Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

1
:
0

Halbzeitstand
0:0
SSC Neapel

SSC Neapel


Spielinfos

Anstoß: Do. 24.11.1994 00:00, Achtelfinale - Europa League
Stadion: Waldstadion, Frankfurt
Eintracht Frankfurt   SSC Neapel
BILANZ
2 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Eintracht Frankfurt - Vereinsnews

DFL-Statuten bedeuten keine Einschränkung
Derzeit stehen bei Eintracht Frankfurt lediglich zwölf Profis mit einem deutschen Pass unter Vertrag. Das ist die Mindestanzahl deutscher Spieler, die in der "Lizenzordnung" der Deutschen Fußball Liga unter Paragraph 5 "Personelle und administrative Kriterien", Punkt 4 gefordert wird. Fälschlicherweise gehen einige Medien nun aber davon aus, dass die Hessen durch diese Lizenzbestimmung bei ihrer Kaderplanung eingeschränkt seien. ... [weiter]
 
Frankfurt: Kovacs Warnung vor 20 Kameras
Am Mittwoch findet bei Eintracht Frankfurt die alljährliche Regelschulung mit einem Bundesliga-Schiedsrichter statt. Das dürfte vor allem für den einen oder anderen Neuzugang aus dem Ausland eine lehrreiche Veranstaltung werden. Auf Innenverteidiger David Abraham wartet vermutlich einmal mehr allerhand Arbeit als Dolmetscher für die spanischsprachige Fraktion im Team. ... [weiter]
 
Kovac:
Das Testspiel bei Wehen Wiesbaden (2:2) am Samstag offenbarte einmal mehr die Nöte, die Trainer Niko Kovac im Abwehrzentrum plagen. In David Abraham steht ihm zurzeit nur ein gesunder Innenverteidiger zur Verfügung. Deshalb mussten in Wiesbaden Johannes Flum (Mittelfeld), Makoto Hasebe (Mittelfeld) und Timothy Chandler (Rechtsverteidiger) im Abwehrzentrum aushelfen. ... [weiter]
 
Gacinovic mit Klasse - Kovac bemängelt Defensivverhalten
Am Samstagnachmittag spielte Eintracht Frankfurt im Testspiel beim SV Wehen Wiesbaden 2:2. In der Partie beim Drittligisten zeigte der Bundesligist zwar seine fußballerische Überlegenheit, wirkte nach drei Wochen intensiver Vorbereitung aber nicht richtig frisch. ... [weiter]
 
Fix: Frankfurt leiht Varela aus
Eintracht Frankfurt hat sich für die kommende Saison weiter verstärkt. Wie erwartet, haben die Hessen den 23-jährigen Verteidiger Guillermo Varela vom Premier-League-Klub Manchester United für ein Jahr ausgeliehen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

SSC Neapel - Vereinsnews

90-Millionen-Mann: Juve holt Higuain
Der teuerste Transfer der italienischen Geschichte ist durch: Gonzalo Higuain wechselt für die unfassbare Summe von 90 Millionen Euro vom SSC Neapel zu Juventus Turin. Italiens Fußball-Liga meldete den Transfer am Dienstagabend auf ihrer Webseite als perfekt. Zuvor hatte Juve-Geschäftsführer Beppe Marotta dort den neuen Vertrag des Argentiniers hinterlegt, wie italienische Medien berichteten. ... [weiter]
 
Gekonnt ist gekonnt: Top-Tore von Higuain
Juventus Turin will unbedingt Gonzalo Higuain in das Piemont lotsen und soll bereit sein, satte 94,7 Millionen Euro für den Argentinier nach Neapel zu überweisen. Eine irrsinnige Summe, die aber mit der Hoffnung verknüpft ist, dass Higuain fortan für die Alte Dame regelmäßig knipst. Dass er das durchaus kann, belegen folgende Aufnahmen... ... [zum Video]
 
Wenn verdiente Spieler ihren Klub verlassen, dann sind oft auch Emotionen dabei. In Städten wie Neapel sogar noch ein bisschen mehr. So hat der bevorstehende Wechsel von Gonzalo Higuain zu Juventus Turin das Blut so manch eines Tifosi in Wallung gebracht. Und der Ärger über den Transfer schlug sich in heftigen Fan-Protesten nieder. ... [weiter]
 
Medien: Higuain hat bei der Juve unterschrieben
Laut "SkySport Italia" soll Gonzalo Higuain beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin unterschrieben haben. Und zwar verbunden mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2020. Die Turiner sollen die festgeschriebene Ablöse von 94 Mio. Euro an den SSC Neapel überweisen, der argentinische Goalgetter 7,5 Millionen Euro pro Jahr verdienen. Laut "Corriere della Sera" soll Higuain bereits ein Appartement in Turin angemietet haben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Marotta will Higuains Klausel nicht bezahlen
Juventus Turin hat von der Verpflichtung von Angreifer Gonzalo Higuain Abstand genommen. Ligakonkurrent Neapel beharrt weiter auf der Ausstiegsklausel in Höhe von 94 Millionen Euro. Die "Alte Dame" will einen solchen Betrag aber nicht aufbringen: "Die Akte Higuain ist für uns vorerst geschlossen. Ich kann bestätigen, dass wir die Klausel nicht bezahlen werden", so Juve-Präsident Giuseppe Marotta gegenüber "Skysports". Daran ändert auch Higuains Fabelsaison im vergangenen Jahr (36 Tore in 35 Spielen) nichts. ... [Alle Transfermeldungen]
 
 
 
 
 
27.07.16