Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Schachtar Donezk

 - 

Werder Bremen

 
Schachtar Donezk

n.V. 2:1

Werder Bremen
Seite versenden

Schachtar Donezk
Werder Bremen
1.
15.
30.
45.



46.
60.
75.
90.







91.
105.




106.
120.



Spielinfos

Anstoß: Mi. 20.05.2009 20:45, Finale in Istanbul - Europa League
Stadion: Sükrü Saracoglu, Istanbul
Schachtar Donezk   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Schachtar DonezkSchachtar Donezk - Vereinsnews

Guardiola:
... [weiter]
 
7:0! FC Bayern dank Torgala im Viertelfinale
Dank eines 7:0-Kantersiegs gegen Schachtar Donezk erreichte der FC Bayern München souverän das Viertelfinale der Champions League. Schon nach wenigen Minuten war die Begegnung nach einem Elfmeter nebst Roter Karte gegen die Ukrainer bereits vorentschieden. ... [weiter]
 
Von null auf Rot: Kucher führt in der Königsklasse
Oleksandr Kucher hat einen neuen Rekord aufgestellt, einen, über den sich der Ukrainer nicht sonderlich freuen wird. Im Rückspiel des Champions-League-Achtelfinales holte sich der Abwehrmann bereits in der dritten Minute die Rote Karte ab - so schnell hatte das vor ihm kein anderer geschafft. Die schnellsten Platzverweise der Königsklasse ... ... [weiter]
 
Es könnte ungemütlich werden für Guardiola
Ein Aus gegen Schachtar Donezk schon im Achtelfinale der Champions League würde Pep Guardiolas hervorragenden Ruf schwer beschädigen, das weiß der Trainer des FC Bayern. Die Meisterschaft ist das eine für die erfolgsverwöhnten Münchner, aber Guardiola wurde für die ganz großen Titel engagiert. Guardiola jedoch warnt vor der Stärke der Ukrainer, die er auch schon aus seiner Zeit in Barcelona kennt und schätzt. ... [zum Video]
 
Lucescu:
Schachtar Donezk muss beim Achtelfinalrückspiel in der Champions League in München am Mittwochabend (20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de) auf drei seiner vielen Brasilianer verzichten. Der Respekt vor der Aufgabe ist ohnehin riesengroß: "Bayern München ist eine überragende Mannschaft, sie spielt qualitativ sehr guten Fußball", befand Mircea Lucescu am Vorabend des entscheidenden Duells. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Werder BremenWerder Bremen - Vereinsnews

Filbry muss drei Millionen-Lücke stopfen
Zwei Topsponsoren ziehen sich bei Werder Bremen zurück. Nach dem Wettanbieter tipico hat nun auch die Targobank angekündigt, dass sie zum Saisonende ihr Engagement bei dem Nord-Klub einstellt. Zwei nicht zu unterschätzende Abgänge im Marketingbereich. Es entsteht eine Finanzlücke von rund drei Millionen Euro, die Klaus Filbry, der Vorsitzende der Geschäftsführung, ausgleichen muss. Der Werder-Boss spricht von "konkreten und guten Gesprächen" mit anderen Firmen und hofft auf neue Partner. ... [weiter]
 
Pokalwahnsinn im Halbfinale: 21 Tore in zwei Tagen
Pokalwahnsinn im Halbfinale: 21 Tore in zwei Tagen
Pokalwahnsinn im Halbfinale: 21 Tore in zwei Tagen
Pokalwahnsinn im Halbfinale: 21 Tore in zwei Tagen

 
Wieder mal musste er als Aushilfe ran: Sebastian Prödl, der gelernte Innenverteidiger, musste beim 2:2 in Paderborn auf links verteidigen und wies in der Defensive einige Mängel auf. Dafür war das "Goldköpfchen" vorne zur Stelle, als es wichtig war: In der Offensive spielte der Nationalspieler aus Österreich, der sich auf seiner Abschiedstournee in Bremen befindet, seine Klasse aus und legte mit dem Kopf für Davie Selke vor, dem der wichtige Anschlusstreffer gelang. ... [weiter]
 
Europa League: Skripnik geht in die Offensive
Der Trainer gibt seine Zurückhaltung auf. Viktor Skripnik beschäftigt sich nach dem glücklichen 2:2 in Paderborn öffentlich mit Gedankenspielen zur Europa League: "Alles andere wäre eine Verarschung den Fans gegenüber." Werder Bremen wittert im Endspurt also weiter die Chance, sich für den internationalen Wettbewerb zu qualifizieren. Auch wenn Kapitän Clemens Fritz die Schwere dieser Aufgabe betont: "Es ist wahrlich kein Selbstläufer." ... [weiter]
 
Hajrovic kommt und macht Werder glücklich
Werder Bremen hat in Paderborn große Moral bewiesen und einen 0:2-Rückstand gedreht. In einem phasenweise sehr unterhaltsamen Match legte ein sehr couragierter SCP per Doppelschlag vor, konnte diesen Vorsprung aber nicht halten und musste sich am Ende mit einem Remis abfinden. Ein Punkt, der für Paderborn zu wenig ist, rutschte die Breitenreiter-Elf doch nun auf einen direkten Abstiegsplatz ab. ... [weiter]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -