Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.08.2011, 21:34

HSV: Petric und Aogo Stellvertreter

Westermann bleibt Kapitän - HSV verliert Generalprobe gegen Valencia mit 1:2

Drei Tage vor dem Bundesligastart ist das Geheimnis gelüftet: Heiko Westermann bleibt Kapitän des Hamburger SV. Das gab HSV-Coach Michael Oenning am Dienstagabend vor dem Testspiel gegen den FC Valencia bekannt, das der Bundesligist mit 1:2 verlor.

Heiko Westermann und Mladen Petric
Der alte und neue Kapitän und sein Stellvertreter: Heiko Westermann (l.) und Mladen Petric.
© picture allianceZoomansicht

Verteidiger Westermann war im vergangenen Sommer vom FC Schalke 04 zum Bundesliga-Dino nach Hamburg gewechselt, wo er umgehend das Kapitänsamt übernommen hatte. Nun wird der 27-Jährige die Hanseaten auch in der kommenden Saison auf Feld führen. "Es ist natürlich immer noch eine Riesenehre, für den HSV die Binde zu tragen", kommentierte Westermann die Entscheidung nach dem Test am Dienstagabend gegenüber "Sport1". Als Stellvertreter bestimmte Oenning Angreifer Mladen Petric und Linksverteidiger Dennis Aogo. Der Mannschaftsrat wird vom Team selbst gewählt.

Petric war als Nachfolger Westermanns gehandelt worden. Doch dadurch, dass der Kroate die Gespräche über eine vorzeitige Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrags vorerst platzen ließ, brachte er sich um alle Chancen. Am Dienstag betonte Sportdirektor Frank Arnesen aber, dass er auf einen Petric-Verbleib hoffe, schloss allerdings auch einen Verkauf des 30-Jährigen nicht aus: "Kommt ein großes Angebot, müssen wir darüber reden. Niemand ist unverkäuflich."

Nach dem Härtetest gegen Valencia haben die Hamburger ohnehin erst einmal andere Sorgen. Drei Tage vor dem Bundesliga-Auftakt präsentierte sich der HSV beim 1:2 gegen Valencia weitgehend ideenlos. Vor 33.920 Zuschauern nutzten die Spanier einen Ballverlust von Diekmeier in der Vorwärtsbewegung eiskalt aus: Der vom FC Arsenal umworbene Weltmeister Juan Mata markierte nach einer Kombination über drei Stationen mit der Hacke die frühe Führung (5.).

Valencia jubelt
Noch viel Arbeit bis zum Start: Valencia jubelt, Eljero Elia ist geknickt.
© picture alliance

Gästekeeper Diego Alves verhinderte gegen Petric und Elia vor der Pause mit starken Reflexen den Ausgleich. Nach dem Wechsel, Oenning hatte fast die komplette Mannschaft ausgetauscht, erhöhte Bernat auf 2:0 (70.). Dem HSV gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Nachwuchshoffnung Behrens, der nach einem parierten Guerrero-Kopfball abstaubte.

Der HSV gastiert am Freitagabend (20.30 Uhr) zum Start in die neue Bundesliga-Saison beim deutschen Meister Borussia Dortmund. Im Pokal hatten sich die Hamburger am Samstag beim 2:1 bei Fünftligist VfB Oldenburg nicht mit Ruhm bekleckert - was auch Kritik von Petric auf den Plan rief. Der Auftritt gegen Valencia dürfte ihn nur bedingt beruhigt haben.

Bundesliga: Die 18 Kapitäne
Mertesacker, Träsch & Kollegen: Die Kapitäne der Bundesliga
Christian Träsch
VfL Wolfsburg: Christian Träsch

Edin Dzeko verließ im Januar 2011 den VfL Wolfsburg, seitdem war Marcel Schäfer der "Leitwolf" bei der Elf von Trainer Felix Magath. Nach dem Pokal-Aus in Leipzig kritisierte er seine Kollegen und wurde prompt vom Trainer degradiert. Nachfolger ist ein Neuzugang: Christian Träsch.
© picture alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
02.08.11
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Westermann

Vorname:Heiko
Nachname:Westermann
Nation: Deutschland
Verein:Ajax Amsterdam
Geboren am:14.08.1983

weitere Infos zu Petric

Vorname:Mladen
Nachname:Petric
Nation: Schweiz
  Kroatien
Verein:Panathinaikos Athen
Geboren am:01.01.1981

weitere Infos zu Aogo

Vorname:Dennis
Nachname:Aogo
Nation: Deutschland
Verein:FC Schalke 04
Geboren am:14.01.1987