Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
05.09.2011, 16:50

Köln: Peszko sorgt sich um EM-Startplatz

Gegen Nürnberg wieder mit Rensing?

Michael Rensing (27) ist nach seiner schweren Knieprellung samt Innenbandzerrung wieder ins Lauftraining eingestiegen und hofft auf sein Comeback gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag. Noch im Verlauf der Woche soll der Kölner Keeper das Training mit der Mannschaft wieder aufnehmen. In den Partien gegen Kaiserslautern (1:1) und beim Hamburger SV (4:3) war Rensing vom Kroaten Miro Varvodic vertreten worden.

Michael Rensing
Trotz Schmerzen: Michael Rensing hofft, sich am Sonntag wieder die Torwarthandschuhe anziehen zu können.
© Getty ImagesZoomansicht

Rensing hatte sich die Verletzung im Testspiel gegen den FC Arsenal (1:2) schon am 23. Juli zugezogen, hatte aber dennoch beim Ligastart gegen Wolfsburg (0:3) und dem 1:5 auf Schalke im Tor gestanden.

Schwierigkeiten macht dem Schlussmann noch eine Flüssigkeitseinlagerung im Knochenmark: "Der Knochen ist sehr empfindlich. Das nervt. Solange man etwas spürt, ist man nicht frei im Kopf", so Rensing. Die letzten Kernspinaufnahmen hatten aber eine Besserung gezeigt.

Peszko: Lieber weg als Reservist

Große Sorgen macht sich dagegen der polnische Nationalspieler Slawomir Peszko (26). Nicht nur wegen seiner Ende der vergangenen Saison erlittenen Innenbandverletzung im Knie, die vor dem Testspiel Polens gegen Mexiko wieder Schmerzen hervorrief und ihn um seinen Platz in der Startformation brachte. Peszko sorgt sich auch um seine EM-Chancen. Zuletzt hatte sich der eigentlich defensiv verlässliche Außen über seine Defensivaufgaben im Konzept von Trainer Stale Solbakken (43) beschwert und darüber, dass er trotz zuletzt dreier Torbeteiligungen in drei Ligaspielen ausgewechselt wurde. Nach der Kritik an der Taktik seines Coaches könnte ihm die Bank drohen. Das aber würde seine Chancen in der Nationalmannschaft gefährden. Denn deren Coach Franciszek Smuda (63) fordert, dass seine Spieler im Klub regelmäßig spielen.

Sein Vereins- und Nationalelfkollege Adam Matuschyk (22), bei Smuda (noch) gesetzt, erwägt bereits bei einem weiteren Reservistendasein in Köln einen Wechsel im Winter. Gleiches gilt auch für Peszko: "Wenn ich Adams Schicksal teilen muss, werde ich meinen Berater bitten, mir einen neuen Klub zu suchen." Agent Andreas Grajewski betont nach dem Vertragspoker vor der Saison: "Es geht nur um die sportliche Situation, nicht um Finanzen. Die EM ist ein Jahrhundertereignis in Polen. Da will Slawo unbedingt spielen. Er kann es sich als Stammspieler der Nationalelf nicht erlauben, in Köln auf der Bank zu sitzen."

05.09.11
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Das einzig positive bisher von: Adler-Power - 26.06.16, 17:16 - 1 mal gelesen
Was bin ich froh 2.0 von: ChiliSzabo - 26.06.16, 17:15 - 2 mal gelesen
Re: Allez les Bleus von: dododona81 - 26.06.16, 17:09 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter