Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
09.05.2011, 09:20

Köln: Pezzaiuoli wohl kein Thema

Ist Solbakken der Favorit?

Geschafft! Kölns Klassenerhalt ist endgültig gesichert. Nach dem Sieg in Frankfurt drückte Lukas Podolski DFB-Pressesprecher Harald Stenger an sich: "Danke, Glücksbringer!" Und Interimscoach Volker Finke dachte besonders an Ex-Trainer Schaefer, der 30 von 41 Punkten eingefahren hatte: "Es geht darum, Frank Schaefer Danke zu sagen."

Stale Solbakken
Volker Finkes Favorit auf den Kölner Trainerstuhl: Der Norweger Stale Solbakken.
© imagoZoomansicht

Der Auftritt am Main beim 2:0-Erfolg war zwar alles andere erstklassig, aber egal! Besonders dank Frank Schaefer (47), unter dem der FC in 24 Spielen 30 der bislang 41 Punkte holte, war das Projekt Klassenerhalt von Erfolg gekrönt. Volker Finke, der die Mannschaft bei den jüngsten beiden Siegen betreute, erklärte denn auch: "Es geht darum, Frank Schaefer Danke zu sagen."

Dass sich Sportdirektor und Interimstrainer Finke in seiner Rolle, die er bei dem Rücktritt des Ex-Coachs spielte, nicht wohl fühlt, war dem 63-Jährigen anzusehen. Wer mochte, konnte gar Rücktrittsgedanken aus seinen Worten heraushören, als er sagte: "Ich möchte auf keinen Fall zu lange Schmerzensgeld kassieren."

Bezahlt wird Finke, damit er den Kader plant und einen neuen Trainer verpflichtet: "Jetzt kommt Beschleunigung in die Fragen." Als erstes muss er die nach dem Trainer beantworten. Natürliche Autorität soll der Neue besitzen, sich zudem taktisch auf dem höchsten Stand des europäischen Vereinsfußballs bewegen und seine Vorstellungen bereits erfolgreich durchgesetzt haben - ein durchaus anspruchsvoller Kriterienkatalog. Fraglich, inwieweit die bislang gehandelten Kandidaten diesen erfüllen.

Marco Pezzaiuoli (42), dessen Tätigkeit in Hoffenheim am Samstag endet, gilt zwar in Sachen Taktik und Trainingsarbeit als hochkompetent, doch im Erwachsenenbereich konnte der ehemalige DFB-Nachwuchstrainer ("Ich habe keinen Kontakt zum FC") seine Qualität noch nicht unbedingt beweisen.

Basels Trainer Thorsten Fink (43) käme dem Anforderungsprofil da schon näher, doch dieser winkte im Kölner Express ab: "Ich fühle mich in Basel pudelwohl, und das wird auch so bleiben. Ich habe vom FC nichts gehört und beschäftige mich mit diesem Thema auch nicht."

Allerdings soll Finkes Favorit in der Tat im Ausland tätig sein. Dabei soll es sich um Stale Solbakken handeln. Der Norweger, derzeit Trainer des dänischen Meisters FC Kopenhagen, würde alle Kriterien erfüllen. Mit seinem Klub scheiterte Solbakken erst im Achtelfinale der Champions Legaue am FC Chelsea (0:2; 0:0) - ein Erfolg, der nur in hoher Trainerqualität begründet liegen kann. Der 43-Jährige, der auch beim HSV ein Trainerkandidat war, dem aber Michael Oenning vorgezogen wurde, steht ab 2012 als norwegischer Nationaltrainer unter Vertrag, soll aber eine Ausstiegsklausel besitzen. Sein Berater Bjarne Goldbaek erklärt: "Es gibt keinen Kontakt."

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Finke

Vorname:Volker
Nachname:Finke
Nation: Deutschland
Verein:1. FC Köln

Vereinsdaten

Vereinsname:1. FC Köln
Gründungsdatum:13.02.1948
Mitglieder:79.500 (01.07.2016)
Vereinsfarben:Rot-Weiß
Anschrift:1. FC Köln
Geißbockheim
Rhein-Energie-Sportpark
Franz-Kremer-Allee 1-3
50937 Köln
Telefon: (02 21) 71 61 63 00
Telefax: (02 21) 71 61 63 99
E-Mail: service@fc-koeln.de
Internet:http://www.fc-koeln.de

Vereinsdaten

Vereinsname:FC Kopenhagen
Gründungsdatum:01.07.1992
Vereinsfarben:Blau-Weiß
Anschrift:Football Club København
Per Henrik Lings Allé 2
2100 København
Telefon: 00 45 - 35 - 43 31 31
Telefax: 00 45 - 35 - 43 74 22
info@fck.dk
Internet:http://www.fck.dk/