Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.10.2009, 14:33

Berlin: Christoph John wird Co-Trainer

Funkel: "Hertha ist ein Top-Verein"

Die Spatzen pfiffen es schon von den Berliner Dächern, nun ist es amtlich: Bundesliga-Schlusslicht Hertha BSC hat am Samstag bestätigt, dass Friedhelm Funkel die Nachfolge von Lucien Favre antritt. Am Nachmittag wurde der 55-Jährige, der einen Einjahresvertrag erhielt, im Rahmen einer Pressekonferenz der Hertha vorgestellt. Sein Co-Trainer heißt Christoph John (50).

Friedhelm Funkel und Michael Preetz
Neuer Hoffnungsträger in der Hauptstadt: Friedhelm Funkel, rechts Michael Preetz.
© picture-allianceZoomansicht

Funkel war zuletzt bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag und dort im Mai trotz eines noch bis 2010 gültigen Kontrakts zurückgetreten. Sein Arbeitspapier in Berlin verlängert sich im Falle des Klassenerhaltes um eine weitere Spielzeit. Dies gab Sport-Geschäftsführer Michael Preetz bekannt. Funkel wird schon am Sonntag beim Gastspiel von Spitzenreiter Hamburger SV im Olympiastadion erstmals auf der Bank sitzen. Seinen Co-Trainer Christoph John kennt Funkel aus gemeinsamen Tagen beim 1. FC Köln.

"Hertha ist für mich ein Top-Verein, auch wenn es in der Tabelle im Moment nicht so ausschaut. Die Mannschaft hat das Potenzial, das wollen wir versuchen, in den nächsten Wochen wieder abzurufen", sagte Funkel, der am Nachmittag erstmals das Training leitete. "Es darf keiner Wunderdinge erwarten, das braucht vielleicht auch ein bissel Zeit. Wir werden es im Team nicht nur versuchen, sondern auch schaffen, Hertha Stück für Stück voranzubringen." Preetz hofft, mit dem neuen Fußballlehrer "den Turnaround schaffen" zu können.

zum Thema

Liga

1. Bundesliga

Trainersteckbrief

Friedhelm Funkel

Vereinsinfo

Hertha BSC

Trainersteckbrief

Christoph John

Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen hatte den Weg für Funkel im Vorfeld frei gemacht: "Eintracht Frankfurt hat keine Forderungen an Friedhelm Funkel. Er ist ein verdienter Trainer. Wir sind froh, dass er jetzt von unserer Gehaltsliste kommt."

Nach der Trennung von Favre nach dem 1:5 gegen die TSG Hoffenheim hatte Karsten Heine interimsweise die Hertha in der Europa-League-Partie bei Sporting Lissabon (0:1) betreut. Eine Hochpreislösung für den Chefposten - etwa der bei früheren Anlässen kontaktierte Erik Gerets (55, Al Hilal/Saudi-Arabien) - kam nicht in Frage: Hertha muss inzwischen insgesamt etwa 3,5 Millionen Euro an Abfindungen zahlen - für die im Sommer geschassten Dieter Hoeneß (Manager), Jochen Sauer (Jurist), Hans-Georg-Felder (Pressesprecher) und das beurlaubte Trainer-Duo Favre/Gämperle.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
13.12. 13:45 - -:- (-:-)
 
13.12. 13:50 - -:- (-:-)
 
13.12. 14:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 14:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 16:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
13.12. 18:30 - -:- (-:-)
 
13.12. 18:55 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Brutalo Foul von Müller von: Zinfandel - 13.12.18, 09:40 - 3 mal gelesen
Re (4): S04 - Lok Moskau / Nur das Ergebnis....... von: Yeti_2007 - 13.12.18, 09:40 - 0 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine