Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.08.2011, 15:33

Keine Entscheidung zu Antrag auf Faninitiative

Pyrotechnik: Rechtsgutachten sollen weiterhelfen

Das Thema Legalisierung der "Bengalischen Feuer" in den Stadien ist kompliziert. Die Faninitiative "Pyrotechnik legalisieren - Emotionen respektieren" muss sich weiter gedulden, denn bei einer Präsidiumssitzung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Freitag gab es keine Entscheidung. Klar ist damit auch, dass Pyrotechnik in den Stadien der Bundesliga vorerst verboten bleibt.

Bengalische Feuer in den Fankurven.
Stimmungsvoll, aber gefährlich: Bengalische Feuer in den Fankurven.
© imago

Die Mitglieder des Präsidiums kamen zu der übereinstimmenden Überzeugung, dass zu den komplexen baurechtlichen sowie haftungsrechtlichen und versicherungstechnischen Fragen kurzfristig Rechtsgutachten einzuholen sind. Dabei müssen auch ordnungsrechtliche Aspekte berücksichtigt werden.

Anschließend müssen die Bundesligisten, die aufgrund ihrer Rolle als Veranstalter und der damit einhergehenden Haftungsrisiken unmittelbar betroffen sind, in den Entscheidungsprozess eingebunden werden.

Die Fan-Gruppierungen fordern seit Monaten vehement eine Zulassung der sogenannten Bengalischen Feuer in bestimmten Zonen des Stadions. Polizei und Feuerwehr scheinen allerdings wenig angetan von der Idee. Zuletzt hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) an alle 36 Profivereine einen Fragebogen verschickt, auf dem die Klubs Stellung zu dem noch verbotenen Abbrennen von Feuerwerkskörpern in den Fanblöcken beziehen konnten. Unabhängig vom Votum der Vereine ist eine generelle Aufhebung des Verbots jedoch rechtlich kaum möglich. Dafür müsste auf Antrag der Vereine nämlich nicht nur der DFB seine Richtlinien ändern, sondern auch die Zustimmung aller lokalen Ordnungsbehörden erwirkt werden.

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 31. Spieltag
Pl. Torhüter Sp. Weisse Westen
1.
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
26
14x
 
2.
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
29
10x
 
3.
Baumann, Oliver
Baumann, Oliver
TSG Hoffenheim
30
10x
 
Sommer, Yann
Sommer, Yann
Bor. Mönchengladbach
30
10x
 
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
30
10x
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
Anderson
26.04.17
Abwehr

Eintracht-Innenverteidiger kehrt in die Heimat zurück

 
12.04.17
Mittelfeld

Rückkaufklausel beim Mittelfeldspieler gezogen

 
11.04.17
Abwehr

Ex-Nationalspieler schließt sich den Lilien an

 
08.04.17
Torwart

22-Jähriger unterschreibt für vier Jahre

 
30.03.17
Mittelfeld

Gladbach: Eberl bestätigt Wechsel

 
1 von 3

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Eher wird der Papst... von: new-wwwboy - 27.04.17, 11:30 - 4 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 31. Spieltag 2016/17 von: Trampas1 - 27.04.17, 11:25 - 0 mal gelesen
Re (5): Glückwunsch BVB von: spruchband - 27.04.17, 11:23 - 7 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 16/17

Alle Termine 17/18

Der neue tägliche kicker Newsletter



DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun