Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.10.2010, 17:59

Testspiele am Freitag und Samstag

Stajner trifft nochmal für 96 - Köln schlägt OFC

Jiri Stajner feierte sein Abschiedsspiel von Hannover und traf sowohl für Slovan Liberec als auch für die 96er. Beim 3:2 gegen Sigma Olmütz zeigten die Nürnberger Defensiv-Spezialisten Wolf und Maroh, dass sie auch für Zählbares sorgen können. Bei Hoffenheim feierte ein Langzeitverletzter sein Comeback, Leverkusen verlor überraschend in Düsseldorf und Mainz geriet gegen Duisburg in Rückstand. Gladbach gewann beim belgischen Tabellenführer KCR Genk mit 2:1.

Traf noch einmal für seinen alten Verein: Jiri Stajner.
Traf noch einmal für seinen alten Verein: Jiri Stajner.
© imagoZoomansicht

Zwischen zwei Länderspielen hat sich der tschechische Nationalspieler Jiri Stajner Zeit nehmen können und sich von seinem langjährigen Klub Hannover 96 verabschiedet. Beim 6:5-Erfolg seines neuen Vereins Slovan Liberec erzielte der Stürmer zwei Tore für die Tschechen und bei seinem Zehn-Minuten-Einsatz kurz vor Schluss auch noch einen Treffer für Hannover. Anschließend wurde der 34-Jährige von den rund 10.000 Zuschauern mit großem Jubel verabschiedet. Stajner spielte bis Sommer 2010 insgesamt acht Jahre für die Niedersachsen. Beim 1:0 der Tschechen am Vorabend im EM-Qualifikationsspiel gegen Schottland saß Stajner 90 Minuten auf der Bank. Am Dienstag muss er mit den Tschechen in Liechtenstein antreten.

Bei Stajners Abschiedsspiel trafen für Hannover noch Mike Hanke (2) und Jan Schlaudraff sowie Nachwuchsspieler Lars Fuchs.


Kruse macht's zweimal

Der FC St. Pauli hat ein Testspiel beim Bezirksligisten FSV Geesthacht mit 8:0 (5:0) gewonnen. Vor 3500 Zuschauern traf Max Kruse für den Aufsteiger doppelt. Die weiteren Tore erzielten Rouwen Hennings, Gerald Asamoah, Deniz Naki, Fabian Boll, Charles Takyi und Jan-Philipp Kalla.


Vunguidica läuft schnell heiß

Der 1. FC Köln hat sich am Samstag etwas Selbstvertrauen für die Bundesliga geholt. Der Tabellen-16. gewann ein Testspiel beim Drittliga-Spitzenreiter Kickers Offenbach souverän 3:0 (3:0). Stürmer Jose Pierre Vunguidica aus der 2. Mannschaft hatte die Rheinländer am Bieberer Berg mit einem Doppelschlag (4./9.) früh in Führung gebracht. Christian Clemens stellte noch vor der Pause den Endstand her (32.).


Micanski per Doppelpack

Der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat ein Testspiel gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden 3:0 (2:0) gewonnen. Die Tore für den 14. der ersten Liga erzielten vor 600 Zuschauern im pfälzischen Herxheim Ilian Micanski (16./65.) und Chadli Amri (38.).


Wolf trifft schon wieder

Andreas Wolf
Mit dem Kopf zur Stelle: Hier besorgt Andreas Wolf (li.) den Führungstreffer für den Club.
© imago

Der 1. FC Nürnberg hat am Freitag gegen Sigma Olmütz mit 3:2 gewonnen. Andreas Wolf brachte die Nürnberger bereits in der 4. Minute in Führung, der Kapitän hatte erst am vergangenen Bundesliga-Wochenende gegen Schalke 04 den 2:1-Siegtreffer erzielt. Der tschechische Erstligaklub glich durch Michal Hubnik (8.) aus, doch der Club schlug mit einem Doppelschlag von Okotie (35.) und Maroh (42.) noch vor der Pause zurück. Dem Tabellendritten der tschechischen Gambrinus-Liga gelang fünf Minuten vor Spielende nur noch der Anschlusstreffer durch Jakub Petr.


Fortuna überrascht Bayer

Bayer Leverkusen musste sich am Freitag in einem Testspiel überraschend bei dem rheinischen Rivalen Fortuna Düsseldorf 1:2 (0:0) geschlagen geben. Johannes van den Bergh brachte den Zweitligisten in Führung (54.), Nationalspieler Patrick Helmes gelang vor 1800 Zuschauern per Kopfball der Ausgleich (60.) für den Tabellenvierten der Bundesliga. Den Fortuna-Siegtreffer erzielte Thomas Bröker (68.). Der Düsseldorfer Erfolg hätte sogar höher ausfallen können, doch Marco Christ scheiterte mit einem Foulelfmeter an Leverkusens Schlussmann Benedikt Fernandez (71.).


Jaissle und Obasi geben ihr Comeback

Mit einer Rumpfelf hat die TSG Hoffenheim gegen den Zweitligisten FSV Frankfurt ein Testspiel mit 3:2 (1:2) gewonnen. Dabei feierten Matthias Jaissle und Chinedu Obasi haben ihre Comebacks. Stürmer Obasi kehrte in Zuzenhausen nach einer Stressfraktur im Schienbein zurück, durch die der Nigerianer in dieser Saison noch nicht zum Einsatz kommen konnte. Jaissle fehlt dem Team von Trainer Ralf Rangnick sogar schon rund eineinhalb Jahre. Der Verteidiger hatte mit schweren Knie- und Achillessehnenverletzungen zu kämpfen und bestritt sein bislang letztes Erstligaspiel für die Kraichgauer am 21. März 2009 gegen Hannover 96 (2:2).

Die Treffer für Hoffenheim erzielten Adam Jabiri (10.), Philipp Klingmann (65.) und Marvin Compper (78.). Für die Frankfurter waren Sascha Mölders (14.) und Momar N'Diaye (43.) erfolgreich.


Sliskovic trifft doppelt

Doppelpack gegen Duisburg: der Mainzer Petar Sliskovic.
Doppelpack gegen Duisburg: der Mainzer Petar Sliskovic.
© picture allianceZoomansicht

Bundesliga-Tabellenführer Mainz 05 gewann gegen den MSV Duisburg in Bad Keuznach mit 3:1 (0:1). Der Zweitligist ging dabei sogar mit einem von Grlic (32.) im Nachschuss verwandelten Foulelfmeter in Führung. Doch kurz nach der Pause leitete Sliskovic (49.) mit dem Ausgleich die Wende ein. Den Sieg schossen die Mainzer aber erst durch Sliskovic (85.) und Vrancic (88.) in der Schlussphase heraus. Zu diesem Zeitpunkt war mit Heller bereits ein Feldspieler im Tor des 1. FSV: Topalovic verletzte sich zehn Minuten vor dem Ende ohne Gegnereinwirkung. Da mit Pieckenhagen der zweite zur Verfügung stehende Mainzer Torwart zur Pause bereits ausgewechselt war, musste Heller aushelfen. Bei den Duisburgern kam auch der brasilianische Testspieler Franklin William Vicente zum Einsatz.


Schlaudraff in Torlaune

Gleich sechs Tore erzielte alleine Jan Schlaudraff beim 13:0 (11:0) von Hannover 96 gegen eine Stadtauswahl aus Hemmingen. Außerdem trafen viermal Mike Hanke, zweimal Karim Haggui sowie Lars Stindl.


Camargo legt und und trifft das Gestänge

Am Abend gewann schließlich Borussia Mönchengladbach beim belgischen Erstligisten KRC Genk mit 2:1 (1:0). Die Treffer für den Bundesligisten vor rund 500 Zuschauern erzielten Neustädter (41.) und Bobadilla (64.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den Tabellenführer der Jupiler League besorgte Dimitri Daeseleire (61.). Vorlagengeber für den ersten Gladbacher Treffer war Borussen-Stürmer Igor de Camargo, der gegen seinen ehemaligen Klub 70 Minuten auf dem Feld stand. Zudem hatte er Pech bei einem Pfostenschuss.


Testspiele am Freitag im Überblick

1. FC Nürnberg - Sigma Olmütz 3:2 (3:1)
Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen 2:1 (0:0)
PSV Eindhoven - Rot-Weiß Oberhausen 2:1 (1:1)
FSV Mainz 05 - MSV Duisburg 3:1 (0:1)
VfL Osnabrück - FC Groningen 16.30
1899 Hoffenheim - FSV Frankfurt 3:2 (1:2)
Auswahl Hemmingen - Hannover 96 0:13 (0:11)
Karlsruher SC - Dinamo Bukarest 1:0 (0:0)
FC Wülfrath - VfL Bochum 2:7 (0:2)
KRC Genk - Bor. Mönchengladbach 1:2 (0:1)

Testspiele am Samstag im Überblick

1. FC Kaiserslautern - SV Wehen Wiesbaden 3:0 (2:0)
Kickers Offenbach - 1. FC Köln 0:3 (0:3)
Hannover 96 - Slovan Liberec 5:6 (2:1)
FSV Geesthacht - FC St. Pauli 0:8 (0:5)

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Frage der Woche präsentiert von der wgv

Frage der Woche präsentiert von der wgv
Ist Eintracht Frankfurt schon reif für die Champions League?
Zur Umfrage

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Müller: "Die Fans dürfen ruhig ... von: opih75 - 21.11.18, 01:25 - 41 mal gelesen
Re (3): Müller: "Die Fans dürfen ruhig ... von: Ralleri - 21.11.18, 01:22 - 41 mal gelesen
Re: Die Horrorzahlen 2017/2018 sind da von: Depp72 - 21.11.18, 00:56 - 22 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine