Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
25.01.2010, 13:16

kicker-Kolumnisten-Kreis: Marco Bode (Europameister 1996)

Wie Werder aus dem Gleichgewicht kam

Ich möchte diese Kolumne beginnen mit ein wenig Werbung in eigener Sache: Zusammen mit einem befreundeten Business-Coach habe ich ein Vortragstool entwickelt, das sich "Vorlage Fußball" nennt.

Marco Bode
Marco Bode
© imagoZoomansicht

Dieses Tool basiert auf der Annahme, dass es vielfältige Analogien zwischen den Erfolgsfaktoren des Fußballs und jenen im Wirtschaftsleben gibt, und wir versuchen zu beschreiben, was man im Business vom Fußball lernen kann. Erfolg zu haben ist etwas sehr Fragiles - im Fußball wie im Unternehmen - und oft lassen sich die Ursachen für Erfolg oder Misserfolg nicht an einem Kriterium festmachen, sondern hängen von verschiedensten Einflüssen ab.

Eine immer wiederkehrende Voraussetzung für Erfolg ist für uns dabei, in vielen Feldern die richtige Balance zu finden - bei der Einstellung, der Spielfreude oder beim Teamgeist: ein gesundes Selbstbewusstsein, in der Mitte zwischen Angst vor Überforderung und lässiger Überheblichkeit; Spielfreude, die mir Spaß an der eigenen Kreativität vermittelt und trotzdem ein ernsthaftes Interesse am Ergebnis impliziert. Und ein Team, das Wert legt auf menschliche Beziehungen, aber nicht verkommt zum reinen Freundeskreis, sondern gemeinsam Ziele verfolgt. Das ist die Balance, die Erfolg mindestens wahrscheinlicher macht!

Werder Bremen ist aktuell ein wenig aus diesem Gleichgewicht, das hat das Spiel am Samstag gegen sehr starke Bayern deutlich gemacht. Ein Symptom dafür ist die mangelnde Balance zwischen offensivem Spiel und der nötigen Kontrolle in der Abwehr. Bayern hatte wohl noch nie zuvor so viele Torchancen im Weserstadion, das konnte auch mit einem verbesserten Offensivspiel und einer 1:0-Führung nicht kompensiert werden. Aus meiner Sicht ist das nicht nur, aber vor allem ein Problem in Werders Mittelfeld und lässt sich festmachen an der ungenügend vorhandenen Fähigkeit, die Angriffe des Gegners rechtzeitig zu unterbrechen. Das wiederum könnte mit dem Fehlen eines Spielers zusammenhängen, den wohl bislang nur eingefleischte kicker-Leser kennen: Und wenn es nicht an dem Fehlen von Philip Bargfrede liegt, dann zumindest daran, dass derzeit niemand im Bremer Mittelfeld so spielt wie er es im Herbst tat!


Der kicker-Kolumnistenkreis: Sergej Barbarez, Giuseppe Bergomi, Thomas Berthold, Fredi Bobic, Marco Bode, Didier Deschamps, Thomas Helmer, Bernd Heynemann, Morten Olsen, Uli Stielike, Joachim Streich, Olaf Thon, Rudi Völler, Marc Wilmots

25.01.10
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: EM: der Dritte spielt immer gegen D'land von: Kabuff - 27.05.16, 14:45 - 6 mal gelesen
Re: EM: der Dritte spielt immer gegen D'land von: ChrMN754 - 27.05.16, 14:38 - 8 mal gelesen
Re (6): EM-Vorschlag von: Amitaener - 27.05.16, 14:38 - 1 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 15/16

Alle Termine 16/17

Der neue tägliche kicker Newsletter