Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.08.2010, 15:35

Köln: Kapitän stand nur 93 Sekunden auf dem Platz

Drei Spiele Sperre für Mohamads Blitz-Rot

Das DFB-Sportgericht hat entschieden: Kölns Kapitän Youssef Mohamad muss in den kommenden drei Spielen zusehen. Der Abwehrchef hatte am 1. Spieltag für einen neuen Bundesligarekord gesorgt, indem er bei der Begegnung gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:3) nach nur 93 Sekunden vom Feld musste.

Kölns Youssef Mohamad gegen Erwin Hoffer
Foul mit Folgen: Der Kölner Youssef Mohamad begann die Saison mit einer Roten Karte.
© picture alliance

Mohamad hatte Lauterns enteilten Neuzugang Erwin Hoffer unfair gestoppt, Referee Dr. Felix Brych zeigte ihm daraufhin den Roten Karton. Zwar konnten die Kölner in Unterzahl dank Novakovic in Führung gehen, im zweiten Abschnitt aber drehten die Pfälzer das Spiel und gewannen mit 3:1.

Für die Kölner wiegt der Ausfall zweifelsohne schwer, sind doch die Auswärtsspiele in Bremen und beim FC Bayern betroffen. Auch im Heimspiel gegen den FC St. Pauli wird der 30-jährige Libanese fehlen. Für ihn dürfte der zuletzt angeschlagene Pedro Geromel wieder in die Startelf rücken. Der FC Köln hat die Sperre mittlerweile akzeptiert, sie ist somit rechtskräftig.

zum Spielbericht

Erst im Vorjahr war hinsichtlich des schnellsten Platzverweises ein neuer Rekord aufgestellt worden. Nach nur 188 Sekunden musste der Mainzer Andreas Ivanschitz am 29. Spieltag bei der 0:2-Pleite beim 1. FC Nürnberg das Feld verlassen, nachdem er eine Tätlichkeit an Javier Pinola begangen hatte.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Mohamad

Vorname:Youssef
Nachname:Mohamad
Nation: Libanon
Verein:Shabab Al-Ahli Dubai
Geboren am:01.07.1980


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine