Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
18.05.2011, 12:47

Wolfsburg: Brasilianer nicht ausgemustert

Magath zum Fall Diego: "Es gibt keine Entscheidung"

Das Thema Diego schlägt beim VfL Wolfsburg weiterhin hohe Wellen. Die Zukunft des Brasilianers ist weiter ungewiss, entgegen anderslautender Meldungen ist der Spielmacher aber nicht aus dem Profibereich verbannt worden. "Es gibt keine Entscheidung, weder in die eine noch in die andere Richtung", stellte Felix Magath am Mittwoch gegenüber dem kicker klar.

Diego
Unklare Zukunft: Diego vom VfL Wolfsburg.
© picture allianceZoomansicht

Laut Medienberichten hätten Trainer Felix Magath und VfL-Aufsichtsratschef Javier Garcia Sanz bei einem Treffen am Montagabend beschlossen, dass die Tage im Profikader für Diego gezählt seien und er höchstens noch in der Regionalligamannschaft des VfL zum Einsatz kommen werde. Magath stellte nun aber klar, dass eine solche Entscheidung nicht gefallen sei.

Der Stand ist also unverändert: "Fehler machen wir alle. Aber es ist ja kein Geheimnis, dass für mich Ordnung, Disziplin und körperliche Fitness Grundvoraussetzungen sind, um im Mannschaftssport erfolgreich zu sein", hatte Magath am Sonntag bereits verlauten lassen. "Ich bin mit allen bereit zusammenzuarbeiten, die meinen Weg mitgehen."

Diego hatte vor dem Abstiegsfinale bei 1899 Hoffenheim am vergangenen Samstag (3:1) während der Mannschaftssitzung das Hotel verlassen, nachdem er erfahren hatte, dass er nicht zur Startelf gehörte. Er wurde bereits abgemahnt und muss eine hohe Geldstrafe bezahlen.

18.05.11
 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Diego

Vorname:Diego
Nachname:Ribas da Cunha
Nation: Italien
  Brasilien
Verein:Flamengo Rio de Janeiro
Geboren am:28.02.1985