Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

1. FC Nürnberg

 - 

AS Rom

 
1. FC Nürnberg

n.V. 1:3

Hinspiel: 2:1

Nach Hin- & Rückspiel: 3:4

AS Rom
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Mi. 12.10.1988 00:00, 1. Runde - Europa League
Stadion: Städtisches Stadion, Nürnberg
1. FC Nürnberg   AS Rom
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

FCN will Kirschbaum, aber
Im Vergleich zu den letzten Wochen schlecht gespielt, im Gegensatz zu etlichen vorangegangenen erfolgslosen Partien aber einen wichtigen Sieg eingefahren: Gegen den SV Sandhausen entledigte sich der 1. FC Nürnberg beim 2:0 wohl aller Abstiegssorgen. Die Planungen für die nächste Zweitliga-Spielzeit können nun konkretisiert werden - neue Spieler sollen kommen, wie bereits berichtet unter anderem eine neue Nummer eins. ... [weiter]
 
FCN? Noch nichts klar bei Kirschbaum
Auf der Suche nach einer neuen Nummer eins gilt Thorsten Kirschbaum, derzeit hinter Sven Ulreich Ersatzmann beim VfB Stuttgart, beim 1. FC Nürnberg als klarer Favorit. Das Interesse der Franken ist Kirschbaum bekannt - mehr aber auch nicht. "Klar ist noch gar nichts", so der 28-jährige Keeper, der für eine Ablöse von 750.000 Euro aus seinem bis 2016 gültigen Vertrag aussteigen kann. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Mit Kerk klappt's: Der FCN atmet auf
Der 1. FC Nürnberg kann noch gewinnen. Nach sieben sieglosen Partien überzeugte der Club beim 2:0 gegen Sandhausen weniger spielerisch, dafür aber mit einer kämpferisch starken Leistung. Joker Kerk ebnete dem FCN den Weg, ehe der treffsichere Burgstaller in der Nachspielzeit den Deckel auf den verdienten Heimsieg schraubte. Durch den Dreier schiebt der Altmeister seine Abstiegssorgen beiseite. ... [weiter]
 
Schwartz-Elf will Serie in Nürnberg ausbauen
Das Jahr 2015 läuft für den SV Sandhausen nahezu optimal: Von zehn Begegnungen ging nur eine verloren (0:1 gegen Braunschweig). Durch den imposanten Höhenflug belegt die Elf von Trainer Alois Schwartz mit 37 Zählern einen guten achten Tabellenplatz. Bereits am kommenden Freitag (LIVE! ab 18.30 Uhr bei kicker.de) hat der SVS beim 1. FC Nürnberg die Möglichkeit, die 40-Punkte-Marke vollzumachen. Die Chancen stehen jedenfalls nicht schlecht, auch wenn Kapitän Stefan Kulovits fehlt. ... [weiter]
 
Club bangt um Duo - Koch wieder dabei
Sieben Zähler beträgt der Abstand des 1. FC Nürnberg auf den 17. Tabellenplatz. Durch die 0:1-Niederlage beim FC St. Pauli ist der Club jetzt das siebte Ligaspiel sieglos (fünf Niederlagen, zwei Remis). Der Blick der Weiler-Elf muss, auch aufgrund der jüngsten Erfolge der Teams im Keller, nochmal nach unten gehen. Im Heimspiel am Freitag gegen Sandhausen (18.30 Uhr, LIVE bei kicker.de) wollen die Franken einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen. ... [weiter]
 
 
 
 
 

AS RomAS Rom - Vereinsnews

Randale in Rotterdam: UEFA ermittelt
Bereits beim Hinspiel (1:1) zwischen dem AS Rom und Feyenoord Rotterdam war es in der Zwischenrunde der Europa League zu heftigen Auseinandersetzungen gekommen. "Barbaren!", hatte damals unter anderem die italienische Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" getitelt, nachdem mehrere Hundert überwiegend betrunkene Anhänger Feyenoords das Zentrum der "Ewigen Stadt" teilweise schlimm verwüstet hatten. Und auch beim Rückspiel, das die Roma mit 2:1 gewann und ins Achtelfinale einzog, ereigneten sich unschöne Szenen. ... [weiter]
 
42 Festnahmen bei Krawallen in Rotterdam
Auch das zweite Europa-League-Duell zwischen Feyenoord und dem AS Rom wurde von Krawallen überschattet, insgesamt gab es 42 Festnahmen. Die Partie im "De Kuip" musste zwischenzeitlich unterbrochen werden, weil immer wieder Gegenstände aufs Spielfeld geworfen wurden. Unsäglich: Feyenoord-Fans warfen eine aufblasbare Banane auf Roma-Angreifer Gervinho. Vergangene Woche hatten niederländische Hooligans in Rom randaliert und einen Millionenschaden verursacht. ... [zum Video]
 
De Kuip: Der Ausschreitungen zweiter Akt
Wieder einmal fielen Anhänger von Feyenoord Rotterdam negativ auf. Nach den schlimmen Randalen im Europa-League-Hinspiel in Rom ist es nun auch im Rückspiel in den Niederlanden zu Ausschreitungen gekommen. Sportlich setzte sich die Roma durch, ein Nachspiel in Form von einer Disziplinar-Untersuchung durch die UEFA wird die Partie aber vor allem für Feyenoord Rotterdam haben. ... [weiter]
 
Fassungslosigkeit in Rom:
Am Rande des Europa-League-Auftritts beim AS Rom randalierten Hooligans von Feyenoord Rotterdam und schlugen eine Schneise der Verwüstung durch die Ewige Stadt. In Italien herrscht Fassungslosigkeit, doch eine Bestrafung seitens der UEFA muss der Verein, dessen Anhänger nicht zum ersten Mal negativ auffielen, nicht befürchten. Politiker in Rom fordern daher eine Entschädigung. ... [weiter]
 
Feyenoord-Fans sorgen für schwere Krawalle
Am Rande der Europa-League-Partie zwischen AS Rom und Rotterdam liefern sich Feyenoord-Fans schwere Krawalle mit der Polizei. Der Bereich um die Spanische Treppe gleicht einem Schlachtfeld. Es fliegen Flaschen, Feuerwerkskörper und andere Gegenstände. Die Polizei berichtet von 20 Festnahmen. In Schnellverfahren wurden die ersten Randalierer bereits hart bestraft. ... [zum Video]
 
 
 
 
 
28.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -