Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.09.2006, 17:02

Aachen: Hecking-Nachfolger gefunden - Bremser freigestellt

Frontzeck macht's mit Meijer

Michael Frontzeck wird neuer Trainer beim Bundesligisten Alemannia Aachen und erhält einen Zweijahresvertrag. Der 42-Jährige war zuletzt pikanterweise Co-Trainer von Ewald Lienen bei Hannover 96. Zu den Niedersachen zog es Dieter Hecking, der Aachen in die Bundesliga geführt hatte, und den Frontzeck nun beerbt. Am Mittwoch klärte sich auch die Co-Trainerfrage: Erik Meijer macht's.

Wieder auf dem Tivoli gelandet: Erik Meijer, Frontzecks neuer Co-Trainer.
Wieder auf dem Tivoli gelandet: Erik Meijer, Frontzecks neuer Co-Trainer.
© imagoZoomansicht

Nach dem spektakulären Wechsel Dieter Heckings von Alemannia Aachen zu Hannover 96 wurde rund um den Tivoli über viele potenzielle Nachfolge-Kandidaten spekuliert. Nun wurde bekannt, dass mit Michael Frontzeck ein Newcomer die Chance erhält, sich in der Bundesliga zu beweisen. "Michael Frontzeck ist ein junger, unverbrauchter Trainer, der ehrgeizig ist und in die Struktur der Alemannia hineinpasst", erklärte Aachens Sportdirektor Jörg Schmadtke die Entscheidung.

Co-Trainer Frontzecks wird der langjährige Bundesliga-Profi und Alemannia-Stürmer Erik Meijer. "Ich wollte einen Co-Trainer, der die Mannschaft kennt. Erik ist die ideale Besetzung", sagte Frontzeck auf der Internetseite des Vereins. Zwar müssen die Vertragsmodalitäten noch geklärt werden, aber Meijer hat seine geplante mehrwöchige Australien-Reise bereits abgesagt. "Michael macht einen sehr souveränen Eindruck. Die Alemannia hat ein junges Trainerteam, das Fußball spielen lassen will, für den die Leute gerne ins Stadion kommen", so Meijer nach Dienstantritt.

Der bisherige Imterimstrainer Dirk Bremser wurde unterdessen von der Alemannia freigestellt. Es gilt als wahrscheinlich, dass er seinem ehemaligen Cheftrainer Hecking zu den 96ern nachfolgt.

Bei Borussia Mönchengladbach erlebte Frontzeck seine sportlich erfolgreichste Zeit. Insgesamt 436 Bundesligaspiele und 19 Länderspiele absolvierte er als Aktiver. Außerdem spielte für den SC Freiburg, Manchester City, VfL Bochum und den VfB Stuttgart.

Aus seiner Freiburger Zeit kennt er Jörg Schmadtke. Seine erste Trainerstation war in Mönchengladbach, als er Assistenzcoach des damaligen Trainers Hans Meyer wurde.

Nun freut er sich auf die neue Herausforderung. "Meine erste Station als Cheftrainer ist eine große Chance für mich. Nach meiner Assistenz-Zeit dachte ich, dass jetzt der Zeitpunkt gekommen ist, den Schritt zu machen. Ich weiß, dass ein hartes Stück Arbeit vor uns liegt, bin aber überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen", so Frontzeck bei seiner Vorstellung.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Livescores Live

Schlagzeilen

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Coman von: Suedstern2 - 16.12.18, 09:33 - 2 mal gelesen
Re: BVB ist Herbstmeister von: Suedstern2 - 16.12.18, 09:24 - 16 mal gelesen
Re: BVB ist Herbstmeister....... von: ralfderhamster - 16.12.18, 09:12 - 45 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

Alle Termine 19/20

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine