Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
FC Schalke 04

FC Schalke 04


EINTRACHT FRANKFURT
FC SCHALKE 04
15.
30.
45.
60.
75.
90.









Zambrano verletzt - Schalke seit fünf Spielen sieglos

Fährmann sichert Frankfurts Vereinsrekord

Eintracht Frankfurt hat zum sechsten Mal in der laufenden Saison 0:0 gespielt und damit einen neuen Vereinsrekord aufgestellt. Gegen den FC Schalke war für die Hessen in einem schwächeren Spiel mehr drin, allerdings stand ihnen das Glück nicht zur Seite - oder Fährmann stellte sich in den Weg. Beide Mannschaften warten somit seit nunmehr fünf Spielen auf einen Sieg.

Duell unter Zöpfen: Schalkes Roman Neustädter gegen Alex Meier (re.).
Duell unter Zöpfen: Schalkes Roman Neustädter gegen Alex Meier (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Eintracht-Coach Armin Veh stellte nach dem 0:0 gegen den HSV zweimal um: Für Aigner, der die Geburt seines Kindes erwartet und dafür frei bekommen hatte, sowie den angeschlagenen Regäsel (grippaler Infekt) spielten Oczipka (nach Gelb-Sperre) und Seferovic.

Schalkes Trainer André Breitenreiter brachte indes nach der bitteren 0:3-Niederlage gegen Schachtar Donezk in der Europa League drei Neue: Riether, Höjbjerg und Aogo ersetzten Goretzka (Wadenzerrung), Schöpf und Sané (beide Bank). Auffällig: Königsblau trat mit einer sehr defensiv ausgerichteten Elf an, so waren alle Außenpositionen mit Verteidigern besetzt. Mit Huntelaar und Belhanda kamen lediglich zwei gelernte Offensivkräfte zum Zug.

Die sportlichen Misserfolge der jüngeren Vergangenheit hatten offensichtlich am Selbstvertrauen von beiden Mannschaften gekratzt. Das manifestierte sich in einer schwachen Anfangsphase, in der sich sowohl die Hessen als auch die Schalker zahlreiche Fehler erlaubten und es folglich vor den Toren absolut ruhig blieb.

Das Geschehen spielte sich überwiegend zwischen den Strafräumen ab, meist auch noch auf den Außenbahnen, da beide Teams verstärkt über die Flügel Akzente setzen wollten. Gelungene Aktionen waren trotzdem fast nicht zu sehen. Es dauerte bis zur 24. Minute, ehe es erstmals so richtig gefährlich wurde: Nach einem Huszti-Freistoß lenkte Russ den Ball an die Latte, während Abraham mit seinem Nachschuss in S04-Keeper Fährmann seinen Meister fand.

Diese Doppelchance wirkte bei den Hausherren wie ein kleiner Knotenlöser. In der Folge machten die nun agileren Frankfurter den etwas besseren Eindruck, konnten dabei aber keine echte Durchschlagskraft entwickeln. Königsblau stemmte sich jedoch mit Kampfbereitschaft gegen die Gastgeber und schaffte es, weitere Gefahr vom eigenen Kasten fernzuhalten. Folglich überraschte es kaum, dass es ohne Tore in die Kabinen ging.

Meier scheitert an Fährmann - Zambrano muss ausgewechselt werden

Auf die Pelle rücken: Schalkes Sascha Riether gegen Marco Fabian (re.).
Auf die Pelle rücken: Schalkes Sascha Riether gegen Marco Fabian (re.).
© Getty Images

Eine Besserung war auch in Durchgang zwei nicht zu sehen. Haufenweise Fehlpässe, gepaart mit hektischen Aktionen und technischen Unsauberkeiten führten dazu, dass die Partie fußballerische Magerkost bot. Wie aus dem Nichts ergab sich nach einer Stunde dann auf einmal die Möglichkeit für die Frankfurter: Meier scheiterte per Kopf am stark reagierenden Fährmann, der die zu passiven Knappen mit seiner Parade im Rennen hielt.

Aus Schalker Sicht wurde das Remis immer schmeichelhafter, denn von S04 gab es weiterhin keine klare Aktion in Richtung SGE-Schlussmann Hradecky. Daran änderten auch die Einwechslungen von Meyer (für Caicara, 62.), Sané (für Belhanda, 67.) und di Santo (für Huntelaar, 75.) herzlich wenig. Eintracht-Coach Armin Veh hielt sich derweil vorerst mit Einwechslungen zurück, nur Regäsel kam für den angeschlagenen Zambrano, der Probleme mit dem linken Oberschenkel hatte. Sportlich geschah in diesem mäßigen Duell nichts mehr, sodass es letztlich beim 0:0 blieb. Bemerkenswert war aber noch das Comeback von Kittel, der nach seiner schweren Verletzung im Mai vergangenen Jahres kurz vor Schluss sein Comeback feierte.

Beide Mannschaften sind wieder am kommenden Mittwoch dran: Schalke empfängt den HSV, Frankfurt ist zur selben Zeit zu Gast bei Hertha BSC - Anpfiff ist um 20 Uhr.

1. Bundesliga, 2015/16, 23. Spieltag
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 0:0
Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 0:0
Gemeinsam Spaß haben

Schalkes Sané und Frankfurts Regäsel verstehen sich sichtlich gut.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Eintracht Frankfurt
Aufstellung:
Hradecky (3,5) - 
Hasebe (3,5)    
Zambrano (2)    
Abraham (3,5) , 
Oczipka (4) - 
Russ (4) - 
Stendera (3)    
Huszti (3,5)    
Fabian (4) - 
Meier (3,5)    

Einwechslungen:
71. Regäsel für Zambrano
87. Kittel für Huszti
88. Medojevic für Stendera

Trainer:
Veh
FC Schalke 04
Aufstellung:
Fährmann (2,5) - 
Riether (4) , 
J. Matip (3,5) , 
Neustädter (3,5) , 
Aogo (4)    
Höjbjerg (4,5) , 
Geis (4) - 
Junior Caicara (4,5)    
Belhanda (4,5)    
Kolasinac (4,5) - 
Huntelaar (5)        

Einwechslungen:
62. M. Meyer     für Junior Caicara
67. L. Sané für Belhanda
75. di Santo für Huntelaar

Trainer:
Breitenreiter

Tore & Karten

 
Torschützen
keine
Gelbe Karten
E. Frankfurt:
Hasebe
(7. Gelbe Karte)
Schalke:
Aogo
(4. Gelbe Karte)
,
M. Meyer
(3.)

Spieldaten

Eintracht Frankfurt       FC Schalke 04
Tore 0 : 0 Tore
 
Torschüsse 11 : 6 Torschüsse
 
gespielte Pässe 429 : 524 gespielte Pässe
 
angekommene Pässe 335 : 410 angekommene Pässe
 
Fehlpässe 94 : 114 Fehlpässe
 
Passquote 78% : 78% Passquote
 
Ballbesitz 46% : 54% Ballbesitz
 
Zweikampfquote 45% : 55% Zweikampfquote
 
Foul/Hand gespielt 13 : 12 Foul/Hand gespielt
 
Gefoult worden 11 : 12 Gefoult worden
 
Abseits 6 : 2 Abseits
 
Ecken 5 : 3 Ecken
 
- Anzeige -
Weise Weste
Bundesliga. Der Stand nach dem 14. Spieltag
Pl. Torhüter Spiele Weisse Westen
1.
Jarstein, Rune
Jarstein, Rune
Hertha BSC
13
5x
 
Neuer, Manuel
Neuer, Manuel
Bayern München
13
5x
 
Hitz, Marwin
Hitz, Marwin
FC Augsburg
13
5x
 
Hradecky, Lukas
Hradecky, Lukas
Eintracht Frankfurt
13
5x
 
5.
Casteels, Koen
Casteels, Koen
VfL Wolfsburg
8
4x
+ 3 weitere
Zur vollständigen "Weisse Weste" Rangliste Weise Weste

Spielinfo

Anstoß:
28.02.2016 19:30 Uhr
Stadion:
Commerzbank-Arena, Frankfurt
Zuschauer:
43500
Spielnote:  4
ein Spiel mit vielen Fehlern und wenigen Ideen auf beiden Seiten.
Chancenverhältnis:
3:2
Eckenverhältnis:
5:3
Schiedsrichter:
Dr. Felix Brych (München)   Note 2
souveräner Leiter in einer fairen Partie.
Spieler des Spiels:
Carlos Zambrano
Er überzeugte defensiv mit gewohnt konsequenter Zweikampfführung. Carlos Zambrano hielt Schalkes Offensive, vor allem Huntelaar, in Schach.

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun