Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

AS Rom

 - 

1. FC Nürnberg

 
AS Rom

1:2 (0:1)

Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: Mi. 07.09.1988 00:00, 1. Runde - Europa League
Stadion: Flaminio, Rom
AS Rom   1. FC Nürnberg
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

AS RomAS Rom - Vereinsnews

Roms Castan wird am Gehirn operiert
Der Brasilianer Leandro Castan wird dem AS Rom in den kommenden Wochen fehlen. Der Abwehrspieler muss wegen einer Gefäßveränderung im Gehirn operiert werden. Der Eingriff bei dem 28-Jährigen solle Anfang Dezember durchgeführt werden, teilte der italienische Champions-League-Teilnehmer am Donnerstag mit. ... [weiter]
 
Garcia:
Es gibt sicherlich Reisen, die man lieber antritt: Zwei Wochen nach der 1:7-Demütigung im heimischen Stadio Olimpico muss der AS Rom am Mittwochabend (20.45 Uhr, LIVE! auf kicker.de) bei Bayern München ran. "Das Hinspiel war ein Unfall", sagte Roma-Coach Rudi Garcia am Dienstag. Dass sein Team krasser Außenseiter ist, weiß der Franzose: "Aber wichtiger ist, wie wir auftreten." ... [weiter]
 
Trotz 7:1:
Medhi Benatia wuchs in einem eher problematischen Vorort von Paris auf, die schwierige Schule seiner Kindheit hat ihn geprägt. Er hat gelernt, sich durchzusetzen. Auch beim FC Bayern München kommt er nach Anlaufschwierigkeiten immer besser in Fahrt. So stand der Marokkaner bislang in allen drei Spielen der Champions League in der Startelf. Trotz des klaren 7:1 beim AS Rom warnt der Innenverteidiger nun vor seinen Ex-Kollegen. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Pinola: Unter Weiler ein heißer Startelf-Kandidat
Die Vorfreude ist groß. "Es wird ein tolles Spiel vor tollem Publikum in einem tollen Stadion", sagt René Weiler und seine Augen glänzen. "Einen guten Auftritt und ein positives Ergebnis" wünscht sich der neue Trainer des 1. FC Nürnberg in seinem Premierenspiel am Sonntag vor rund 35.000 Zuschauern und seiner erstmals aus der Schweiz anreisenden Familie gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Ingolstadt (LIVE! ab 13.30 Uhr bei kicker.de). "Aber dazu werden wir eine Topleistung brauchen." ... [weiter]
 
Schäfer glaubt nicht mehr an weitere Einsätze
Das Aus kam über Nacht. Von einem Tag zum anderen musste Raphael Schäfer nach der 0:3-Niederlage in Heidenheim am siebten Spieltag seinen Platz im Tor des 1. FC Nürnberg räumen - den Platz, den der 35-Jährige zuvor in stolzen 250 Bundesliga- und 72 Zweitligaspielen eingenommen hatte. Gegen Spitzenreiter Ingolstadt erwartet den 35-Jährigen eine Beförderung, doch an weitere Einsätze will er vorerst nicht mehr glauben. ... [weiter]
 
Club-Torjäger Sylvestr:
Er kam als Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Und auch wenn es der bodenständige, bescheidene Slowake niemals offen ausgesprochen hätte: Auch mit dem Ziel, diesen Titel zu verteidigen, wechselte Jakub Sylvestr vor Saisonbeginn für eine Ablöse von 1,7 Millionen Euro vom "kleinen" Erzgebirge Aue zum "großen" 1. FC Nürnberg, wo er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete. "Es könnte besser sein", schätzt er seine aktuelle Situation ein. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 
 
23.11.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -