Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.03.2011, 14:33

Hoffenheim: Innenverteidiger wieder im Mannschaftstraining

Simunic bekommt eine neue Chance

Hoffenheims Trainer Marco Pezzaiuoli hat Verteidiger Josip Simunic begnadigt. Vor anderthalb Wochen hatte der Coach den Kroaten vorübergehend aus dem Mannschaftstraining ausgeschlossen. Vordergründig sollte Simunic seine muskulären Probleme auskurieren, hauptsächlich aber waren die Kraichgauer mit der Einstellung des 33-Jährigen nicht zufrieden gewesen.

Neue Chance: Der Hoffenheimer Josip Simunic darf wieder mit der Mannschaft trainieren.
Neue Chance: Der Hoffenheimer Josip Simunic darf wieder mit der Mannschaft trainieren.
© picture allianceZoomansicht

Nun also darf der Abwehr-Routinier wieder mit dem Team trainieren. "Wir haben eine Aussprache gehabt. Joe hat gesagt, dass er sich hundertprozentig mit dem Verein, der Philosophie, der Mannschaft und dem Trainer identifizieren kann und dementsprechend 100 Prozent geben möchte. Jetzt bekommt er wieder eine Chance, sich zu präsentieren", sagte Pezzaiuoli: "Jeder Spieler ist wichtig, auch Joe Simunic. Wenn er für die Mannschaft Gas gibt und seine Erfahrung, die er über die Jahre gesammelt hat, einbringt und vorweg geht, dann ist er ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft."

Josip Simunic kam im Sommer 2009 von Hertha BSC in den Kraichgau. Für die Hoffenheimer bestritt er seitdem 41 Bundesligapartien. In dieser Saison lief es für den kompromisslosen Innenverteidiger aber nicht so gut. Nachdem er zu Saisonbeginn noch zum Stammpersonal gehörte, rückte er nach dem 7. Spieltag ins zweite Glied zurück.

Denn in der Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 (2:4) sah er die Rote Karte. Nachdem er seine Sperre abgesessen hatte, wurde er immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen. Zunächst setzte ihn ein Fersensporn außer Gefecht, danach machte ihm eine Reizung des Sprunggelenks zu schaffen. Seitdem kam er nur auf drei Einsätze, wobei er dreimal eingewechselt wurde.

Eine Alternative für die Startelf ist Simunic auch jetzt nicht. "Ich werde mit Sicherheit die Abwehr nicht wechseln, wenn keine Verletzung dazwischenkommt", sagt Pezzaiuoli, dessen Team jüngst Branchenprimus Dortmund mit 1:0 besiegte. Nun geht's am Samstag zu Hannover 96, dem Tabellendritten.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Cl-Verbesserung von: P1208D - 12.12.18, 12:28 - 4 mal gelesen
Re: Modeste und das Vertragsrecht von: magical - 12.12.18, 12:25 - 10 mal gelesen
Re (4): Geschmackloses auf Schalke von: Linden06 - 12.12.18, 12:16 - 7 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine