Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
AS Rom

AS Rom

Italien
1
:
2

Halbzeitstand
0:1
1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

Deutschland

Spielinfos

Anstoß: Mi. 07.09.1988, 1. Runde - Europa League
Stadion: Flaminio, Rom
AS Rom   1. FC Nürnberg
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

AS Rom - Vereinsnews

Juve und Napoli - Zwei Teams im 18er Klub
Den Auftakt des 6. Spieltages in der Serie A machte am Samstagnachmittag die AS Roma. Vor dem Champions-League-Gruppenspiel am Mittwoch (18 Uhr) bei Qarabag Agdam bezwangen die Giallorossi im heimischen Olimpico Udinese Calcio auf souveräne Art und Weise mit 3:1. Am Abend waren noch die anderen beiden Königsklassen-Teilnehmer Napoli (3:2 bei SPAL Ferrara) und Juventus (20.45 Uhr, Turiner Derby) im Einsatz. ... [weiter]
 
Dzeko tanzt, der Pharao zaubert: 3:1 Roma!
AS Rom auf dem Vormarsch. Die Giallorossi bezwangen Udinese Calcio nach dominanter erster Halbzeit mit 3:1. Dzeko traf erneut, dann legte El Shaarawy einen Doppelpack nach. Die Gäste aus dem Friaul trafen nach der Pause nur noch einmal. ... [zum Video]
 
Zweimal Dzeko und zwei Eigentore: Klarer Roma-Sieg in Benevento
Vor den Augen von Francesco Totti hat die Roma in Benevento einen ungefährdeten 4:0-Sieg eingefahren. Edin Dzeko war durchgehend brandgefährlich und hätte mehr als seine zwei Tore machen können, doch zweimal kamen ihm Calcio-Spieler unglücklich zuvor. ... [zum Video]
 
Die Roma und die Frage: Was stimmt nicht mit Schick?
Am vergangenen Spieltag jubelte das Stadio Olimpico nicht nur wegen des klaren 3:0 der Roma gegen Hellas Verona lautstark. Denn während der Partie griff auch der teuerste Neuzugang aller Zeiten erstmals in einem Pflichtspiel ein: Patrik Schick. Die bittere Nachricht nun: Vorerst werden für den 21-jährigen tschechischen Stürmer keine weiteren Minuten hinzukommen. ... [weiter]
 
Starke Roma: Dzeko-Marke und Florenzi-Comeback
Vizemeister AS Rom hat nach dem ausgefallenen Spiel bei Sampdoria Genua (Unwetter) und nach dem kräftezehrenden 0:0 zum Champions-League-Auftakt gegen Atletico Madrid mit einem souveränen 3:0 gegen Aufsteiger Hellas Verona zugeschlagen. An der Spitze der Serie A gab sich derweil Inter erneut keine Blöße. ... [weiter]
 
 
 
 
 

1. FC Nürnberg - Vereinsnews

Teuchert: Dank
"Die Nummer 1 in Franken" stand auf den Schals, die Cedric Teuchert und seine Mitspieler nach dem 3:1 gegen die SpVgg Greuther Fürth um den Hals trugen. Nach jahrzehntelangem Warten durfte der Club wieder in der Nachbarstadt jubeln und schob sich als einziges Team der 2. Liga, das alle Partien der Englischen Woche gewann, wieder auf einen Aufstiegsplatz. Großen Anteil daran hatte das 20-jährige Eigengewächs Teuchert. ... [weiter]
 
Dank Ishak, Teuchert und Behrens: Club ist Derbysieger
Exakt 7293 Tage nach dem letzten Auswärts-Erfolg gegen Fürth ging der 1. FC Nürnberg im 263. Frankenderby als Sieger hervor und bezwang die SpVgg Greuther Fürth mit 3:1. Der Club, der bereits früh in Führung gegangen war, hatte mit dem Kleeblatt, das mit der Mehrheit an Ballbesitz nicht wirklich viel anzufangen wusste, keine Probleme und schraubte im zweiten Durchgang das Ergebnis zwar weiter in die Höhe, musste in der Schlussphase jedoch noch einmal zittern. ... [weiter]
 
Köllner: Dritter Sieg würde die Woche
Am Donnerstagabend fuhr der 1. FC Nürnberg einen 3:1-Heimsieg gegen den VfL Bochum ein, schon am Sonntag steht die nächste Partie an: Im Fürther Ronhof ist der Club im 263. Frankenderby gefordert. Cheftrainer Michael Köllner kündigte vorab keine tiefgreifenden Personal-Veränderungen an. Eine Pause wird aber wohl Patrick Erras bekommen. ... [weiter]
 
Club gegen den Derby-Trend? - Fortuna beim Angstgegner
Club gegen den Derby-Trend? - Fortuna beim Angstgegner
Club gegen den Derby-Trend? - Fortuna beim Angstgegner
Club gegen den Derby-Trend? - Fortuna beim Angstgegner

 
Valentini: Mit Reset-Knopf und Bart Simpson ins Derby
Nach der Anfangsviertelstunde sprach nicht viel dafür, dass der 1. FC Nürnberg seinen Bochum-Fluch besiegen könnte. Der Club lag zurück - wegen einer "saublöden" Aktion von Enrico Valentini. Die Franken bewiesen allerdings einmal mehr Moral, gewannen noch mit 3:1. Auch Valentini hatte seinen Anteil daran - und zog den Vergleich zu einer bekannten Zeichentrick-Figur. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun