Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Hamburger SV

Hamburger SV

0
:
0

Halbzeitstand
0:0
Hinspiel: 4:4
Nach Hin- & Rückspiel: 4:4
FC Barcelona

FC Barcelona


Spielinfos

Anstoß: Mi. 11.12.1963 00:00, Achtelfinale - Europapokal der Pokalsieger
Stadion: Volksparkstadion (alt), Hamburg
Hamburger SV   FC Barcelona
BILANZ
1 Siege 0
2 Unentschieden 2
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

25 Millionen: Wertvolle Hilfe für den HSV
Kleiner Befreiungsschlag des Hamburger SV aus der Finanznot. Nach einem Bericht des Wochenmagazins "Die Zeit" haben unbekannte Privatleute dem Bundesliga-Dino eine Zwischenfinanzierung zur Ablösung seiner ausstehenden Stadionschulden in Höhe von 25 Millionen Euro gewährt. ... [weiter]
 
Premiere in diesem Jahr - mit Olic nach Mainz
Sein letztes halbes Jahr beim HSV war bislang eine einzige Enttäuschung, spätestens seit seinem Faszienriss im Oberschenkel hatte es Ivica Olic dann auch offiziell nahezu abgehakt. "Das wird nichts mehr", sagte der 36-jährige Fanliebling vergangene Woche zu seinen Chancen, auf seiner Abschiedstourrnee nochmals zum Kader zu gehören. Doch die schnelle Genesung und der Personalnotstand machen es möglich - Donnerstag hat sich Bruno Labbadia auf den scheidenden Kroaten festgelegt. "Ivica ist dabei, wir werden ihn mit nach Mainz nehmen." ... [weiter]
 
Knäbel beobachtet Ödegaard
Der Hamburger SV will die Altersstruktur senken. Aus diesem Grund rückt das Schalker Abwehrtalent Marvin Friedrich beim HSV wieder in den Fokus. Aber die Hamburger versuchten ihr Glück auch bei Top-Talent Martin Ödegaard. Der 17-Jährige von Real Madrid, der vor eineinhalb Jahren von mehreren europäischen Topklubs gejagt worden war, absolvierte für die Reserve der Madrilenen 31 Spiele in der 3. Liga (4 Assists). HSV-Manager Peter Knäbel beobachtete den Norweger in Madrid und erfragte die Leihkonditionen. Diese sind ernüchternd: Reals zweite Mannschaft steht vor dem Zweitliga-Aufstieg und plant für diesen Fall mit Ödegaard. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Das Knie - auch Ilicevic wackelt
Die Trainingsgruppe wird fast täglich kleiner. Und die Personalsorgen von Bruno Labbadia vor dem Auftritt in Mainz am kommenden Samstag immer größer: Albin Ekdal, Nicolai Müller, Pierre-Michel Lasogga und Michael Gregoritsch muss Hamburgs Trainer definitiv ersetzen, seit Mittwoch droht auch noch der Ausfall von Dennis Diekmeier und Ivo Ilicevic. "Langsam", stöhnt der 50-Jährige, "wird es wirklich dünn." ... [weiter]
 
Beiersdorfer fordert den nächsten Schritt
Die ganz große Befreiung empfindet Dietmar Beiersdorfer noch nicht. "Ich fühle mich noch nicht gerettet", sagt Hamburgs Klubboss vor dem Trip nach Mainz und fordert ungeachtet der Personalnot den nächsten Schritt. ... [weiter]
 
 
 
 
 

FC BarcelonaFC Barcelona - Vereinsnews

Strittige Elfmeter und schon wieder Suarez
Der FC Barcelona hat wieder Fahrt aufgenommen und fuhr nun den nächsten Kantersieg ein. Die Katalanen schenkten Sporting Gijon ein halbes Dutzend Tore ein, Luis Suarez trat dabei als Wiederholungstäter auf und erzielte schon wieder vier Tore. Glück hatte Barça aber auch, gleich zwei Elfmeterentscheidungen waren mehr äußert fragwürdig. ... [zum Video]
 
Fix: Neymar tritt bei den Olympischen Spielen an
Dribbelkünstler Neymar nimmt im Trikot der brasilianischen Auswahl bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio teil. Das gab sein aktueller Klub Barcelona am Mittwoch offiziell auf seiner Website bekannt. Fehlen wird der 24-Jährige dagegen bei der außerordentlichen Copa America, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums ebenfalls 2016 stattfindet und in den USA ausgetragen wird. ... [weiter]
 
Barcelonas Vizepräsident:
Barcelonas Vizepräsident Jordi Mestre hat sich zu den Spekulationen über Neymar geäußert. Der Brasilianer wird (wie eigentlich vor jeder anstehenden Transferperiode) mit diversen Topklubs in Verbindung gebracht. Gegenüber Barça-TV sagte Mestre, man werde Neymar "natürlich nicht" verkaufen. "Dieses Thema kommt immer wieder auf, aber ich habe es schon oft gesagt: Wir sind zufrieden mit Neymar. Und Neymar wird nicht verkauft. Wir haben nicht mal darüber nachgedacht." Laut Mestre sei das Thema vor allem aufgekommen, weil Barcelona derzeit in einer Krise stecke. Neymar selbst hat in den vergangenen fünf Spielen keinen Scorerpunkt vorzuweisen. Laut Mestre kein Problem, er glaubt weiter an Neymar: "Er war in dieser Saison spektakulär. Dass er zuletzt nicht getroffen hat und die Dinge nicht so gelaufen sind, wie er wollte, hat einige Reaktionen hervorgebracht, aber das ist alles pure Spekulation." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Katalanische Krise - Puyol redet Barça stark
Der FC Barcelona befindet sich in der Krise: Ausgeschieden aus der Champions League, in der Liga dreimal in Folge verloren. Der ehemalige katalanische Abwehrchef Carles Puyol findet die aktuelle Negativserie ebenso "nicht normal", wie die vorangegangenen 39 Spiele in Serie ohne Niederlage. In der Primera Division ist wieder alles offen, doch Puyol hat Vertrauen in Barca. Vor allem auf Neymar hält er große Stücke. ... [zum Video]
 
Piqué hat
In schwierigen Phasen müssen die Alphatiere nach vorn. Gerard Piqué will die Wogen glätten nach dem 1:2 des FC Barcelona gegen den FC Valencia. Denn die Krise beim spanischen Meister nimmt nicht für möglich gehaltene Ausmaße an. Alles kein Problem, so der Nationalspieler. Das Spiel sei schließlich gut gewesen und die Psyche der Mannschaft intakt. Lediglich Durchhalteparolen? ... [weiter]
 
 
 
 
 
29.04.16