Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Hannover 96

 - 

Werder Bremen

 
Hannover 96

2:1 (2:1)

Hinspiel: 1:3

Nach Hin- & Rückspiel: 3:4

Werder Bremen
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Mi. 30.09.1992 00:00, 1. Runde - Europapokal der Pokalsieger
Hannover 96   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hannover 96Hannover 96 - Vereinsnews

Frontzecks klare Worte zu Neuzugängen
Ohne weitere Einkäufe, dafür mit den vorhandenen Bordmitteln will Hannover 96 in die kommenden schweren Wochen gehen. Die Hoffnung, vielleicht schon am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) etwas zu reißen, ist da - und wird von einigen guten Zahlen gegen diesen Gegner gestützt. ... [weiter]
 
Schmidts Maßgabe: Keine Fouls am Sechzehner
Vor dem Duell am Samstag (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) mit Hannover 96 warnt Martin Schmidt vor der physischen Stärke der Gäste. "Wir treffen auf einen sehr gut aufgestellten und robusten Gegner", sagt der Trainer des FSV Mainz 05, dem die Standardstärke des Kontrahenten imponiert. ... [weiter]
 
Frontzecks letzte Tour mit Dufner
Am Samstag sitzt Dirk Dufner ein letztes Mal mit auf der Reservebank von Hannover 96. Mit dem Manager habe er fruchtbar zusammengearbeitet, sagt Michael Frontzeck. Verzichten muss der Trainer beim Gastspiel in Mainz (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf seinen verletzten Stürmer Mevlüt Erdinc. ... [weiter]
 
Kein Bayer dabei! Die DFB-Debütanten nach Vereinen
Kein Bayer dabei! Die DFB-Debütanten nach Vereinen
Kein Bayer dabei! Die DFB-Debütanten nach Vereinen
Kein Bayer dabei! Die DFB-Debütanten nach Vereinen

 
Frontzeck:
Intensiv arbeiten die Hannoveraner vor dem Spiel am Samstagnachmittag beim 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) an ihrer Idealformation. In der bisherigen Trainingswoche testete Michael Frontzeck verschiedene Ausrichtungen. Spieler, die bisher nicht in der Startelf standen, rücken in den Fokus des Trainers. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Obraniak bestätigt Wechsel zu Haifa
Der Wechsel von Ludovic Obraniak von Werder Bremen nach Israel zum zwölfmaligen Meister Maccabi Haifa ist perfekt. Der Mittelfeldspieler bestätigte am Donnerstag auf seiner Facebook-Seite: "Jetzt ist es offiziell. Ich bin Spieler von Maccabi Haifa." Der 30-jährige polnische Nationalspieler war im Januar 2014 an die Weser gewechselt, spielte aber in den Überlegungen von Trainer Viktor Skripnik keine Rolle mehr. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison war er daher bereits an den türkischen Erstligisten Rizespor ausgeliehen worden. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Werder lässt Makiadi ablösefrei ziehen
Der Abschied von Cedrick Makiadi (31) von Werder Bremen ist perfekt. Der kongolesische Mittelfeldspieler wechselt zum türkischen Erstligisten Rizespor. Obwohl der Mittelfeldspieler an der Weser noch ein Jahr Vertrag hatte, lässt ihn Werder ablösefrei ziehen. In Bremen kam Makiadi auf 48 Bundesliga-Einsätze (ein Tor, zwei Vorlagen), bei 28 davon wurde er aber entweder ein- oder ausgewechselt. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Garcia II. kennt seine Schwächen
Ursprünglich für die Junioren vorgesehen, schaffte Ulisses Garcia schon den Sprung in die Bundesliga-Elf, schneller als erwartet. Bei Werder halten sie große Stücke auf den Schweizer, der sein Leistungsvermögen realistisch einzuschätzen weiß: "Ich muss mich in der Defensive noch stabilisieren." ... [weiter]
 
Makiadi auf dem Sprung nach Rizespor
Cedrick Makiadi ist auf dem Sprung in die Türkei. Laut türkischen Medienberichten wird der 31-Jährige Bremen verlassen und sich Rizespor anschließen. Die "Syker Kreiszeitung" vermeldet, dass der Kongolese bereits am Donnerstag nicht mehr mittrainiert. Der Mittelfeldmann befindet sich für Gespräche in der Türkei. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Galvez ohne Groll: Lukimya hat es verdient
Beschwerdefrei, aber noch nicht hundertprozentig fit - so beschreibt Bremens Alejandro Galvez seinen aktuellen Zustand. Nach überstandenen Knieproblemen kämpft der Spanier, der seinen Stammplatz an Assani Lukimya verloren hat, nun um den Anschluss im Team. Der Abwehrspieler, erstmals in seiner Laufbahn kein gesetzter Spieler, fügt sich ohne Murren in seine Rolle: Lukimya habe es verdient, weil er "eine bessere Vorbereitung gespielt hat als ich". ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.08.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -