Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Austria Wien

Austria Wien

Österreich
2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hinspiel: 0:5
Nach Hin- & Rückspiel: 2:5
Werder Bremen

Werder Bremen

Deutschland

Spielinfos

Anstoß: Di. 31.10.1989 00:00, 2. Runde - Europa League
Stadion: Franz-Horr-Stadion, Wien
Austria Wien   Werder Bremen
BILANZ
1 Siege 2
1 Unentschieden 1
2 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Austria Wien - Vereinsnews

Der Europa-League-Spielplan im Überblick
Die Gruppen sind ausgelost, die Spieltermine stehen fest: An diesen Tagen treffen die Teams in der Europa League aufeinander. ... [weiter]
 
Fink:
Franco Foda hat das Duell mit seinem nicht gerade erbauten deutschen Trainerkollegen Thorsten Fink am Sonntag deutlich gewonnen: Der SK Sturm setzte sich im heimischen Graz gegen die Wiener Austria mit 3:1 durch und bleibt damit an Überraschungsspitzenreiter SCR Altach dran, der im österreichischen Oberhaus nach vier Spieltagen verlustpunktfrei führt. ... [weiter]
 
Austria verliert - Licht aus bei Admira - Hammers-Pleite
Nicht nur Hertha, auch andere Teams kämpften am Donnerstagabend um den Einzug in die Play-offs zur Europa League. Nicht rund lief es für die deutschen Trainer, weder Mike Büskens bei Rapid, noch Thorsten Fink bei Austria und auch nicht Markus Babbel mit Luzern durften jubeln. Auch West Ham United rutschte aus und steht damit beim Pflichtspieldebüt im Londoner Olympiastadion unter Zugzwang. Bei Admira/Wacker ging gleich das Licht aus. ... [weiter]
 
Die Auslosung der Europa-League-Quali im Ticker
Schon Ende Juli muss Hertha BSC im ersten Pflichtspiel der Saison 2016/17 ran. Die Berliner steigen in Runde drei der Qualifikation zur Europa League ein und könnten ein Wiedersehen mit Ex-Stuttgart-Coach Alexander Zorniger feiern: Die Berliner treffen auf den Sieger des Duells Bröndby IF gegen Hibernian Edinburgh. ... [weiter]
 
Felipe Pires schließt sich der Austria an
Am 30. Juni geht das Leihgeschäft zwischen der TSG Hoffenheim und dem FSV Frankfurt hinsichtlich Felipe Pires zu Ende. Der 21-Jährige kehrt aber nicht zu den Kraichgauern zurück, sondern wird erneut verliehen: Diesmal macht sich der Brasilianer auf den Weg nach Wien, wo er für die kommenden zwei Jahre für die Austria spielen wird. ... [Alle Transfermeldungen]

Werder Bremen - Vereinsnews

Uli Borowka, langjähriger Bremer Profi, ist nicht der Meinung, dass Werder durch einen Abstieg gesunden würde. "Wenn Werder einmal absteigt, dann wird es ganz böse, denn dann verschwindet Werder ganz in der Versenkung." ... [zum Video]
 
Gladbach: Ein Beispiel für den HSV und Werder?
Die Wege der Traditionsklubs HSV, Werder und Gladbach haben sich zuletzt getrennt. Was läuft schief im Norden - und was wurde in den vergangenen Jahren am Niederrhein besser gemacht? Moderator Marco Hagemann begrüßt folgende Experten: Max Eberl, Thomas von Heesen und Uli Borowka. kicker-Redakteur Sebastian Wolff, der den HSV seit Jahren begleitet, komplettiert die kompetente Runde. ... [zum Video]
 
HSV und SVW zittern - eine Frage der Struktur?
In der Abschlusstabelle 2010/11 standen Hamburg (8.) und Bremen (13.) noch weit vor Mönchengladbach (16.), das sich erst in der Relegation rettete. Seitdem entwickelte sich die Borussia aber zu einem Champions-League-Team, während die Nordklubs um die Existenz kämpfen. Bei "kickter.tv - Der Talk" wurde am Montagabend Ursachenforschung betrieben. Gravierend sind vor allem die Unterschiede in den internen Strukturen. ... [weiter]
 
Bremen: Beispiel Veljkovic steht für Nouris Methode
Milos Veljkovic als Beispiel. Die Leute aus der zweiten Reihe stehen bei Alexander Nouri hoch im Kurs. Der Interimstrainer vertraut den ihm bekannten Akteuren vornehmlich auf der Drittligaelf. Mit dieser Methode ist der 37-Jährige bisher ganz gut gefahren. Als Vertreter von Lamine Sané behauptete sich das Geburtstagskind Milos Veljkovic, das am Montag 21 Jahre alt wird. Der Serbe sieht wieder Perspektiven: "Ich will mich bei Werder durchsetzen." ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt
Torreiche Legionäre: Ibisevic holt auf, Pizarro führt