Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
30.08.2011, 16:10

Weißrusse zum Medizincheck in Wolfsburg

Magath einig mit Hleb - Helmes vor Absprung

Und wieder scheint Felix Magath einen einstigen Schützling aus dem Hut zu zaubern: Aliaksandr Hleb (30) steht kurz vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der Weißrusse, der bei den "Wölfen" die Kreativsorgen beheben soll, steht noch beim FC Barcelona unter Vertrag, ist dort aber ohne Perspektive. Ex-Nationalstürmer Patrick Helmes dagegen könnte sich noch verändern, die Verhandlungen dauern an.

Aliaksandr Hleb mit Felix Magath, hier 2003 nach der Vize-Meisterschaft des VfB Stuttgart
Einst gemeinsam Vize-Meister mit dem VfB Stuttgart: Aliaksandr Hleb mit Felix Magath.
© Getty ImagesZoomansicht

Ob einst Ali Karimi auf Schalke oder vor kurzem Hasan Salihamidzic: Magath vergisst alte Wegbegleiter selten - und davon könnte nun auch Dribbelkünstler Hleb profitieren. Der offensive Mittelfeldspieler verlebte zwischen 2001 und 2004 als Teil der "Jungen Wilden" eine erfolgreiche Zeit unter Magath beim VfB Stuttgart, ehe er 2005 zum FC Arsenal und 2007 zum FC Barcelona weiterzog.

Jetzt ist er mit einem Arm bereits ins Wolfsburg-Trikot geschlüpft, nur der Medizincheck und die Einigung zwischen dem VfL und Barça stehen noch aus. Hleb und die "Wölfe" haben bereits zueinandergefunden.

In Spanien hatte sich Hleb nicht durchsetzen können - was ihn vor einigen Monaten zu einem Nachtritt gegen Barça-Coach Pep Guardiola bewog -, auf Leihbasis folgten weitgehend erfolglose Abstecher nach Stuttgart und Birmingham. Beim VfB als großer Hoffnungsträger unter Markus Babbel (bald abgelöst durch Christian Gross) verpflichtet, ließ der Gutverdiener seine Fähigkeiten nur selten aufblitzen (27 Bundesliga-Spiele, kicker-Notenschnitt: 3,96).

Dass Barcelona Hleb Steine in den Weg legt, ist nicht zu erwarten, bei den Katalanen hat der 55-malige Nationalspieler keine Zukunft. In Wolfsburg dagegen fahndet Magath schon länger nach einer Kreativkraft fürs Mittelfeld, nachdem er Diego ausgemustert hatte. Unklar bleibt, inwieweit Hleb dem Ex-Meister sofort helfen kann. Wegen einer Meniskusverletzung befand er sich zuletzt in der Reha, unter anderem in München mit Stabhochspringer Tim Lobinger als Privattrainer.

Helmes erhält grünes Licht für Wechsel

Grünes Licht von Seiten des Vereins hat dagegen Ex-Nationalspieler Patrick Helmes erhalten. Der Angreifer, der erst im Winter von Bayer Leverkusen zu den Wölfen kam, kann den Verein verlassen, wenn ein passendes Angebot vorliegt. Vor einem halben Jahr hat der VfL fünf Millionen Euro Ablöse an Leverkusen überwiesen.

Helmes machte bei den Sportfreunden Siegen zuerst auf sich aufmerksam, im Sommer 2005 schlug der 1. FC Köln zu. Bei den "Geißböcken" spielte der 27-Jährige bereits in der Jugend. 2008 schließlich wechselte er über die Rheinseite zu Bayer. Insgesamt schoss er in 82 Bundesligaspielen 35 Tore, in der Zweiten Liga gelangen ihm 31 Tore in 52 Partien.

30.08.11
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Magath

Vorname:Felix
Nachname:Magath
Nation: Deutschland
Verein:Shandong Luneng Taishan

weitere Infos zu Hleb

Vorname:Aliaksandr
Nachname:Hleb
Nation: Weißrussland
Verein:Genclerbirligi Ankara
Geboren am:01.05.1981

weitere Infos zu Helmes

Vorname:Patrick
Nachname:Helmes
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln
Geboren am:01.03.1984

Vereinsdaten

Vereinsname:VfL Wolfsburg
Gründungsdatum:12.09.1945
Mitglieder:19.750 (01.07.2015)
Vereinsfarben:Grün-Weiß
Anschrift:In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 89 03 0
Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0
E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de
Internet:http://www.vfl-wolfsburg.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Barcelona
Gründungsdatum:29.11.1899
Vereinsfarben:Blau-Rot
Anschrift:Fútbol Club Barcelona
Avenida Arístides Maillol, s/n
08028 Barcelona
Telefon: 00 34 - 902 - 18 99 00
Telefax: 00 34 - 496 - 37 97
oab@fcbarcelona.cat
Internet:http://www.fcbarcelona.com/