Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.08.2010, 20:59

Zeitnahes Gespräch über Rolle des 33-Jährigen

Löw trifft Ballack

Als Michael Ballack am Sonntag vor seinem ersten Spiel in der Bundesliga auf sein Handy blickte, blinkte ihm eine SMS entgegen, die beim Leverkusener Mittelfeldspieler möglicherweise gemischte Gefühle auslöste. Immerhin war der Absender der Kurzmitteilung kein Geringerer als Joachim Löw.

Michael Ballack jubelt mit seinen neuen Leverkusener Kollegen
Voll dabei, aber noch nicht mittendrin: Michael Ballack jubelt mit seinen neuen Leverkusener Kollegen.
© picture-allianceZoomansicht

Der Bundestrainer, selbst im Dortmunder Stadion als Augenzeuge zugegen, wünschte dem 33-Jährigen viel Glück für das erste Bundesliga-Spiel nach seiner Verletzung und vierjähriger Dienstzeit beim FC Chelsea. Das Glück hatte Ballack. Leverkusen siegte verdient 2:0, er spielte 90 Minuten durch. "Michael hat ein gutes Comeback gefeiert, er brauchte allerdings etwas Zeit, um in die Partie zu finden", sagt Bayer-Trainer Jupp Heynckes.

Dass der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft noch nicht bei hundert Prozent sein konnte nach seiner dreimonatigen Auszeit, war klar. Insofern darf man seine Leistung als solide bezeichnen. "Ich merke schon noch, dass ich hinten dran bin", sagte Ballack, sichtlich ausgepumpt nach dem Duell mit der Borussia. "Ich brauche jetzt Spiele."

Deswegen wird der Rückkehrer auch nicht um eine Pause bitten, sondern die Reise zum Rückspiel in der Europa League-Qualifikation zu Tawrija Simferopol in der Ukraine mitmachen. Und dort am Donnerstag auch spielen. Für Ballack wären es mit dem Spiel in der Ukraine und dem Sonntagsspiel gegen Borussia-Mönchengladbach "wieder zwei Spiele mehr", sagt Ballack.

Ein Satz, der in Bezug auf die Nationalmannschaft gesagt ist. Anfang September bestreitet die DFB-Elf zwei EM-Qualifikationsspiele in Belgien und gegen Aserbaidschan und Michael Ballack will dann unbedingt wieder dabei sein. Laut fordernd sagt er das nicht, vielmehr will Ballack angesichts der letzten Diskussionen um seine Person bloß kein möglicherweise missverständliches Wort zu verwenden. "Der Trainer hat seine eigenen Vorstellungen."

Ballack hat bald Klarheit

Diese Vorstellungen des Bundestrainers wird Ballack in der kommenden Woche erfahren, ehe am Freitag Löw den Kader für die EM-Quali-Spiele benennt. In diesem Gespräch zwischen Ballack und Löw geht es um die prinzipiellen Vorstellungen und Planungen Löws und nicht zuletzt um die Frage, wer der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft sein wird - oder bleiben soll.

 
Seite versenden
zum Thema

weitere Infos zu Löw

Vorname:Joachim
Nachname:Löw
Nation: Deutschland
Verein:Deutschland

weitere Infos zu Ballack

Vorname:Michael
Nachname:Ballack
Nation: Deutschland
Verein:Bayer 04 Leverkusen
Geboren am:26.09.1976


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine