Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
Juventus Turin

Juventus Turin

2
:
0

Halbzeitstand
2:0
Hamburger SV

Hamburger SV


Spielinfos

Anstoß: Mi. 05.03.1975 00:00, Viertelfinale - Europa League
Stadion: Olimpico (Communale Torino), Turin
Juventus Turin   Hamburger SV
BILANZ
2 Siege 1
1 Unentschieden 1
1 Niederlagen 2
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Juventus Turin - Vereinsnews

Higuain kann sich
Gonzalo Higuain musste jüngst so einiges über sich ergehen lassen. Aus aller Welt hagelte es Hohn und Spott für seine Entscheidung, für stolze 90 Millionen Euro von Napoli Richtung Juventus Turin aufzubrechen. SSC-Fans beschmutzten seinen Namen, indem sie Trikots verbrannten und zweckentfremdeten - oder sie schimpften den Argentinier Verräter. Auch Roma-Legende Francesco Totti meldete sich bekanntlich zu Wort. Nun ist Higuain bei der Alten Dame angekommen und freut sich auf die kommende Zeit. Sein Berater stellt derweil einiges klar. ... [weiter]
 
Matic auf dem Juve-Radar?
Spätestens, wenn der wahrscheinliche Transfer von Paul Pogba zu Manchester United endgültig abgewickelt ist, hat Juventus Turin das nötige Kleingeld in der Vereinskasse. Dieses soll Berichten der "Gazzetta dello Sport" zufolge in Nemanja Matic vom FC Chelsea reinvestiert werden. Der beinharte defensive Mittelfeldmann kam in der abgelaufenen Saison zwar auf 33 Premier-League-Einsätze, überzeugte aber lange nicht mehr so häufig wie in der Vorsaison. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Pogbas Rückkehr: Rekordtransfer rückt näher
In den zähen Verhandlungen zwischen Manchester United und Juventus Turin um das Zustandekommen des teuersten Transfers der Fußballgeschichte gibt es offenbar Fortschritte. Englischen Medienberichten zufolge soll United den Bianconeri für Paul Pogba ein neues Angebot über 110 Millionen Euro plus zehn Millionen in möglichen Bonuszahlungen unterbreiten haben. Weitere fünf Millionen soll Juve bei einer möglichen Vertragsverlängerung des Franzosen in Manchester kassieren. Mit dem 23-Jährigen hatten sich die Red Devils bereits vor einigen Wochen geeinigt. Er soll nur noch auf grünes Licht für den Medizincheck warten. In den nächsten 48 Stunden könnte es Vollzug geben - wenn die Frage des Honorars für Berater Mino Raiola geklärt wird, der 20 Millionen Euro fordert. Und die soll natürlich auch United zahlen. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Auch Bonucci bleibt bei City ein Thema
John Stones muss nicht der einzige Innenverteidiger bleiben, der diesen Sommer zu Manchester City stößt. Abhängig von der Entwicklung beim verletztungsanfälligen Vincent Kompany, der auch die EM wegen einer Blessur verpasste, behalten die Citizens auch den italienischen Nationalspieler Leonardo Bonucci von Juventus Turin auf dem Zettel. Sollte der Stones-Transfer klappen und Kompany in den ersten Saisonwochen fit bleiben, könnte dieses Thema beim Guardiola-Klub aber zu den Akten gelegt werden. ... [Alle Transfermeldungen]
 
Totti zum Higuain-Transfer:
Seit 1993 im gleichen Verein zu spielen, ist heute längst nicht mehr normal. 23-jährige Treue prägen die Roma-Ikone Francesco Totti, Uwe Seeler brachte es beim Hamburger SV einst auf 19 Jahre mit der Raute auf der Brust. Die Zeiten aber haben sich geändert, das zeigt nicht erst der Transfer von Gonzalo Higuain. Zu eben jenem umstrittenen Wechsel ließ Totti aber Dampf ab. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Hamburger SV - Vereinsnews

Lange Pause für Spahic
Dem ersten Verdacht folgte Samstagmittag bittere Gewissheit: Emir Spahic hat sich beim Test in Bochum am Freitag (0:1) einen Bruch der Augenhöhle zugezogen und fällt mindestens vier Wochen aus. "Wir hoffen, dass er nach der ersten Länderspielpause wieder fit ist", so Klub-Boss Dietmar Beiersdorfer. ... [weiter]
 
Spahic-Verletzung beim Kostic-Debüt
Die Trikotnummer von Filip Kostic hatte gewisse Symbolik - sie war ebenso ohne Aussagekraft wie der Auftritt des HSV in Bochum. Mit der 33 war Hamburgs Rekordeinkauf Freitagabend aufgelaufen, sie ist jedoch nur vorläufig. Eine passende hat der Serbe noch nicht gefunden. Und viel Passendes lief auch bei der Elf von Bruno Labbadia nicht zusammen gegen einen Zweitligisten, der eine Woche vorm Punktspielstart steht. Die Konsequenz: eine verdiente 0:1-Niederlage. ... [weiter]
 
Beiersdorfer:
Der Boss hat den ersten Teil seines Parts erfüllt. Für knapp 26 Millionen Euro hat Dietmar Beiersdorfer mit den von Klaus-Michael Kühne bereitgestellten Mitteln Hamburgs Kaderumbau vorangetrieben, jetzt verfolgt der 52-jährige Franke mit gewisser Gelassenheit die Trainingsarbeit im Hotel Klosterpforte. Für den defensiven Bereich fahndet er noch nach Personal, betont aber auch: "Wir haben jetzt keinen großen Druck, noch etwas machen zu müssen. Für den Zeitpunkt der Vorbereitung steht die Mannschaft gut da, jetzt hat die Arbeit auf dem Platz Priorität." ... [weiter]
 
Geburtstagskind Ekdal hat Wünsche
Mit den Erinnerungen an seine Kindheit konnte das Ständchen der Kollegen nicht mithalten. "Als Kind", verrät Albin Ekdal, "haben mich meine Eltern zum Geburtstag geweckt und mir Frühstück ans Bett gebracht." Zum 27. sang am Donnerstag im Hotel Klosterpforte die HSV-Belegschaft vor dem Mittagessen "Happy Birthday", im Mittelpunkt aber stehen ohnehin nicht die Geschenke, sondern die Geburtstags-Wünsche des Schweden. "Ich hoffe auf eine Saison mit weniger Verletzungen und einer besseren Platzierung." ... [weiter]
 
Labbadias Freude über Holtby
Die erste Einheit auf dem Trainingsplatz in der Klosterpforte dauerte rund zwei Stunden und war für Hamburgs Profis ein Vorgeschmack auf das, was sie während des Aufenthalts in Marienfeld erwartet: intensive Tage, auf und neben dem Platz. Für den Mittwochabend hatte Bruno Labbadia zudem noch eine Videoanalyse angesetzt. "Es ist wichtig, dass gerade auch die neuen Spieler schnell verinnerlichen, wie wir spielen wollen." ... [weiter]
 
 
 
 
 
31.07.16