Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
21.07.2010, 12:37

kicker-Rangliste: Innenverteidiger

Friedrich fängt Höwedes noch ab

Die Rangfolge war eigentlich ganz klar. Als die kicker-Redaktion nach dem Ende der vergangenen Rückrunde eine erste, vorläufige Einstufung der Innenverteidiger vornahm, gab es um den Spitzenreiter keine konträre Diskussion. Benedikt Höwedes, so die einhellige Meinung, ist die Nummer eins der zentralen Abwehrspieler.

Bei der WM spielte sich Arne Friedrich wieder in den Vordergrund.
Friedrich, der Große: Bei der WM spielte sich Arne Friedrich wieder in den Vordergrund.
© imago

Der Schalker, vielseitig einsetzbar, steigerte sich gegenüber der Hinrunde, in der er auch oft außen verteidigen musste. Der 22-Jährige bot alles an, was ein moderner Innenverteidiger braucht: Schnelligkeit, gutes Zweikampfverhalten, starkes Kopfballspiel, das er zudem auch noch vor allem bei Standards in Torgefahr ummünzen konnte. Dazu verfügt Höwedes über eine überdurchschnittliche Spieleröffnung. Qualitäten, die ihn sogar zu einem Kandidaten für die Internationale Klasse machten, die ihm die kicker-Redaktion aber noch nicht zugestand, auch weil ihm internationale Bewährungsproben fehlten.

Höwedes, unser Klassenbester, ein Mann für die Nationalelf - bis zur WM. Dort spielte sich einer in den Vordergrund, von dem es keiner erwartet hätte: Arne Friedrich! Der Neu-Wolfsburger feierte nach seinem Abstieg mit Berlin eine Wiederauferstehung. Nach einer soliden Rückrunde im Klub, die aber nur für eine Einstufung ins Blickfeld gereicht hätte, erlebte der 31-Jährige einen sensationellen Aufstieg: Kämpfte der Rechtsfüßer vor der WM noch gegen Serdar Tasci um den Platz neben Per Mertesacker, so lief er dem Bremer in Südafrika den Rang als bester Innenverteidiger klar ab. Vor allem den beiden überragenden Auftritten im Achtelfinale gegen England (4:1) und im Viertelfinale gegen Argentinien (4:0; jeweils kicker-Note 1,5) hatte es Friedrich, der bei der WM auf einen kicker-Notenschnitt von 2,57 kam, zu verdanken, dass er Höwedes in der Rangliste noch abfing. Wie der Verteidiger sich gegen England nach Ballgewinn löste und schnell ins Mittelfeld passte, trug die Züge modernen Verteidigerspiels, das Qualitäten wie Schnelligkeit, Zweikampf- und Kopfballstärke komplettierten. Friedrich profitierte damit wie Mertesacker von den Eindrücken der von Euphorie begleiteten Auftritte der DFB-Elf. Sein Vorteil gegenüber Höwedes, der diese Saison, anders als Friedrich, aber in der Champions League randarf.

Stephan von Nocks

Weltklasse

keiner
 

Internationale Klasse

keiner
 

Im weiteren Kreis

Platz Name Alter Verein Winter 2009/10
1. Arne Friedrich 31 Hertha BSC -
 
2. Benedikt Höwedes 22 Schalke 04 -
 
3. Mats Hummels 21 Borussia Dortmund K-9.
 
4. Sami Hyypiä 36 Bayer Leverkusen IK-1.
 
5. Per Mertesacker 25 Werder Bremen K-7.
 
6. Chris 31 Eintracht Frankfurt K-10.
 
7. Daniel van Buyten 32 Bayern München IK-2.

Blickfeld

Name Alter Verein Winter 2009/10
Bordon 34 Schalke 04 IK-3.
 
Dante 26 Bor. Mönchengladbach K-8.
 
Delpierre 29 VfB Stuttgart -
 
Demichelis 29 Bayern München -
 
Mathijsen 30 Hamburger SV B
 
Naldo 27 Werder Bremen K-6.
 
Tasci 23 VfB Stuttgart B
21.07.10
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Maier von: heidenberger - 29.05.16, 12:14 - 0 mal gelesen
Re: AfD-Vize Gauland über Nationalspieler Boateng von: ea80 - 29.05.16, 12:13 - 5 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter