Diese Leistung war so nicht akzeptabel und ist eine sehr große Enttäuschung für mich. Nach zwei guten Leistungen war das ein Schritt zurück."

Spielbericht

Trainer Dieter Hecking (1. FC Nürnberg): "Ich habe vor dem Spiel eine Statistik gesehen, dass ich hier noch nie gewonnen habe. Ich habe der Mannschaft gesagt, die hätte ich gerne ausradiert. Es ist schön, dass meine Spieler mir zugehört haben. Ich bin natürlich zufrieden mit unserer Leistung. Wir sind in einem rasanten Spiel als verdienter Sieger vom Platz gegangen."


Trainer Thomas Schaaf (Werder Bremen): "Wir haben immer wieder nachgelegt und wollten das Spiel für uns entscheiden. Jeder, der heute dabei war, hat ein Klassespiel gemacht."

Spielbericht

Trainer Michael Oenning (Hamburger SV): "Es war ein packendes, enges Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben. Wir sind immer noch Tabellenletzter, aber ich bin mit meiner Mannschaft absolut im Reinen, sie hat guten Fußball gespielt. Aber Pizarro war den einen Tick besser. Meine Situation ist außen vor, wichtig ist, dass die Mannschaft sich entwickelt und ich sehe Fortschritte. Wir sind auf dem richtigen Weg. Wir haben erst fünf Spiele gespielt und wir werden noch die Ergebnisse erreichen."


Trainer Jos Luhukay (FC Augsburg): "Meine Mannschaft hat 70 Minuten lang bis zum 1:3 viel investiert. Doch nach der Führung ist der Ausgleich zu schnell gefallen. Eine Schlüsselszene war sicherlich der nicht gegebene Elfmeter in der ersten Halbzeit. Unser Problem in der Defensive war heute die Innenverteidigung, die hat sich nicht gut abgestimmt. Niederlagen gehören dazu, aber die Fans haben ein gutes Gespür für das, was die Mannschaft geleistet hat."

Spielbericht

Trainer Robin Dutt (Bayer Leverkusen): "Ich war mit Michael Ballack sehr zufrieden, er war besonders läuferisch sehr stark. Ob er am Dienstag in Chelsea spielen wird, weiß ich noch nicht. Es sind viele Spieler für Dienstag fit. Die Aufstellung werden wir heute jedoch noch nicht verraten. Das Spiel in Chelsea wird ein anderes als das heute. Augsburg hat uns richtig beschäftigt, deshalb ist es wichtig, schnell zu regenerieren."


Trainer Thomas Tuchel (FSV Mainz 05): "Das Spiel ist aus unserer Sicht dreimal gekippt. Keines der ersten drei Gegentore lag in der Luft. Wenn ich auf den Statistikzettel sehe, dann gewinnen wir damit im Basketball und im Tennis. Aber im Fußball verliert man damit auch mal 0:4. Es fühlt sich nicht so an wie das Ergebnis, das auf dem Zettel steht."

Spielbericht

Trainer Holger Stanislawski (1899 Hoffenheim): "Wir freuen uns natürlich über die drei Punkte. Aber ich war mit den Jungs nicht wirklich zufrieden. Wir haben viele Dinge nicht gut gemacht. Das haben wir schon deutlich besser gemacht. Wir haben gewonnen, aber es war nicht herausragend. Wir müssen uns weiterentwickeln. Das ist das, was wir wollen."


Trainer Lucien Favre (Borussia Mönchengladbach): "Wir haben sehr gut angefangen, nachher haben wir ein paar Probleme gehabt und zu viel durch die Mitte gespielt. Bis zur Halbzeit hatten wir Mühe, aber wir wollten unbedingt die drei Punkte behalten. Nach 90 Minuten war es ein verdienter Sieg."

Trainer Marco Kurz (1. FC Kaiserslautern): "Man hat gemerkt, dass wir uns zu Beginn viele Gedanken gemacht haben. Wir sind nicht so ins Spiel gekommen, wie ich es mir gewünscht hatte. Wir hatten nicht die Durchschlagskraft, aber auch Momente, die sehr ordentlich waren. Der eine oder andere Spieler hatte nicht den Mut. Wir sind verdient als Verlierer vom Platz gegangen."


Trainer Jupp Heynckes (Bayern München): "Wir haben es von Anfang an verstanden, den Schwung, die Einstellung, die Motivation und die Konzentration vom Spiel in Kaiserslautern mitzunehmen. Meine Mannschaft hat nicht nur in der ersten Halbzeit, aber besonders da ein Klassespiel gezeigt, sehr viel Spielfreude, und defensiv nichts zugelassen. Auch in der zweiten Halbzeit haben wir trotz der 3:0-Führung auf Torerfolg gespielt, was wichtig für den Charakter einer Mannschaft ist. Ich bin hochzufrieden. Aber wir wissen alle, dass wir uns weiter steigern müssen."

Spielbericht

Trainer Marcus Sorg (SC Freiburg): "Die Niederlage ist hochverdient, auch in dieser Höhe, wir haben in keinster Weise an die Leistung, die wir gegen Wolfsburg abgeliefert haben, angeknüpft. Wir wollten mutiger spielen und aggressiver in die Zweikämpfe kommen - das ist in keinster Weise gelungen. Wenn man dann in der ersten Halbzeit schon deutlich zurückliegt, ist es schwer, das ganz große Desaster zu verhindern. Heute waren wir dazu nicht in der Lage."


Trainer Jürgen Klopp (Borussia Dortmund): "Hertha ist ein verdienter Sieger. Sie haben superdiszipliniert verteidigt. Wir haben es mit unserer Ungeduld dem Gegner leicht gemacht. Allerdings war bei den Gegentoren auch ein wenig Glück dabei. Manchmal braucht man in so einem Spiel einen Knotenlöser."

Spielbericht

Trainer Markus Babbel (Hertha BSC Berlin): "Es war ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Sie hat alles umgesetzt, was wir uns im Laufe der Woche vorgenommen hatten. Wir wollten kompakt stehen, weil wir wussten, wie spielstark Dortmund ist. Natürlich war auch ein Quäntchen Glück dabei."


Trainer Bruno Labbadia (VfB Stuttgart): "Wir haben unheimlich gut gegen den Ball gearbeitet und damit den Trend der letzten Spiele fortgesetzt, nur mit einem Unterschied: Heute waren wir effektiv und haben uns belohnt. Bei schlechten Ergebnissen ist es schwierig nach außen zu erzählen, dass eigentlich Vieles richtig ist. Das Ziel ist, die Mannschaft jetzt stetig weiterzuentwickeln."

Spielbericht

Trainer Mirko Slomka (Hannover 96): "Die Europa League war heute überhaupt noch kein Thema. Wir waren einfach nicht griffig genug und chancenlos. Das ist ein Rückschlag, der uns verdammt ärgert, insgesamt hatte kein Spieler Normalform. Das war eine richtig schwache Leistung. Der VfB war uns in allen Belangen und auf jeder Position überlegen."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Tuchel

Vorname:Thomas
Nachname:Tuchel
Nation: Deutschland
Verein:Borussia Dortmund