Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach

2
:
0

Halbzeitstand
1:0
Hinspiel: 1:2
Nach Hin- & Rückspiel: 3:2
VfB Stuttgart

VfB Stuttgart


Spielinfos

Anstoß: Di. 22.04.1980 00:00, Halbfinale - Europa League
Stadion: Bökelbergstadion, Mönchengladbach
Bor. Mönchengladbach   VfB Stuttgart
BILANZ
1 Siege 1
0 Unentschieden 0
1 Niederlagen 1
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Bor. MönchengladbachBor. Mönchengladbach - Vereinsnews

Brouwers' Vertrag wird nicht verlängert
Es ist offiziell: Borussia Mönchengladbach und Roel Brouwers gehen in Zukunft getrennte Wege, das teilte der Verein am Dienstagnachmittag mit. Von 2007 bis 2016 absolvierte der Niederländer 183 Bundesligaspiele für die Borussia (15 Tore, sechs Vorlagen). Aktuell sondieren die Gladbacher aber den Markt nach einem neuen Innenverteidiger, für Brouwers ist da kein Platz mehr. Wie es für den 34-Jährigen, der gerne bei der Borussia geblieben wäre, weitergeht, ist indes offen. "Der Abschied fällt mir sehr schwer, aber ich respektiere natürlich die Entscheidung des Vereins. Ich hatte neun wunderbare Jahre in Gladbach und bin sehr dankbar für diese Zeit, in der ich unheimlich viele schöne Dinge erlebt habe." ... [Alle Transfermeldungen]
 
Nordtveit und das letzte Hurra
Im Fernduell mit Hertha BSC kann sich Borussia Mönchengladbach am Samstag mit einem Heimsieg gegen Bayer Leverkusen in Position bringen. Die Fohlen können aus eigener Kraft den Qualifikationsplatz für die Champions League sichern. Dazu will einer beitragen, der nach fünfeinhalb Jahren am Samstag zum letzten Mal im Borussia-Park aufläuft. ... [weiter]
 
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle
Torreiche Legionäre: Pizarro übertrumpft sie alle

 
Vestergaard und Doucoure als letzte Bausteine
Die Borussen-Defensive mitten im Umbruch: Drei Abgänge sind schon bekannt. Martin Stranzl (Karriereende), Havard Nordtveit (nach England) und Martin Hinteregger (Kaufoption wird nicht gezogen) verlassen die Fohlen. Mit Roel Brouwers steht nach den Saisoneindrücken sogar ein vierter Verteidiger vor dem Abschied, obwohl es weiterhin unklar ist, ob der auslaufende Vertrag tatsächlich nicht verlängert wird. Ein großer Aderlass, keine Frage. Aber die Borussen sind gewappnet. ... [weiter]
 
Restprogramm im Kampf um Platz vier
Die ersten drei Ränge sind an den FC Bayern, Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen fest vergeben - doch dahinter tobt der Kampf um die "Hintertür" - sprich die Qualifikation - zur Champions League. Mönchengladbach, Hertha BSC, Schalke und Mainz sind die Kandidaten. Das Restprogramm dieses Quartetts im Überblick... ... [weiter]
 
 
 
 
 

VfB StuttgartVfB Stuttgart - Vereinsnews

Dutt: Kopfwäsche für die Profis
Die Abläufe sind die gleichen, schließlich absolvierte der VfB in den vergangenen Wochen nicht gerade selten die erste Trainingseinheit der Woche mit einer Niederlage in den Knochen. Doch das 2:6 in Bremen ist mehr als nur eine Niederlage - ein Schlag ins Kontor, den Robin Dutt nicht so einfach hinnehmen will. Der Stuttgarter Sportvorstand kündigt ein intensives Gespräch mit der Mannschaft an. Klingt ganz nach einer Kopfwäsche für die Profis, die sich vor allem zum Ende der 2. Halbzeit hin desolat verkauften. ... [weiter]
 
Leicesters Vorgänger: Sensationsmeister Europas
Leicesters Vorgänger: Sensationsmeister Europas
Leicesters Vorgänger: Sensationsmeister Europas
Leicesters Vorgänger: Sensationsmeister Europas

 
Wahnsinn an der Weser - Werder demütigt Stuttgart
"Die Fehler des Gegners nehmen wir gerne mit." Viktor Skripnik wusste, was den 6:2-Kantersieg seiner Bremer am Montag gegen den VfB Stuttgart ermöglicht hatte. "Das zweite Tor war wie ein Geschenk", sagte der Werder-Trainer, während sein Gegenüber Jürgen Kramny eine bittere Pille schlucken musste. In der Endphase des Abstiegskampfes gilt es für ihn nun, sein Team aufzurichten, damit "die Mannschaft am Samstag eine Chance sieht". ... [zum Video]
 
Restprogramm im Keller
Hannover 96 hat es nicht geschafft und steht als erster Absteiger fest: Wer muss die Niedersachsen beim Gang ins Unterhaus begleiten? Anwärter gibt es viele. Das Restprogramm der Abstiegskandidaten ... ... [weiter]
 
Didavi:
Im engen Abstiegskampf in der Bundesliga erlebte Stuttgart in Bremen einen schmerzhaften Rückschlag: Bei Werder gingen die Schwaben mit 2:6 unter und fielen in der Tabelle auf einen direkten Abstiegsrang zurück. Besorgniserregend vor allem die VfB-Defensive, die Auflösungserscheinungen zeigte und von einer Verlegenheit in die nächste stürzte. "Das ist eine Schande!", polterte Mittelfeldmann Daniel Didavi. ... [weiter]
 
 
 
 
 
04.05.16