Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -
Girondins Bordeaux
2
:
1

Halbzeitstand
1:1
Hamburger SV
 

Girondins Bordeaux

Hamburger SV

 

Spielinfos

Anstoß: Mi. 21.10.1981 00:00, 2. Runde - Europa League
Girondins Bordeaux   Hamburger SV
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Girondins BordeauxGirondins Bordeaux - Vereinsnews

Leihe perfekt: Debuchy in die Heimat
Bereits im Laufe des Tages (Transferticker-Eintrag 16.36 Uhr) pfiffen es die Spatzen von den Dächern, nun ist es offiziell: Mathieu Debuchy spielt bis Saisonende bei Girondins Bordeaux vor, das bestätige der FC Arsenal am Montagabend. Weil der 30-Jährige um die EM-Teilnahme in der Heimat bange, soll er nun Spielpraxis in Frankreich sammeln. Seit seinem Wechsel von Newcastle United zu den Gunners im Sommer 2014 brachte es Debuchy auf insgesamt 22 Einsätze. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Arsenals Debuchy vor Wechsel zu Girondins Bordeaux
Mathieu Debuchy steht vor einem Wechsel vom FC Arsenal zu Girondins Bordeaux. Der Verteidiger soll sich bereits zum obligatorischen Check in der Weinstadt befinden. Eine Bestätigung seitens der Vereine steht aber noch aus. Debuchy kam bei den Gunners zuletzt nur auf wenig Spielzeit und fürchtet um seinen Platz im EM-Kader Frankreichs. An dem 30-Jährigen soll auch Bayer Leverkusen Interesse bekundet haben. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Saivet weilt zum Medizincheck in Newcastle
Newcastle United belegt in der Premier League derzeit einen Abstiegsplatz. Grund genug, im Januar auf dem Transfermarkt noch einmal aufzurüsten. Dabei bedienen sich die Magpies wohl wieder einmal in Frankreich. Wie Coach Steve McClaren bestätigte, absolviert Mittelfeldspieler Henri Saivet (25) von Girondins Bordeaux gerade den Medizincheck in Newcastle. Letzte Vertragsdetails mit dem senegalesischen Nationalspieler, der über fünf Millionen Euro kosten soll, müssten zudem noch geklärt werden. ... [Alle Transfermeldungen]

Hamburger SVHamburger SV - Vereinsnews

Drmic widerspricht seinem Kumpel Xhaka
Josip Drmic ist ein gefragter Gesprächspartner in diesen Tagen. Nicht nur für die Medienvertretern, sondern auch für den eigenen Trainer. Denn: Sein Ex-Klub Borussia Mönchengladbach kommt am Sonntag (15.30 Uhr) in den Volkspark. "Natürlich reden wir und tauschen Informationen aus", bestätigt der Schweizer die Ausführungen von Bruno Labbadia vom Wochenanfang. ... [weiter]
 
Knäbel will Cleber nicht abgeben
"Immer wieder Gerüchte um Brasilien-Rückkehr von Cleber zu Flamengo", begann ein Tweet des Hamburger SV am Mittwoch - verbunden mit einer klaren Ansage von Sportchef Peter Knäbel, der klarstellte: "Es ist überhaupt kein Thema, ihn abzugeben." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Ekdal - für sein Comeback geht er an die Grenze
Bruno Labbadia hatte es gut gemeint mit Albin Ekdal beim Trainingsspiel der Reservisten am Montag. Doch bei Albin Ekdal stieß der Ansatz auf wenig Gegenliebe. Hamburgs Trainer hatte den Schweden mit neutralem Leibchen anfangs als freien Mann gekennzeichnet. "Aber das hat ihm nicht gereicht." Der nach einem Sehnenriss am Sprunggelenk operierte Mittelfeldspieler brennt auf sein Comeback - wenn es nach ihm geht, könnte dies schon gegen Mönchengladbach stattfinden. ... [weiter]
 
Jubilar Labbadia und die guten Entscheidungen
Die personellen Entscheidungen wenige Stunden vor seinem 50. Geburtstag haben gepasst. "Nicolai Müller", gestand Bruno Labbadia im Anschluss an das schmeichelhafte 1:1 seines HSV gegen in allen Belangen überlegene Kölner, "hatte sich zur Halbzeit auch für eine Auswechslung angeboten." Letztlich entschied sich Hamburgs Trainer aber doch dagegen und brachte Artjoms Rudnevs für Pierre-Michel Lasogga - eine doppelt gute Wahl. Denn sein Joker bereitete unmittelbar nach der Pause das Ausgleichstor durch Müller vor. ... [weiter]
 
Zoller kann's mit der Pike, Müller beweist Gefühl
In einem nicht unbedingt hochklassigen Match trennten sich der Hamburger SV und der 1. FC Köln 1:1. Die Kölner zeigten die etwas reifere Spielanlage und gingen auch nicht unverdient in Führung, doch der HSV rappelte sich nach Wiederanpfiff auf und erarbeitete sich durch einen couragierten Auftritt zumindest einen Punkt. Es war der erste Zähler der seit sechs Spielen sieglosen Hanseaten in der Rückrunde. Auf der anderen Seite wartet auch der FC auf den ersten Dreier in 2016. ... [weiter]
 
 
 
 
 
11.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -