Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.11.2005, 17:27

Hannover: Trennung erfolgte überraschend am Mittwochmorgen - Vertrag bis 2007

Jetzt auch offiziell: Neururer beerbt Lienen

Hannover 96 hat am Mittwochmorgen Trainer Ewald Lienen von seiner Aufgabe entbunden - ebenso dessen Assistenten Michael Frontzeck. Was der kicker bereits am Mittwochvormittag exklusiv berichtete, wurde am Abend offiziell bestätigt: Peter Neururer beerbt Ewald Lienen als 96-Coach.

Wieder auf der Bundesliga-Bühne: Peter Neururer heuert zum zweiten Mal in Hannover an.
Wieder auf der Bundesliga-Bühne: Peter Neururer heuert zum zweiten Mal in Hannover an.
© Kicker

Peter Neururer stand zuletzt beim Bundesliga-Schlusslicht in Nürnberg auf der Wunschliste ganz oben, sagte den Franken jedoch am Sonntag nach der 0:1-Niederlage gegen den VfB via Mailbox ab. Neururer erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2007. Als Co-Trainer wird ihm der frühere 96-Profi Michael Schjönberg zur Seite stehen.

Bereits vor elf Jahren trainierte er den damaligen Zweitligisten. "Dreieinhalb Monate Pause ohne Fußball sind genug. Ich bin meiner Frau und den Kindern schon auf die Nerven gegangen. Nur Golf spielen und mit dem Motorrad fahren, füllt einen Tag nicht aus. Fußball ist mein Leben“, so Neururer, der sich den ganzen Mittwoch über mit nebulösen Aussagen bedeckt halten wollte.

- Anzeige -

Der 50-Jährige hatte zuletzt den VfL Bochum betreut. Nach dem Aufstieg mit dem Revierklub in Bundesliga (2001/02) führte er den VfL in der Saison 03/04 auf einen UEFA-Cup-Platz, stieg in der vergangenen Spielzeit dann jedoch mit den Bochumern ins Unterhaus ab.

Sein designierter neuer Arbeitgeber Hannover 96 hatte am Mittwochmorgen mitgeteilt, dass man nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen sei, durch einen Trainerwechsel zum jetzigen Zeitpunkt der Saison dem Team neue Impulse geben zu können.

Ewald Lienen, der seit dem 9. März 2004 an der Leine im Amt war, wurde am Mittwochmorgen über den Schritt des Vereins informiert. Danach nahmen er und Frontzeck Abschied von der Mannschaft.

Noch am Dienstagabend hatte ein Krisen-Gespräch zwischen Lienen sowie den beiden Geschäftsführern Ilja Kaenzig und Karl-Heinz Vehling keine endgültige Klärung gebracht. Ewald Lienens Schützlinge hatten die Zielvorgabe des Vereins für diese Saison ("einstelliger Tabellenplatz") bislang verfehlt. Derzeit belegen die 2002 in die Bundesliga zurückgekehrten 96-er im deutschen Oberhaus nach lediglich zwei Siegen aus zwölf Partien nur Rang 13 - mit drei Zählern Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.

Lienen ist nach Klaus Augenthaler (Bayer Leverkusen) und Wolfgang Wolf (1. FC Nürnberg) der dritte Trainer, der in dieser Zeit frühzeitig gehen musste. Für Augenthaler kam Michael Skibbe, der Club gab am Mittwoch die Verpflichtung von Hans Meyer (zuletzt Scout bei Hertha BSC) bekannt.

09.11.05
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
21.07.14
Sturm

Nürnberg: 23-jähriger Angreifer kommt von Mönchengladbach

 
 
 
17.07.14
Mittelfeld

FSV leiht Mittelfeldmann für ein Jahr aus

 
17.07.14
Abwehr

Dortmund: Weltmeister unterschreibt Fünfjahresvertrag

 
1 von 47

Livescores Live

Schlagzeilen

   

Der neue tägliche kicker Newsletter


Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Lewandowski im Bayerntrikot von: WolfenX - 22.07.14, 19:42 - 8 mal gelesen
Ich wünsche euch viel Spass von: HermesderGoetterbote - 22.07.14, 19:27 - 15 mal gelesen

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
- Anzeige -

- Anzeige -