Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Sparta Prag

Sparta Prag

1
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hinspiel: 3:2
Nach Hin- & Rückspiel: 4:2
Werder Bremen

Werder Bremen


Spielinfos

Anstoß: Mi. 04.11.1992 00:00, Achtelfinale - Europapokal der Pokalsieger
Stadion: Letna, Prag
Sparta Prag   Werder Bremen
BILANZ
2 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Sparta Prag - Vereinsnews

Stancius sehenswerter Freistoß lässt Steaua jubeln
Dank eines sehenswerten Freistoßtreffers von Nicolae Stanciu hat sich Steaua Bukarest in der Champions-League-Qualifikation eine gute Ausgangsposition für das Erreichen der Play-offs verschafft. Im Drittrunden-Hinspiel errangen die Rumänen bei Sparta Prag ein 1:1-Unentschieden. ... [zum Video]
 
CL-Quali:
Fenerbahce gegen AS Monaco - das ist wohl das klangvollste Duell, das die Auslosung der 3. Runde der Champions-League-Qualifikation am Freitagmittag ergab. Ajax Amsterdam, neuer Klub von Heiko Westermann, trifft auf PAOK Saloniki, Thomas Doll könnte mit Ferencvaros Budapest auf RB Salzburg treffen. Beide müssen allerdings erst noch die 2. Runde überstehen. ... [weiter]
 
Nach dem EM-Aus: Wie geht es für Rosicky weiter?
Der Muskelfaserriss im Oberschenkel ist für Tomas Rosicky nicht nur ein weiterer Eintrag in seine persönlich randgefüllte Krankenakte, die Verletzung bedeutet auch das EM-Aus. Für den tschechischen Mittelfeldregisseur, dessen Vertrag beim FC Arsenal nach zehn Jahren nicht mehr verlängert wurde, geht es nun um die Zukunft. Noch ist offen, wo der ehemalige Dortmunder seine Karriere ausklingen lässt. Sparta Praga soll großes Interesse haben und Rosicky womöglich zum best verdienensten Spieler der tschechischen Liga machen. Sein Berater erklärte aber auch, dass Anfragen aus den arabischen Ländern, den USA und aus China vorliegen. ... [Alle Transfermeldungen]

Werder Bremen - Vereinsnews

Fehlende Lockerheit: Werder unterliegt Real Betis
Der SV Werder Bremen sammelt derzeit beim Dresden Cup, veranstaltet vom Zweitligisten Dynamo Dresden, weitere Eindrücke in der Vorbereitung. Im ersten Turnierspiel hieß der Gegner Real Betis Sevilla, Ex-Klub von Heiko Westermann. Nach 90 weitestgehend überschaubaren Minuten stand ein 0:1 für das Team von Trainer Viktor Skripnik zu Buche. Ein paar Erkenntnisse gab es dann aber doch. ... [weiter]
 
Fritz:
Seine definitiv letzte Sommervorbereitung als Bundesligaprofi? Darüber, sagt Clemens Fritz, "habe ich mir überhaupt noch keine Gedanken gemacht." Nach dem Rücktritt vom Rücktritt genießt der Werder-Kapitän regelrecht die Tage im Trainingslager in Zell am Ziller - auch wegen der Umgestaltung des Fitnessprogramms. "Wir arbeiten da jetzt viel fußballspezifischer", erklärt der 35-Jährige und prophezeit eine sorgenfreie Saison: "Ich sehe uns nicht als diejenigen, die gegen den Abstieg spielen." ... [weiter]
 
Galvez vor dem Absprung, Djilobodji kein Thema
Innenverteidiger Alejandro Galvez (Vertrag bis 2017) steht beim SV Werder vor dem Absprung. Wie Manager Frank Baumann am Mittwochmittag bestätigte, ist der Profi mit einem Wechselwunsch an den Klub herangetreten. Den Bremern liegt inzwischen auch ein konkretes Angebot aus Spanien vor, vermutlich von Galvez' Heimatklub FC Granada. Allerdings betont Baumann: "Wir werden Alex nicht verschenken. Bis jetzt entspricht das Angebot noch nicht dem, was wir uns vorstellen." ... [weiter]
 
Moisanders stabiles Debüt - Durchschlagskraft fehlt
Ohne die angeschlagenen Claudio Pizarro und Santiago Garcia, die jeweils wegen muskulärer Beschwerden aussetzten, trennte sich Werder Bremen am Dienstagabend in Zell am Ziller vom englischen Zweitligisten Huddersfield mit 0:0. Wie beim 1:2 gegen 1860 München fehlte dem Team von Trainer Viktor Skripnik dabei erneut die Durchschlagskraft, obwohl die Mannschaft diesmal deutlich spritziger wirkte als vergangenen Samstag. ... [weiter]
 
Schrecksekunde für Junuzovic
Dieser Ausfall hätte Werder extrem geschmerzt: Als Zlatko Junuzovic am Montagvormittag in Zell am Ziller nach einem Schlag aufs rechte Sprunggelenk lange liegenblieb und danach von den Physios vom Feld geführt wurde, waren die Sorgenfalten bei Trainer Viktor Skripnik und Manager Frank Baumann deutlich zu erkennen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
30.07.16