Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.09.2010, 11:08

Freiburg: Yano vor dem Debüt, Putsilo muss wohl warten

Das besondere Derby für Dutt

Derbys gibt es für den SC Freiburg nur wenige, angesichts der Randlage in der Republik. Insofern ist es kein Wunder, dass die Partie gegen den VfB Stuttgart ohne Probleme als Derby durchgeht, obwohl beide Vereine 180 Kilometer trennen. Eine Strecke, die Trainer Robin Dutt (45) nur allzu gut kennt, fährt er sie mehrmals in der Woche, wenn der eng gesteckte Trainingsplan ein Pendeln zwischen dem Arbeitsort und dem Wohnort der Familie zulässt.

Kisho Yano (li.) und Trainer Robin Dutt
Steht vor seinem Debüt beim Sportclub: Kisho Yano (li.) erhält Instruktionen von Trainer Robin Dutt.
© picture allianceZoomansicht

"Ich habe mein Haus nach wie vor vor den Toren Stuttgarts", sagt er. Ob er sich als Schwabe fühlt, will der Trainer des badischen Vorzeigeklubs lieber nicht beantworten: "Ich bin in Köln geboren, mein Vater kommt aus Indien, meine Mutter aus dem Hochschwarzwald, ich bin im Schwabenland aufgewachsen - suchen Sie sich etwas aus." Dutt weiß nur zu gut, dass die Spiele zwischen dem Sportclub und dem VfB "immer etwas Besonderes sind" und will die Rivalität nicht zusätzlich anheizen.

Sportlich darf man gespannt sein, welches System Dutt spielen lässt, das standardmäßige 4-1-4-1 mit Papiss Cissé als einziger Spitze oder etwa das 4-4-2, das in Nürnberg zum Erfolg führte. In letzterem könnte Neuzugang Kisho Yano (26) sein Debüt geben. Der japanische Nationalstürmer trainiert seit knapp zwei Wochen mit dem Sportclub. "Er hat sich gut integriert. Im 18er-Kader ist er auf jeden Fall", betont Dutt.

zum Thema

Liga

1. Bundesliga

Vereinsinfo

SC Freiburg

Trainersteckbrief

Robin Dutt

Spielersteckbrief

Anton PutsilaKisho Yano

Was bei Anton Putsilo (23), der zweiten Neuerwerbung, eher nicht der Fall sein dürfte. Nach der Rückkehr von den Länderspielen mit Weißrussland soll er am Donnerstag erstmals mit der Mannschaft trainieren und eine zweite Einheit am Freitag absolvieren. "Wir müssen mal sehen, wie er sich körperlich und taktisch präsentiert, die Zeit ist kurz", weiß Dutt.

Ungewiss ist auch, ob Stammtorhüter Simon Pouplin (25) mit von der Partie ist. Er laboriert an einer Sprunggelenkverletzung und wird gegebenenfalls von Oliver Baumann (20) vertreten.

Michael Ebert

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Immer wieder erschreckend.... von: bolz_platz_kind - 14.12.18, 23:33 - 38 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine