Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.08.2009, 11:52

Leverkusen: Große Zufriedenheit nach knappem Sieg

Junge Wilde werden in Form gepresst

Zweimal traf Bayer Leverkusen bisher in seiner Bundesliga-Historie auf die TSG Hoffenheim, und beide Spiele waren Highlights des jeweiligen Spieltages. Beim ersten Treffen fielen sieben Tore (5:2 für Bayer), beim zweiten immer noch fünf, Leverkusen siegte seinerzeit 4:1. Diese Duelle in der vergangenen Saison sahen zwei Teams mit offensiver Ausrichtung, jeder Menge Talent, Potenzial und Perspektive.

Bundesliga, Bayer Leverkusen: Stefan Kießling
In Feierlaune: Der Treffer von Stefan Kießling reichte, um Hoffenheim zu besiegen.
© imagoZoomansicht

Am Samstag stand es nach 90 Minuten 1:0, Hoffenheim hatte während fast der gesamten Spieldauer kein Bein auf die Erde gekriegt, die Beobachter waren weit davon entfernt, diesen Fußball-Nachmittag rot im Kalender anzustreichen. Und doch sagte René Adler: "Dieses 1:0 war der schönste Sieg gegen Hoffenheim!" Und Rudi Völler erhob die Vorstellung gegen das Überraschungsteam der vergangenen Saison gar zum "Prototypen". Dies sei die Art, so der Sportchef, wie man in Zukunft spielen wolle.

Der Hurra-Stil ist passé, die jungen Wilden werden locker in Form gepresst. Jupp Heynckes (64), der erfahrene Trainer, zeigt, dass man im fortgeschrittenen Alter flexibler sein kann als so manch störrischer junge Dickkopf. Er veränderte von einer Woche auf die andere das System, setzte Toni Kroos (19) auf die Bank und ließ Vidal neben Rolfes als zweiten Sechser spielen: "Das hat zu hundert Prozent gepasst", analysierte ein mehr als zufriedener Simon Rolfes (27). Zu hundert Prozent soll heißen: "Jeder hat mitgemacht, jeder die Disziplin gezeigt, die nötig ist bei diesem Gegner. Und außerdem haben wir noch ein wunderschönes Tor erzielt." Die Phase nach diesem Treffer zeigte dem Nationalspieler, "dass wir weiter sind als in der vergangenen Saison", weil: "Wir sind nicht mehr unter Druck geraten, notfalls hätten wir noch zulegen können."

Bayer im Spätsommer 2009: Ruhiger, besonnener, stabiler wirkt das Team. Aber der Saisonstart war nie das Problem. Die große Frage ist: Präsentieren sich Adler, Rolfes und Co. auch langfristig konstanter und effektiver? Das kann noch nicht beantwortet werden. Trainer und Team arbeiten daran, Rückschläge sind einkalkuliert.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
14.02.19
Mittelfeld

Brasilianer war längst nicht mehr gefragt

 
12.02.19
Abwehr

Innenverteidiger erhält die Rückennummer 33

 
08.02.19
Mittelfeld

Mittelfeldspieler verlässt Eintracht Frankfurt

 
07.02.19
Sturm

Spieler selbst bestimmt den genauen Zeitpunkt

 
 
1 von 78

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Mal eine Frage von: goesgoesnot - 16.02.19, 02:55 - 10 mal gelesen
Kingsley Coman von: bolz_platz_kind - 16.02.19, 01:20 - 39 mal gelesen
Re: Mal eine Frage von: Hoellenvaaart - 16.02.19, 00:51 - 38 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine